Du bist hier: Home > Galerie > Martin Kohring > Star Fighter

Star Fighter

Anakin

von Martin Kohring (Ohne Revell)

Star Fighter

Eher als Spaß für meine Bastelkids der Plastikmodellbaufreunde Ahensburg gedacht und zur Unterstützung meines Freundes Michael Klinger für die Basics Seiten in ModellFan ist dieser Easy Kit entstanden. Nicht einfach zusammengesteckt, sondern schon aus der Sicht und mit Modellbautechniken eines ernsthaften Modellbauers gebaut, sollte einmal gezeigt werden, dass man aus Easy-Kits durchaus mit einfachen Mitteln ein ansprechendes Sci-Fi Modell entstehen lassen kann.

Star Fighter

Die typische Entgratung der Teile vorausgesetzt, ging es in erster Linie darum, den Star Fighter, der durch schöne versenkte Gravuren verfügt, nicht wie Spielzeug, sondern wie ein Modell wirken zu lassen. Dafür wurden alle versenkten Blechstösse mit dunkler Farbe ausgefüllt. Mit einem feinen Pinsel in die Fugen verteilt, wurde der Rest, der überlief einfach mit einem Tuch wieder entfernt. Die versenkten Bereiche der aufgeklappten Tragflächen wurden ferner mit einem Rapidographen gefüllt, der eine breitere Spitze hat und so das Füllen etwas vereinfacht wurde (vorsicht! Nicht drauffassen, es verwischt schnell). Genauso wurden die Klarsichtteile mit Tamiyatape maskiert, um diese mit dem anschließenden matten Klarlacküberzug nicht zu verderben.

Star Fighter

Einige Teile hatten Auswurfmarken an Stellen, die bereits vorlackiert waren. So konnte ich den Tipp von Thomas Hofmann umsetzten, der die Technik mit dem aus einem Bürstenkopf einer elektrischen Zahnbürste gebauten Minischwingschleifer entwickelt hatte. Besten Dank an dieser Stelle noch einmal für diesen hervorragenden Tipp. Nach Entfernen der Auswurfmarken wurden diese Stellen so neu lackiert, bevor ich mit verschiedene Farbproben den korrekten, von Revell verwendeten Farbton analysieren konnte.

Star Fighter

Schon bereits nach dem Klarlacküberzug war der spielzeughafte Charakter des Easy-Kits Legende und es wurde eine Alterung mit verschiedenen Grautönen, sowie mit Silber für die Darstellung von abgeplatzten Lackstellen auf der Raumschiffoberseite durch Trochkenpinseln hervorgerufen. Anschließend bekamen die vorher aufgebohrten Waffen entsprechende Schmauchspuren. Wer von Euch jetzt Interesse an dem kompletten Bericht der Basicsrubrik mit dem Titel "Easy-Tuning" von ModellFan hat, dem empfehle ich die Ausgabe 07/2005 zu beschaffen. Er steht auf Seite 88.

Martin Kohring,
IG Waterline

Publiziert am 01. September 2005

Du bist hier: Home > Galerie > Martin Kohring > Star Fighter

© 2001-2020 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog