Du bist hier: Home > Galerie > Flugzeuge Zivil > Conair “Turbo Firecat”

Conair “Turbo Firecat”

von Wolfram Witschel (1:72 Hasegawa)

Conair “Turbo Firecat”

Das Vorbild

Nach ihrem Abschied aus dem Militärdienst wurden zahlreiche Grumman Tracker zu Feuerlöschflugzeugen umgebaut und später auch die Kolbenmotoren durch Wellenturbinen ersetzt. Die kanadische Firma Conair verwendete für ihre Umbauten PT6A Triebwerke. Neben Conair selbst betreibt auch die französische Securite Civile diese Maschinen.

Conair “Turbo Firecat”

Dieser Bausatz von Hasegawa (zwischenzeitlich auch von Revell vertrieben) kann sein Alter nicht verleugnen, die Teile weisen noch erhabene Blechstöße auf, die Paßgenauigkeit ist nur mittelmäßig.

Conair “Turbo Firecat”

Da es für die “Turbo Firecat” keinen Umbausatz gab, habe ich mir die Teile selbst geschnitzt und von einem Freund abgießen lassen. Weitere Informationen zu diesem Set gibt es hier.  

Turbo Firecat” - Umbausatz
Turbo Firecat” - Umbausatz

Leider ist der dazu passende Decalbogen von Syhart derzeit nicht im Angebot, hier kann man nur auf eine Wiederauflage hoffen.

Conair “Turbo Firecat”

Für mein Löschflugzeugmodell wurden die großen seitlichen Lufthutzen zuerst von innen verspachtelt und später abgeschliffen. Zum Schließen der Öffnung des Radars im Rumpfboden gibt es Resinteile im Umbausatz. In die Rumpfseiten müssen noch einige Öffnungen eingearbeitet werden. Verwendet man die Kabinenhaube aus dem Bausatz, kann man sich eine bessere Detaillierung im Cockpit sparen. Vor dem Zusammenfügen der Rumpfhälften muss noch genügend Ballast im Bug untergebracht werden. Das gesamte Modell wurde neu graviert. Die Hauptfahrwerksstreben wurden um 0,5 mm erhöht, da das Modell sonst zu hecklastig steht.

Conair “Turbo Firecat”Conair “Turbo Firecat”Conair “Turbo Firecat”Conair “Turbo Firecat”

Conair “Turbo Firecat”

 

Wolfram Witschel,
www.bastelwolf.de

Publiziert am 08. January 2022

Du bist hier: Home > Galerie > Flugzeuge Zivil > Conair “Turbo Firecat”

© 2001-2020 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog