Du bist hier: Home > Galerie > Autos > Ferrari 312T4

Ferrari 312T4

#12, Gilles Villeneuve

von Franz Schubert (1:12 Tamiya)

Ferrari 312T4

Zum Vorbild

Mit dem Ferrari 312T4 ist dem Hause Ferrari wieder ein großer technischer Wurf gelungen. Bereits ab der ersten Saison 1975 deutete sich mit dem Erreichen der überlegenen Fahrerweltmeisterschaft von Niki Lauda die hervorragende Leistungsfähigkeit des Wagens aus der Familie 312T an. Bei den T-Modellen wurde das Getriebe nun quer („transversale“) eingebaut. Auch in der darauffolgenden Saison 1976 bereitete das von Mauro Forghieri maßgeblich entwickelte Konzept de nun 312T2 bezeichneten Fahrzeugs der damaligen Konkurrenz erhebliches Kopfzerbrechen. Wurde der Fahrertitel durch Niki Laudas Unfall 1976 nur knapp verpasst, konnte mit dem T2 1977 wiederum der Gewinn der Fahrerweltmeisterschaft und der Konstrukteurs-Meistertitel erreicht werden.

Ferrari 312T4

Bereits 1977 zeichnete sich eine neue Ära in der allgemeinen Fahrzeugentwicklung in der Formel 1 durch die aufkommenden „Flügeleffekt“-Autos ab. Nochmals mit dem zuverlässigen, nun 312T4 bezeichneten „ground effect“-Auto konnte die Saison 1979 mit dem Gewinn der Doppelweltmeisterschaft von Jody Scheckter und Gilles Villeneuve abgeschlossen werden. Basis aller Erfolge bis 1979 war der seit der Formel 1-Saison 1970 eingesetzte V-Motor mit 180 Grad Öffnungswinkel und 12 Zylindern.

Ferrari 312T4

Zum Bausatz

Bereits 1980 erschien aus dem Hause Tamiya der fantastische Bausatz für den 312T4 Nr. BS1225 (Saison 1979) im Maßstab 1:12. Im Jahre 2008 gab es eine überarbeitete Neuauflage dieses Modells durch Tamiya mit der Artikelnummer 12035. Manchmal findet man noch originalverpackte Bausätze in einschlägigen Verkaufsportalen. Einen echten Liebhaber von klassischen Formel-1 Modellen dürften aber die geforderten hohen Preise im dreistelligen Eurobereich nicht abschrecken

Ferrari 312T4

Einige Worte zur Restauration

Das nun über 40-jährige Modell wurde durch die vielen Jahre unansehnlich. Vor allem die Decals vergilbten merklich. Ich habe daher sämtliche Außenteile komplett neu verschliffen und wieder lackiert. Die als Decal vorgesehenen weißen Begrenzungslinien habe ich ebenso weiß lackiert. Zur Lackierung verwendete ich glänzende Farben von Revell und Zero-paints-Chrom. Entsprechende Decals sind im Online-Handel verfügbar.

Ferrari 312T4Ferrari 312T4Ferrari 312T4Ferrari 312T4Ferrari 312T4Ferrari 312T4Ferrari 312T4

Ferrari 312T4

 

Franz Schubert

Publiziert am 27. November 2021

Du bist hier: Home > Galerie > Autos > Ferrari 312T4

© 2001-2020 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog