Du bist hier: Home > Galerie > Militärfahrzeuge bis 1945 > Sd.Kfz. 7/2

Sd.Kfz. 7/2

von Christian Bucht (1:72 Revell)

Sd.Kfz. 7/2

Vorwort

Ein Modell sieht gleich viel besser aus, wenn man es in ein Diorama einfügt. Die Resin-Dioramen von Black Dog sind für kleine realistische Landschaften geradezu ideal. Schnell mit Sekundenkleber zusammengeklebt und ein wenig Phantasie hinsichtlich der Gestaltung mit Farbe und Pigmenten, und schon kann man sein gebautes Modell gut in Szene setzen.

Sd.Kfz. 7/2

Hauptdarsteller in meinem Diorama ist der mittlere Zugkraftwagen Sd. Kfz. 7/2, der von der deutschen Wehrmacht so gut wie an allen Kriegsschauplätzen in Europa eingesetzt wurde. Das Diorama soll einen unbekannten Ort an der Ostfront zeigen, der für den letzten Kriegswinter 1944/45 Pate steht.

Sd.Kfz. 7/2

Das Modell...

...von Revell ist von erstklassiger Qualität. Der Bau ging schnell von der Hand und es musste nur wenig Spachtelmasse eingesetzt werden. Das gebaute Fahrzeug wurde dann mit Panzergrau von Humbrol geairbrusht. Danach gab es dann vom gleichen Farbanbieter ein mattes Weiß drauf.

Sd.Kfz. 7/2

Ich verwende eigentlich fast immer noch Emaille-Farben. Damit habe ich vor 30 Jahren schon gearbeitet und das wird größtenteils auch so bleiben. Die Beschaffung wird jedoch durch das Ausdünnen der Händler in unserem Land immer schwieriger.

Sd.Kfz. 7/2

Die Figuren sind von Italeri "German Infantry 6151" und Revell/ESCI "Deutsche Artillerie-Soldaten mit Nebelwerfer". 

Sd.Kfz. 7/2

Das kleine Resin-Diorama ist von Black Dog aus Tschechien und lässt sich wunderbar gestalten. Auch hier verwendete ich für die Bemalung ausschließlich Humbrol und Revell-Farben. Die Alterung/Verschmutzung gestaltete ich mit Vallejo-Produkten. Der Kunstschnee ist von der Firma Noch. Ich hoffe, die Bilder vom kleinen Diorama gefallen!

Sd.Kfz. 7/2

Sd.Kfz. 7/2

Christian Bucht

Publiziert am 03. September 2021

Du bist hier: Home > Galerie > Militärfahrzeuge bis 1945 > Sd.Kfz. 7/2

© 2001-2020 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog