Du bist hier: Home > Galerie > Flugzeuge Zivil > Sea Fury „September Fury“

Sea Fury „September Fury“

Reno Air Races in Nevada

von Wolfram Witschel (1:72 Special Hobby)

Sea Fury „September Fury“

Bei den Reno Air Races in Nevada werden in der Unlimited Class viele Jagdflugzeuge aus dem Zweiten Weltkrieg mit hochfrisierten Motoren eingesetzt. Darunter sind auch mehrere Sea Furys. Allerdigs fliegt davon keine mehr mit dem originalen Bristol Centaurus Triebwerk. Die „September Fury“ ist mit einem Wright R-3350 ausgestattet. Die Maschine erzielte mehrmals vordere Platzierungen, 2006 belegte sie mit Pilot Michael Brown den ersten Platz im Gold Race.

Sea Fury „September Fury“

Sea Fury „September Fury“

Der Rumpf für dieses Modell stammt aus einer „IPMS Deutschland Edition“. Den Doppelsitzer möchte ich irgendwann noch als “September Pops” bauen.

Für das Grundmodell wurden, wie schon bei den Zieldarstellern, wieder Tragflächen eines PM-Bausatzes angepaßt. Das Fahrwerk mit den Schächten und Klappen entstand komplett im Eigenbau. Der Rumpf wurde an der Klebenaht bis hinter das Cockpit um 0,5 mm verbreitert, um eine runde Motorverkleidung zu erhalten.

Für die “September Fury” mußten dann noch einige zusätzliche Änderungen vorgenommen werden. Über dem Motor entstand ein neuer Lufteinlauf aus Polystyrolplatten und -profilen. Auf eine Motornachbildung habe ich verzichtet, da durch den schmalen Spalt ohnehin nichts zu sehen ist. Der Cockpitausschnitt wurde verkleinert und später eine selbstgezogene Haube aufgesetzt. Die Luftöffnungen im Flügel verschwinden komplett, Gravuren wurden größtenteils verspachtelt. Die Tragflächenenden wurden gekappt und mit neuen Spitzen versehen. Für Propellerblätter und Spinner habe ich mir Urmodelle hergestellt und abgegossen.

Sea Fury „September Fury“

Sea Fury „September Fury“

Die Lackierung erfolgte mit Ferrari-Rot von Revell, Weiß von Gunze und Zink-Chromate von Xtra, allerdings hätte ich das noch etwas aufhellen sollen, die Flügel sind mir so etwas zu dunkel geraten. Für die Metallflächen kam Bare Metal Foil zum Einsatz. Die Schiebebilder stammen von Draw Decal. Sie passen aber nicht perfekt auf das Modell von Special Hobby und ich mußte deshalb mit ein paar Schnitten und dem Pinsel etwas nachhelfen, was aber nur aus der Nähe auffällt.

Sea Fury „September Fury“

Sea Fury „September Fury“

Sea Fury „September Fury“

Wolfram Witschel,
http://www.bastelwolf.de

Publiziert am 17. June 2022

Du bist hier: Home > Galerie > Flugzeuge Zivil > Sea Fury „September Fury“

© 2001-2020 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog