Du bist hier: Home > Galerie > Autos > 1971 Plymouth Roadrunner

1971 Plymouth Roadrunner

#43 "Southern", Richard Petty

von Carsten Söhn (1:25 Salvino´s JR Models)

1971 Plymouth Roadrunner

Seit meinem letzten Arbeitseinsatz 2019 in den USA bin ich gefangen in der Welt der NASCAR. So machte ich mich an einem freien Tag auf den Weg nach Daytona, um selbst einen NASCAR im Oval spüren zu können. Seit dem lässt mich das Interesse daran nicht los. Durch Zufall kam ich auf den noch neuen Hersteller von NASCAR-Kits, Salvino JR Models aus Kalifornien, zu dem ich mittlerweilen auch privaten Kontakt habe.

Nachdem ich schon ein paar Modelle dieses Herstellers gebaut hatte, fand ich im 3D Printable Shop in einem bekannten sozialen Netzwerk eine Karosserie des berühmten Richard Petty Roadrunner Daytona 500 Racewinner von 1971. Da ich mich jetzt seit ein paar Jahren mit dem 3D-Druck beschäftige, reifte die Idee ein Modell zu bauen, das es bis jetzt noch nicht so gab. Natürlich gab es den schon als kompletten Kit von MPC vor etlichen Jahren, aber die Details und die Orginalität waren da nicht gegeben.

Nach dem Download der Datei und dem 3D-Druck der Karosserie im gewünschten Maßstab stand sofort fest, dass einiges getan werden musste, um mein Ziel zu erreichen. So wurden ein paar Details geändert, um möglichst nah ans Orginal zu kommen. So musste unter anderem die Motorhaube ausgeschnitten und modifiziert werden. Das Ziel war, dieses Biest mit geöffneter Haube und detailliertem Motorraum darzustellen.

1971 Plymouth Roadrunner1971 Plymouth Roadrunner1971 Plymouth Roadrunner1971 Plymouth Roadrunner1971 Plymouth Roadrunner1971 Plymouth Roadrunner1971 Plymouth Roadrunner
1971 Plymouth Roadrunner1971 Plymouth Roadrunner1971 Plymouth Roadrunner1971 Plymouth Roadrunner1971 Plymouth Roadrunner

1971 Plymouth Roadrunner

 

Der Blendschutz im oberen Bereich der Windschutzscheibe wurde entfernt, sämtliche Spalten und Sicken mit einem Gravierer nachgezogen. Die Haubenverschlüsse wurden entfernt und später mit Fotoätzteilen neu erstellt. Das Resin muss nach dem Druck gründlich gereinigt werden. Dafür verwende ich Isopropanol und unter UV-Licht wird das Bauteil für bis zu 120 Sekunden nochmals durchgehärtet. Als Primer verwende ich Produkte entweder von Zero Paints oder von Tamiya. Der Lack ist ein selbst gemischter Farbton der Firma Mipa. Als Decals verwendete ich einen Satz von Mikes Decals aus den USA, anschliessend 2k Klarlack von Zero Paints.

Als Chassis verwendete ich das des Richard Petty Charger 1973 von Salvino JR, das anhand von Orginalfotos im Motorbereich und im Innenraum modifiziert wurde. Das Fahrwerk wurde geringfügig verändert und verbreitert und die Reifen verwendete ich aus einem 1:24er Kit, da diese stimmiger wirken. Einige Teile dieses Modells fertigte ich selbst entweder scratch von Hand oder im 3D-Druckverfahren selbst an.

Der Fahrersitz entstand komplett scratch und lackiert wurde das Muster mit Hilfe eines Meshs, das ich passend zugeschnitten auf die zu lackierenden Flächen aufgelegt habe. Zuerst Weiß mit der Airbrush aufgetragen, nachher bei eingelegtem Mesh Schwarz darüber gesprüht und fertig ist das Muster. Im Motorraum wurde bis auf den Motor fast alles selbst hergestellt, der Rahmen im Motorraum komplett scratch mit Hilfe von Evergreen-Profilen. Hier kam sehr viel Konstruktionsarbeit im 3D-Verfahren zum Zuge, die Teile wurden dann mit dem 3D-Drucker hergestellt. Kühler, Ausgleichbehälter, Wasserbehälter, Zündverteiler, Bremsflüssigkeitsbehälter, Batterie und Öltank wurden auf diese Weise gebaut. Auch die sehr kleinen Haubenhalter sind so ohne Probleme zu produzieren. Die Verkabelung, Verrohrung, die Ölleitung sowie die Kabelbänder sind aus dem Fundus diverser Detailhersteller (Detailmaster, Scale Production). Die Kühlerabdeckung, Luftführung und die aufgesetzten Teile unten an den hinteren Seitenfenstern entstanden aus echtem 0,3 mm Alublech.

1971 Plymouth Roadrunner1971 Plymouth Roadrunner1971 Plymouth Roadrunner1971 Plymouth Roadrunner1971 Plymouth Roadrunner1971 Plymouth Roadrunner1971 Plymouth Roadrunner
1971 Plymouth Roadrunner1971 Plymouth Roadrunner1971 Plymouth Roadrunner1971 Plymouth Roadrunner1971 Plymouth Roadrunner1971 Plymouth Roadrunner

1971 Plymouth Roadrunner

 

Innerhalb von ca. vier Monaten enstand dieses Modell und für NASCAR-Fans bietet Salvino JR aus den USA tolle Repliken dieser Fahrzeuge. Der Roadrunner wird in den nächsten Monaten als Kit auf den Markt kommen. Sehr interessant sind die aktuellen NextGen NASCARS der Saison 2022. Sie stehen schon als Bausatz in den Startlöchern!

Den Link zur Webseite des Herstellers gibt es hier.

Carsten Söhn

Publiziert am 02. March 2022

Du bist hier: Home > Galerie > Autos > 1971 Plymouth Roadrunner

© 2001-2020 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog