Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Militärfahrzeuge Bis 1945 > T-34/76 Modell 1941

T-34/76 Modell 1941

(Dragon - Nr. Armor Pro 7590)

Dragon - T-34/76 Modell 1941

Produktinfo:

Hersteller:Dragon
Sparte:Militärfahrzeuge bis 1945
Katalog Nummer:Armor Pro 7590 - T-34/76 Modell 1941
Maßstab:1:72
Kategorie:Bausätze (Plastik)
Erschienen:2018
Preis:ca. 17,50 €
Inhalt:
  • 83 benötigte Bauteile an 3 Gussrahmen
  • 4 seitige Bauanleitung
  • ein sehr kleiner Decalbogen

Besprechung:

Zum Vorbild:

Zum Vorbild muss man nicht viel schreiben. Meistgebauter Panzer des II. Weltkrieges, Vorläufer des legendären T-34/85. Der Massenpanzer der Sowjetarmee, der in der Anfangsphase des "Großen Vaterländischen Krieges" die deutschen Panzer klar dominierte.

Dragon - T-34/76 Modell 1941

Das Modell

Dragon hat noch andere Varianten des Fahrzeuges im Programm. Eine hat Modellbaufreund Ralf Possin bereits 2005 hier vorgestellt. Warum noch eine Vorstellung? Innenausstattung!

Dragon - T-34/76 Modell 1941

Der Karton ist recht hübsch, es ist eine der drei baubaren Varianten dargestellt. An der Seite sind Bilder der Details und man kann den Innenraum erkennen.

Dragon - T-34/76 Modell 1941

Dragon - T-34/76 Modell 1941

Alle Bauteile sind eingeschweißt, so geht nichts verloren. Die Kunststoffteile haben gewohnt gute Qualität. Die Passgenauigkeit ist gut. Es bleiben kleine Spalten, die verspachtelt werden müssen. Es gibt eine große offene Luke, die auch auf der Innenseite gestaltet ist. Die gestattet den Blick in den Turm. Der Kanonenverschluss und die Sitze von Kommandant und Schütze sind als Bauteile beigelegt. Sehr schön - da muss man die Kommandantenluke einfach offen lassen. Einen Bemalungshinweis für Innen gibt es nicht, also Recherche. Die Fahrerluke ist nicht als Einzelteil dabei. Kettenglieder und Kisten sind einzeln beigelegt, Werkzeug ist nicht vorgesehen.

Dragon - T-34/76 Modell 1941

Dragon - T-34/76 Modell 1941

Die 76 mm Kanone hat eine offene Rohrmündung und ist schön detailliert. Die Räder sind als Besonderheit gleich zusammen gespritzt, aber mit der Rinne zwischen dem inneren und äußeren Rad, also gut verwendbar.

Dragon - T-34/76 Modell 1941

Die Kette ist aus Vinyl, ausreichend innen und außen detailliert und reichlich verbogen. Warum nur? Mal einen neuen Spritzrahmen beilegen?

Dragon - T-34/76 Modell 1941

In anderen Varianten des Bausatzes hatte Dragon noch die Möglichkeit gelassen, die Gitter des Motorraumes mit Ätzteilen darzustellen. Das ist hier komplett entfallen.

Dragon - T-34/76 Modell 1941

Dragon - T-34/76 Modell 1941

Decals:

Der winzige Bogen gestattet die Gestaltung von drei Fahrzeugen. In andere Bausatz-Varianten hatte der Hersteller wesentlich mehr investiert. Gerade die teilweise markigen Sprüche an den Fahrzeugen sind hier zu vermissen.

Dragon - T-34/76 Modell 1941

Anleitung:

Die Bauanleitung soll einen in sieben Schritten zum Ziel bringen. Für die Bemalung geben Bilder auf der Vorder- und Rückseite des Kartons Hilfestellung. Die Farbangaben der Bauanleitung beziehen sich auf Mr. Colour und Model Master.

Dragon - T-34/76 Modell 1941

Darstellbare Fahrzeuge:
  • unbekannte Einheit, Ostfront 1942
  • 130. Panzerdivision, 21 Panzercorps Südfront 1942
Stärken:
  • Innenausstattung für den Turm
Schwächen:
  • Kette
  • magerer Decalbogen
Anwendung: für Anfänger nur bedingt geeignet

Fazit:

Schönes, innen detailliertes Modell mit grauenvoller Kette

Weitere Infos:

Referenzen:

Blick in das Innere des T-34/85: https://www.youtube.com/watch?v=rTnS0XS2al8

Walkaround: https://www.cybermodeler.com/armor/t-34/t-34_all.shtml

Anmerkungen:

Zubehör gibt es von

  • Aber: gedrehtes Kanonenrohr (ist für diesen Bausatz 2-3 mm zu kurz und schlecht zu befestigen)
  • ACE: Ätzteilketten
  • Kora: kompletter Motor mit Getriebe zum doppelten Preis des Bausatzes
  • Pavla Models: Plastik-Ketten (nur auf einer Seite Gravuren!, Material spröde, die typischen Zähne innen fehlen - unverwendbar!)

Diese Besprechung stammt von Andreas Eidner - 25. March 2021

Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Militärfahrzeuge Bis 1945 > T-34/76 Modell 1941

© 2001-2020 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog