Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Modelsvit > Mirage IIICJ

Mirage IIICJ

(Modelsvit - Nr. 72062)

Modelsvit - Mirage IIICJ

Produktinfo:

Hersteller:Modelsvit
Sparte:Flugzeuge Militär Modern
Katalog Nummer:72062 - Mirage IIICJ
Maßstab:1:72
Kategorie:Bausätze (Plastik)
Erschienen:2021
Preis:ca. 35,00 EUR
Inhalt:
  • 7 graue Spritzlinge
  • 1 Klarsichtspritzling
  • 1 Fotoätzplatine
  • Maskierfolie und Klarsichtfilm
  • Decalbogen
  • farbige Montageanleitung

Besprechung:

Der Bausatz im Überblick.
Der Bausatz im Überblick.

Als 2018 der ukrainische Hersteller Modelsvit mit der Mirage IIIE aufwartete, dürften nicht wenige Modellbaukollegen erleichtert gewesen sein, endlich einen zeitgemäßen Bausatz dieses französischen Klassikers auf die Basteltische zu bekommen. Die Uraltformen von Heller und die Short-run-Bausätze von R.V. Aircraft haben somit ausgedient. Erwartet wurde dieser Bausatz schon lange, da nicht zuletzt auch der tschechische Hersteller Special Hobby um 2017 seine Mirage III und V-Serie angkündigte. Dass fünf Jahre ins Land gehen mussten, damit hat keiner gerechnet. Kommen wir aber wieder zu Modelsvit zurück. 2020 und 2021 kamen dann logischerweise weitere Versionen auf den Markt, so auch die "CJ".

Modelsvits Bausatz kommt im praktischen Stülpkarton auf die Basteltische und enthält einen Kunststoffbeutel sowie eine farbige Montageanleitung. Insgesamt besteht der Bausatz aus 149 Teilen, welche sich auf insgesamt acht Kunststoffspritzlingen verteilen. Komplettiert wird der Bausatz um eine Fotoätzplatine, einer Maskierfolie sowie einem Decalbogen. Letzterer ermöglicht die Auswahl aus insgesamt fünf Gestaltungsmöglichkeiten. 

Spritzlinge A, B und C:

Diese Spritzlinge enthalten die größten Bauteile für die Montage des Rumpfes und der Tragflächen. Weiterhin enthalten diese die Flugzeugkabine, die Fahrwerksschächte, das Fahrwerk sowie die Querruder als separate Teile, so dass diese angewinkelt oder gerade dargestellt werden können.

 Spritzlinge D, E und F:

Diese drei Spritzlinge enthalten unter anderem das Seitenleitwerk in zwei Varianten, die Schubdüse, die Lufteinläufe, einen Teil der Bewaffnung (Matra R530) sowie diverse externe Treibstoffbehälter. Was sofort aufgefallen ist: Modelsvit dachte sogar an den Schubdüsenring, welcher im Original die Schubdüse bei Bedarf verkleinerte und somit den Austrittsstrahl verdichtete. Ergänzt wird dieser mit PE-Teilen.

 Spritzlinge G, H, Y und Z:

Der Rest des Bausatzes verteilt sich auf diese Spritzlinge bzw. Fotoätzplatine (Z) bzw. Klarsichtfolie (Y) für das HUD. Spritzling H enthält die restliche Bewaffnung in Form von Luft-Luft-Raketen inkl. Startrampen. 

Spritzling ADetail Spritzling ASpritzling BDetail Spritzling BDetail Spritzling BDetail Spritzling CDetail Spritzling C
Detail Spritzling DDetail Spritzling D

Spritzling A

Spritzling A 

Der Decalbogen enthält einerseits die spezifischen Nutzermarkierungen und andererseits die Wartungshinweise ("Stencils"). Positiv ist zu erwähnen, dass sich Modelsvit hierbei nicht nur auf israelische fixierte, sondern auch argentische Gestaltungsmöglichkeiten anbietet. Leider liegen für die Bewaffnung keinerlei Wartungshinweise bei. Schade! Der Decalbogen ist sauber und versatzfrei gedruckt. Die Trägerfolie scheint recht dünn zu sein, weshalb man im Umgang mit diesen vorsichtiger sein sollte. Weiterhin gibt es einen Bogen mit Maskierfolie für die Kabinenverglasung sowie für das Fahrwerk.

Spritzling ESpritzling FDetail Spritzling FSpritzling HDetail Spritzling HSpritzling GFotoätzplatine
Maskierfolie und Klarsichtfolie für das HUD.Der Decalbogen.Alle fünf Bemalungsvorschläge auf einem Blick

Spritzling E

Spritzling E 

Darstellbare Maschinen:
  • Mirage IIICJ, "103", 253. Geschwader, Eitham, Israelische LSK, 1981
  • Mirage IIICJ, "758", 101. Geschwader, Hatzor, Israelische LSK, April 1974
  • Mirage IIICJ, "107", 117. Geschwader, Ramat David, Israelische LSK, Oktober 1973
  • Mirage IIICJ, "159", unb. Einheit, Argentinische LSK, IAF Museum, Israel 2004
  • Mirage IIICJ, "C-704", 10. Jagdgruppe, Rio Gallegos, Argentinische LSK, 1986
Stärken:
  • feine und gute Detailierung
  • umfangreiche Ausstattung des Bausatzes
  • fünf Bemalungsvarianten
  • zeitgemäße Qualität
Schwächen:
  • limitiert
Anwendung: Aufgrund der feinen Detailierung und des Umfangs des Bausatzes, ist dieser nicht für Anfänger geeignet. 

Fazit:

Modelsvit liefert mit der vorliegenden "CJ" einen zeitgemäßen Bausatz. Das Preis-Leistungsverhältnis stimmt auch. Daher ist der Baustz empfehlenswert.

Diese Besprechung stammt von Manuel Leyva - 22. October 2022

Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Modelsvit > Mirage IIICJ

© 2001-2020 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog

Modellbauer-Profil
Manuel Leyva
Land: DE
Beiträge: 39
Dabei seit: 2010
Neuste Artikel:
MiG-21MF
MiG-21MF

Alle 39 Beiträge von Manuel Leyva anschauen.