Du bist hier: Home > Galerie > Axel Theis > Buccaneer S.2

Buccaneer S.2

von Axel Theis (1:72 Airfix)

Buccaneer S.2

Als Jugendlicher hatte ich in den 1960er- und 1980er Jahren bereits Buccaneer-Modelle von Airfix und Matchbox gebaut. Die damaligen Bausätze sind jedoch nicht zu vergleichen mit der Qualität heutiger Kits. Diese Bausätze sind heutzutage vielleicht nur noch für Sammler interessant.

Buccaneer S.2

Vor einigen Jahren brachte der tschechische Kleinserienhersteller CMR (Czech Master Resin) einen sehr hochpreisigen Multimedia Bausatz heraus. Dieser bestand im Wesentlichen aus Resin- und Fotoätzteilen. Ich habe mir den Bausatz für knapp unter 90 Euro gekauft, war jedoch nach genauerer Sichtung bezüglich der ungenügenden Vorbildtreue sehr enttäuscht. Auch waren einige Teile, wie Tragflächen usw. sehr verzogen und auch zu dick.

Buccaneer S.2

Ein Lichtblick kam bei mir auf, als ich von der Ankündigung eines neuen Buccanner-Bausatzes von Airfix erfuhr. Nach dem Erscheinen der Royal Navy-Version S.2C vor etwa zwei Jahren habe ich mir diesen Bausatz gekauft. Von der Qualität war ich sehr angetan. Obwohl die Gravuren etwas feiner hätten ausfallen können, stimmten die Proportionen recht gut und die Vorbildtreue war in Ordnung. Das Preis- Leistungsverhältnis war bei knapp unter 30 Euro bei mir auch akzeptabel.

Buccaneer S.2

Da ich eine RAF-Version bauen und auf den späteren RAF-Bausatz nicht warten wollte, entschloss ich mich, den Navy-Bausatz als Ausgangsbasis zu nehmen und Resinteile des CMR-Modells, wie z.B. Cockpitwanne, Pilotensitze, Räder usw. zu verwenden. Die ausgeweitete Waffenschachtabdeckung entnahm ich ebenfalls dem CMR-Kit. Die Decals entstammen einem X-tra Decal Bogen, den ich mir in England besorgt habe. Die Stencils sind vom CMR-Bausatz. Die Einstiegsleitern habe ich aus Evergreen-Profilen scatch gebaut. Die Fahrwerksschächte wurden nach Fotovorlagen nachdetailliert und die Fahrwerke mit Bremsleitungen versehen. Dies bietet sich an, da die Fahrwerkschächte sehr groß sind und daher guten Einblick bieten.

Buccaneer S.2

Durch grundieren mit Alclad-Primer und Nacharbeiten mit Micro Mesh-Schleifmittel konnten die Gravuren feiner gestaltet werden. Den Rundum-Tarnanstrich mit RAF Dark Grey und Dark Green habe ich mit Gunze (Mr. Hobby) realisiert. Die Nummern der betreffenden Acrylfarben sind H-330 und H-331. Hilfreich beim Tarnschemenverlauf war die Verwendung der Maskierknete von Modellbau König. Für die metallischen Bereiche kamen Alclad II Farben zur Anwendung. Bei den übrigen Farbgebungen kamen Lacke von Tamiya und Revell zum Einsatz. Ein dezentes Washing und Mattversiegelung mit AK Interactive Klarlack waren dann die finalen Arbeiten am Modell.

Buccaneer S.2

Ich kann beide Buccaneer-Bausätze von Airfix weiterempfehlen. Daraus kann ein ansprechendes 1:72er Modell entstehen. Der Bau verlief unspektakulär und ohne nennenswerte Probleme.

Buccaneer S.2

Axel Theis

Publiziert am 27. January 2022

Du bist hier: Home > Galerie > Axel Theis > Buccaneer S.2

© 2001-2020 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog