Du bist hier: Home > Galerie > Militärfahrzeuge Modern > 110 mm SF LARS 2 auf Lkw 7t mil gl KAT I (6X6)

110 mm SF LARS 2 auf Lkw 7t mil gl KAT I (6X6)

von Hauke Ahrendt (1:35 HobbyBoss)

110 mm SF LARS 2 auf  Lkw 7t mil gl KAT I (6X6)

Dargestellt ist ein früher Werfer LARS 2 in gelbolive. Das taktischen Zeichen weist ihn der 3. Batterie des Raketenartilleriebataillons 22 zu, es ist das erste Fahrzeug der 2. Stafffel.

110 mm SF LARS 2 auf  Lkw 7t mil gl KAT I (6X6)

Das Vorbild

Zum Jahreswechsel 1980/81 wurde durch die Fa. Wegmann begonnen, das Waffensystem von LARS 1 auf LARS 2 umzurüsten, was Anfang 1983 nach zwei Jahren abgeschlossen wurde. Im Rahmen dieser Umrüstung wurden die Werfer vom Fahrgestell LKW 7t gl (6x6) KHD Jupiter mit geschütztem Fahrerhaus auf den in den 1970ern eingeführten MAN 7t 6x6 umgesetzt. Eine Panzerung der Fahrerkabine entfiel hierbei. Die Waffenleistung blieb weitgehend die selbe. Modernisiert wurden aber die elektrischen Komponenten, Bediengeräte, die Hydraulikabstützung des Fahrzeugs, die Lade-Plattform an Fahrzeugheck und die Staukisten.

110 mm SF LARS 2 auf  Lkw 7t mil gl KAT I (6X6)

Das Fahrzeug erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von bis zu 90 km/h und hat eine maximale Reichweite von 450 km. Das System wurde von drei Soldaten bedient und hatte eine Reichweite von bis zu 14 km. Je nach Munitionstyp konnte Sperrfeuer, Minensperren oder Nebelsichtschutz erreicht werden. Die Schussfolge betrug 0,5 Sekunden, so dass eine Salve von 36 Raketen in 18 Sekunden geschossen werden konnte. Das Nachladen dauerte bei eingespielten Besatzungen 10-15 Minuten.

110 mm SF LARS 2 auf  Lkw 7t mil gl KAT I (6X6)

Das Waffensystem LARS 2 wurde in der Divisionsartillerie eingesetzt, es gab je Bataillon zwei schießende Batterien mit je acht Werfern, jede Batterie war in zwei Staffeln mit je vier Werfern aufgeteilt, hinzu kamen noch zwei Feuerleitgeräte FERA auf LKW 5t mil gl (4x4) MAN KAT 1.

Die Einführung des FERA war eine der waffentechnisch leistungssteigernden Maßnahmen bei der Umrüstung auf LARS 2.

110 mm SF LARS 2 auf  Lkw 7t mil gl KAT I (6X6)

In den 90ern wurde die Anzahl der Batterien auf eine reduziert, es kamen dann zwei Batterien MARS hinzu.

Nach 20 Jahren Nutzungszeit wurde das Waffensystem LARS 2 im Jahr formal zum 31.03.2001 außer Dienst gestellt. 

110 mm SF LARS 2 auf  Lkw 7t mil gl KAT I (6X6)

Das Modell

Dieser Bausatz ist einer der neuesten meiner inzwischen größeren Halde. Nach vier Jahren Modellbau-Pause war es also ein Wiedereinstieg. Ich habe die letzten Jahre einen "1:1-Bausatz" hinter mich gebracht, nun läuft der Rallye-Kadett und es kommen jetzt wieder alte Hobbys zum tragen. Los geht es. Mein Bauverhalten hat sich allerdings anscheinend etwas geändert. Schnell muss es immer noch gehen, aber ich hab keine so große Lust mehr, alles zu korrigieren. Ich glaube ich werde eher zum OOB-Bauer. Mal sehen.

Der Bausatz von HobbyBoss ist mit wenigen Ausnahmen direkt aus dem Karton entstanden, wohl wissend, dass es einige Fehler gibt.

Von diesen Punkten geändert habe ich nur das fehlende Werkzeug auf der Kiste hinter dem Führerhaus. Die Ergänzung war nicht einfach, ich musste lange recherhieren bis ich wusste welches Werkzug dort positioniert ist.

Nicht korrigiert habe ich folgendes:

  • Fehlender Druckluftbehälter am rechten Fahrzeugrahmen unterhalb des Feuerlöscher-Kastens
  • Etwas falsche Form der Schutzbügel rechts und links vom Richtaufsatz
  • Der hintere Bereich der Verbindung der beiden Werferpakete muss nach unten schräg abgesenkt werden, die Knickkante ist hinter dem Ende des aufgesetzten Rahmens
  • In der Unterseite der Werferpakete fehlt die schon öfter kritisierte Öffnung mit Blick auf die Werferrohre.

110 mm SF LARS 2 auf  Lkw 7t mil gl KAT I (6X6)

Ansonsten ist es ein gutes Modell, das gegenüber den Revell-Modellen einen Quantensprung darstellt. Die Reifen mit dem alten Profil sind hervorragend, aber ich habe belastet dargestellte Resin-Reifen von DEF verwendet. Die Details sind um Welten besser und schärfer dargestellt, wo Revell eher rundliche und weniger scharf abgesetzte Konturen hat.

Schade ist, dass es für den Werfer nicht zwei alternative Endplatten gibt: Eine zur Darstellung von ungeladenen und einer für einen geladenen Werfer. Das würde Sinn machen, wenn man die Schutzklappen offen darstellt. Die im Bausatz vorhanden Endplatten ist eigentlich ungeladen, aber hat nicht mal offene Rohre, man müsste jedes Rohr eigentlich aufbohren. Naja, bei dem Preis wäre sowas eigentlich drin gewesen.

110 mm SF LARS 2 auf  Lkw 7t mil gl KAT I (6X6)

Lackierung

Airbrush mit Revell 42 Gelboliv, unter Beimengung von etwas 57 Grau und wenig 88 Ocker. Für die  Plane habe ich etwas glänzenden Klarlack beigemischt.

110 mm SF LARS 2 auf  Lkw 7t mil gl KAT I (6X6)

Decals

Bei dem Preis eine Katastrophe. Keine taktischen Zeichen, und keine Decals für eine gelbolive Ausführung. Und richtig mies ist, das die Nummernschilder reine Fantasie sind, die Kennzeichen müssen eigentlich mit 217 oder 218 beginnen. Das hab ich dann in jedem Fall geändert. Alle Ergänzungen stammen aus der Grabbelkiste.

110 mm SF LARS 2 auf  Lkw 7t mil gl KAT I (6X6)

Hauke Ahrendt

Publiziert am 14. May 2021

Du bist hier: Home > Galerie > Militärfahrzeuge Modern > 110 mm SF LARS 2 auf Lkw 7t mil gl KAT I (6X6)

© 2001-2020 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog