Du bist hier: Home > Galerie > Flugzeuge Militär Modern > MiG-31 BM

MiG-31 BM

von Henriette Koslowski (1:72 Trumpeter)

MiG-31 BM

Das Original

Die blaue 58 ist ein MiG-31BM Prototyp, der 1999 der Öffentlichkeit vorgestellt wurde. Die Maschine hat die Seriennummer N38401214306 und ist eine umgebaute MiG-31B. Die Umbauten umfassen vor allem die Integration moderner Waffensysteme, ein überarbeitetes Radar und neue Cpckpits mit Multifunktionsanzeigen und einem geänderten Layout. Meine Maschine stellt die blaue 58 dar, wie sie im Buch "MiG-31" von Yefim Gordon auf Seite 90 abgebildet ist. Dort trägt sie das Radom der werkseeigenen Demonstrationsmaschine, der weißen 374.

MiG-31 BM

Darüber hinaus wurde sie demonstrativ mit einer Mischung aus Anti-Radar (Kh-31P und X-58) und Luft-Luft Raketen (R-77) bestückt. Inwiefern diese zu dem Zeitpunkt tatsächlich funktional operabel waren, ist nicht bekannt. Bei den R-77 Raketen dürfte es sich mit hoher Wahrscheinlichkeit um Attrappen gehandelt haben.

MiG-31 BM

Das Modell

Der Bausatz von Trumpeter ist ein ebenso mächtig wie das Vorbild. Viele Teile, viele Außenlasten und in Anbetracht der Komplexität eine gute Passgenauigkeit. Hauptkritikpunkte betreffen die Montage der Seitenleitwerke und die Decals. Wenn die Seitenleitwerke spaltfrei angeklebt werden, ist der entstehende Winkel zu groß. Die Decals sind zwar sehr umfangreich, aber auch sehr dick und sehr anfällig fürs Silbern. Außerdem fehlt der markante rote Kreis auf den Außenseiten der Seitenleitwerke. Ich habe dafür auf Decals von Begemot zurückgegriffen.

MiG-31 BM

MiG-31 BM

MiG-31 BM

Zusätzlich habe ich die Ätzteile von Eduard und von MicroDesign verwendet. Die Eduard Exterior-Ätzteile beeinhalten viele Kleinigkeiten, die das Leben einfacher und das Modell netter machen (Grenzschichtzäune, R-77 Flossen, Innenseite Luftbremsen...). Die Ätzteile von MicroDesign waren für einen anderen MiG-31 Bausatz gedacht (ICM oder Zvezda) und passten deswegen erstaunlich schlecht in das Trumpetercockpit. Außerdem ist die Farbgebung einiger Teile wie z.B. der für die Sitze fragwürdig. Die MicroDesign Ätzteile für die Schubdüsen waren ein Reinfall. Ich weiß ja, dass ich nicht der beste Ätzteilbieger auf dem Planeten bin, aber wenns selbst auf der Webseite des Herstellers nicht wirklich besser aussieht, dann fehlt auch irgendwann die Motivation, ein halbwegs gescheites Ergebnis zu bekommen. Ich habe dann schlussendlich einfach die hervorrgenden Schubdüsen von ResKit bestellt.

MiG-31 BMMiG-31 BMMiG-31 BMMiG-31 BMMiG-31 BMMiG-31 BMMiG-31 BM
MiG-31 BMMiG-31 BM

MiG-31 BM

 

Henriette Koslowski

Publiziert am 07. November 2022

Du bist hier: Home > Galerie > Flugzeuge Militär Modern > MiG-31 BM

© 2001-2020 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog