Du bist hier: Home > Galerie > Flugzeuge Militär bis 1939 > Oeffag C.II

Oeffag C.II

von Olly Junge (1:72 Choroszy Modelbud )

Oeffag C.II

Zum Vorbild

Meine Oeffag C.II soll eine Maschine der Fliegerkompanie 13, kurz Flik 13, darstellen, welche in Russland im Jahr 1916 als Beobachtungsapparat eingesetzt wurde. Besetzt war sie mit einem Piloten, und natürlich dem Beobachter, welcher sich feindliche Flieger mit dem eingebauten MG vom Leibe halten sollte.

Oeffag C.II

Oeffag C.II

Die Daten für die Oeffag C.II waren: Länge 8,40 m, Spannweite 12,71 m, Höhe 3,27 m, Gewicht 1.205 kg. Sie hatte einen Austro-Daimler Motor von 160 PS, welcher sie auf bis zu 140 km/h beschleunigte. Die Reichweite betrug 400 km, und sie konnte maximal sechs Stunden in der Luft bleiben. Die Dienstgipfelhöhe lag bei 3.200 Metern. Das Kürzel "Oeffag" steht für die Österreichische Flugzeugfabrik AG, die von diesem Typ 64 Stück gebaut haben soll.

Oeffag C.II

Oeffag C.II

Der Bausatz

Das Modell kommt von dem polnischen Hersteller Choroszy Modelbud, ist aus Resin, und im Maßstab 1:72. Choroszy stellt, für meinen Geschmack, sehr gute WW I-Modelle in meinem Lieblingsmaßstab her. Auch die Aufkleber sind von einer prima Qualität, und wirklich gut zu verarbeiten. Sollte mal ein Teil zerbrechen, oder es werden weitere Aufkleber benötigt, wurde mir von dort immer sehr schnell Ersatz übersandt.

Oeffag C.II

Das MG von Choroszy habe ich durch eines von GasPatch ersetzt, da dieses einfach unglaublich genau in diesem winzigen Maßstab ist. Für die Holzmaserung habe ich mich als Untergrund für eine Farbe von Revell (Nr. 85) entschieden, und dann Aufkleber von Uschi van der Rosten darüber geklebt.

Oeffag C.II

Das ganze Modell ist mit Farben von Revell und Humbrol mit dem Pinsel bemalt worden. Nach dem Aufbringen der Aufkleber wurde noch Mattlack über alles gepinselt. Den Propeller habe ich mit Revell-Farbe und einem Buntstift gestaltet.

Oeffag C.II

Oeffag C.II

Die Verspannung ist bei mir absichtlich, und anders als eigentlich richtig vom Maßstab her, mit relativ dickem alten Elektrodraht hergestellt. Dafür habe ich gleich mehrere Gründe. Zum einen ist die Verspannung bei mir in den Vitrinen dadurch deutlich besser zu erkennen für meine alten Augen, und zum anderen glänzt sie wunderbar in der Sonne beim fotografieren. Ist eben Geschmackssache.

Die Figuren sind größtenteils von Munich-kits aus Resin.

Oeffag C.IIOeffag C.IIOeffag C.IIOeffag C.IIOeffag C.IIOeffag C.IIOeffag C.II

Oeffag C.II

 

Olly Junge

Publiziert am 28. June 2021

Du bist hier: Home > Galerie > Flugzeuge Militär bis 1939 > Oeffag C.II

© 2001-2020 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog