Du bist hier: Home > Galerie > Flugzeuge Militär Modern > MiG-21bis

MiG-21bis

von Andreas Hess (1:72 Zvezda)

MiG-21bis

Die MiG-21, auch bekannt unter ihrem Nato-Codenamen Fishbed ist ein einstrahliger Abfangjäger, der in der ehemaligen Sowjetunion entwickelt wurde. Viele Staaten kauften oder bauten den Jäger in Lizenz und er gehört zu den am meistgebauten Kampfflugzeugen der Welt.

Quelle: Wikipedia

MiG-21bis

Ich denke, jeder Flugzeug-Begeisterte hat den Namen MiG-21 oder Fishbed schon mal gehört. Was mir an diesem Flugzeug so gefällt ist die einfache Bauart, eine bemannte Rakete sozusagen oder einfacher, ein Zylinder mit Deltaflügeln. Und da mir die sowjetischen (russischen) Flugzeuge gut gefallen, lag es nahe, mir einen solchen Jäger als Bausatz zu holen.

MiG-21bis

Ich habe mich für das Modell von Zvezda entschieden. Von diesem russischen Hersteller hatte ich bisher nur einen Panzer-Bausatz auf dem Bastelltisch, also startete ich das Experiment, nicht zuletzt aufgrund des günstigen Preises. Laut Packung wurden für diesen Bausatz Lizenzen von Mikojan-Gurewitsch (dem Hersteller der MiG-21) erworben. Von daher sollte eine gute Realitätsnähe des fertigen Modelles gegeben sein.

MiG-21bis

Der Bau an sich verlief ohne große Schwierigkeiten. Mitten in einer schlaflosen Nacht setzte ich mich an den Basteltisch und vier Stunden später war das Cockpit bemalt, der Flieger bereits fast fertig gebaut und das Cockpit abgeklebt.

MiG-21bis

Lediglich ein kleines Problem verursachte der kegelförmige Lufteinlass, der einfach nicht so in den Rumpf rein passen wollte, nachdem ich ihn wohl etwas zu sehr "zurecht" geschliffen hatte. Zum Glück war ein zweiter Lufteinlass (?) dabei, diesen konnte ich etwas ummodellieren und gut in den Rumpf einpassen.

MiG-21bis

Das weitaus größere Problem war die Wahl der Bewaffnung, hier bot Zvezda mehrere verschiedene Raketen, Werfer und Maschinenkanonen sowie einen Zusatztank an. Nach langem Hin und Her entschied ich mich für die in den Bildern gezeigte Bewaffnung.

MiG-21bis

Die Wahl der Farbgebung war hier schon etwas einfacher: es gab eine polnische in reinem Aluminium, eine finnische mit Schwarz und Oliv und eine "bunte" russische Maschine. Die russische sollte es letzten Endes auch werden.

MiG-21bis

Bemalt wurde mit Revell Aquas: die Unterseite mit Hellgrau 76, etwas aufgehellt mit Weiß, die Oberseite mit Afrikabraun 17, Farngrün 360 + Olivgrün 361 (1:1) und Dunkelgrün 39. Gealtert wurde mit Ölfarben.

MiG-21bis

Andreas Hess

Publiziert am 09. November 2021

Du bist hier: Home > Galerie > Flugzeuge Militär Modern > MiG-21bis

© 2001-2020 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog