Du bist hier: Home > Galerie > Militärfahrzeuge Modern > LKW 7t milgl MAN Typ 452

LKW 7t milgl MAN Typ 452

mit Rüstsatz Mannschafts-Mun-Wagen FH 155-1

von Hauke Ahrendt (1:35 verschiedene Hersteller)

LKW 7t milgl MAN Typ 452

Das Vorbild

Der Pritschen-Lkw 7t milgl ist ein MAN Typ 452 und verfügt über einen 6x6 Antrieb, der durch einen KHD-Dieselmotor BF 8 L 412 F mit 253 kW WIRD. Die Pritsche ist 5.610 mm lang.

Die weitverbreiteten Lkw der so genannten „Nachfolgegeneration“ wurde 10 Jahre lang durch ein Konsortium verschiedener Lkw-Hersteller entwickelt. Ziel war die drastische Reduzierung der Nutzlastklassen von 8 auf 5 und die Vereinheitlichung der Fahrzeuge.

LKW 7t milgl MAN Typ 452

1975 erhielt MAN als Generalunternehmer den Auftrag für sterben Fertigung der weithin bekannten 7t-Lkw, sterben der Truppe in Einer Stückzahl von 3500 zwischen 1976 und 1983 zugeführt. Darin enthalten sind 500 Kipper-Ausführungen.

Die Lkw der Gewichtsklassen  5t , 7t und  10t  Sind dem Konzept der Nachfolgegeneration folgend als Baukastensystem ausgeführt, um möglichst viele Bauteile baugleich und austauschbar zu halten, was sterben Herstellung und Instandsetzung vereinfacht. Markant ist das Führerhaus, das in optisch ähnlicher Form auch beim Elefant Verwendung fand, aber in keiner Weise das Selbe ist.

LKW 7t milgl MAN Typ 452

Für die 7t-Pritschen-LKW stehen verschiedene Rüstsätze im Einsatz, sterben this Fahrzeuge für verschiedene Anwendungen spezialisieren.

Neben der Ausführung mit Pritsche wird der 7-Tonner auch als Geräteträger für die Drohne CL289 und als Basis für den  Raketenwerfer LARS 110SF2  verwendet, außerdem bei den Pionieren als Dreiseiten-Kipper (Typ 453) , dessen Gesamtlänge etwas kleiner ist.

Sonderausführungen sind das Trägerfahrzeug für das Faltschwimmbrückengerät (Typ 455) mit längerem Radstand, sowie die Variante als Containertransportfahrzeug.

LKW 7t milgl MAN Typ 452

Ein weiterer Rüstsatz ist der Mannschafts- und Munitionswagen für die  M101 (L) 105mm  und die 1 55mm FH70 , der in den Feldartilleriebataillonen insgesamt ca. 200 Mal eingeführt wurde. Die beiden Varianten waren sehr ähnlich, aber die Munitionsauszüge unterschieden sich natürlich. In diesem Modell ist die Ausführung für die FH70 dargestellt, 

Bei geschlossener Flugzeug konnten Fahrzeuge mit Rüstsatz nicht erkannt werden. Auf der Ladefläche werden 6 Kanoniere und die Kampfbeladung von 45 Schuß in 4 Munitionshalterungen zusammen mit den dazugehörenden Treibladungen mitgeführt. Außerdem war die Ausrüstung des Geschützes und der Bedienung untergebracht. 

Mit der Einführung der PzH 2000 wurden die Feldhaubitzen FH70 aus dem Truppendienst genommen und die MAN ihrer Rüstsätze beraubt. Ob die Fahrzeuge anschließend Anderen Aufgaben zugeführt oder gleich mit ausgesondert wurden.

LKW 7t milgl MAN Typ 452

Das Modell

Um für den Bausatz von Y-Modelle eine Basis zu erhalten, habe ich meine Restbestände durchforstet:

Basis-Chassis: HobbyBoss und Revell

 

Ein MAN 7t-Rahmen mit Führerhaus als Rest eines HobbyBoss-LARS 2 bildet den Grundstock. Das ist übriggeblieben, da ich den Werfer mit einigen Modifikationen zur Aufwertung meines Elite-LARS 1 verwendet habe. Die Pritsche ist ein Rest von Revell, keine Ahnung woher das mal ursprünglich stammt. Beides passt gut zusammen und ich hab wieder einige Reste weniger.

Das ist ganz gut das die Reste verringert werden, denn so langsam bereite ich mich darauf vor das nicht mehr ganz so viele neue Modelle der Bundeswehr folgen. Es gibt kaum noch Bausätze die ich noch nicht habe. Doch keine Bange, ein wenig kann ich noch präsentieren, ich hab noch sowas um die 15 Modelle für Bundeswehr-Fahrzeuge liegen.

LKW 7t milgl MAN Typ 452

Rüstsatz Mannschafts- und Munitionswagen:

Der Rüstsatz "Mannschafts- und Munitionswagen" für die MAN 7t ist von Y-Modelle. Er stellt die Variante für die 155mm-FH 70 dar und ist wie üblich makelos gegossen. Manche der Teile sind einen Haken zu massiv ausgeführt, ein Beispiel sind die Griffe an den hinteren Pritschenpfosten und Leitern an den hinteren seitlichen Klappen.

Es liegen 4 Geschossauszüge bei. Wenn diese zur Anwendung kommen, müssen an den Stellen die Einschübe in den Munitionsstaukästen aufgebohrt werden. Ich habe diese alle eingesetzt. Es sind auch 4 Granaten enthalten, diese sahen mir allerdings zu klein aus, daher habe ich auf meine Restekisten zurückgegriffen (155 mm für die Long-Tom und M 109). Für die Treibladungen liegen keine Einschübe bei. 

Der Rüstsatz baut sich einfach, Es gibt keine Passprobleme, die Anleitung zeigt alles eindeutig und gibt in Bild-form Hinweise auf die Bemalung.  

LKW 7t milgl MAN Typ 452

Andere Zurüstungen:

Zur Verwendung kamen belastete Räder von DEF, die ich schon mehrfach verwendet habe. Wobei die dem HobbyBoss-Bausatz beiliegenden Räder (mit altem Profil) derzeit für mich das Maß der Dinge sind für MAN KAT1, eben abgesehen von den DEF-Rädern, die sind ausgesprochen gut gelungen.

Die Drehringlafette ist ein separater Bausatz von Perfect scale und lohnt sich in jedem Fall.

Zur Darstellung eines frühen gelboliven Fahrzeugs habe ich die ersten noch montierten MLC-Tafeln angebracht, die hab ich auch von Herrn Betzler (Perfect Scale). Dies wurden beim Vorbild erst später durch Aufkleber ersetzt. 

LKW 7t milgl MAN Typ 452

Decals

Die Decals stammen aus der Grabbelkiste, aus dem Rüstsatz von Y-Modelle can ich nicht viele verwenden da nur fehgraue Zeichen enthalten waren.

LKW 7t milgl MAN Typ 452

Lackierung

Wer meine bisherigen Berichte kennt kann nicht sehr überrascht sein, wenn ich sage, das mit Revell 42 unter Beimengung von etwas Grau 57 und Sand 89 lackiert wurde.

Bilder vom Rüstsatz. Unter der Plane ist das kaum erkennbar

LKW 7t milgl MAN Typ 452LKW 7t milgl MAN Typ 452LKW 7t milgl MAN Typ 452LKW 7t milgl MAN Typ 452

LKW 7t milgl MAN Typ 452

 

Hauke Ahrendt

Publiziert am 16. October 2021

Du bist hier: Home > Galerie > Militärfahrzeuge Modern > LKW 7t milgl MAN Typ 452

© 2001-2020 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog