Du bist hier: Home > Galerie > Science-Fiction > Raumschiff Comet

Raumschiff Comet

Captain Future

von Alexander Kosyra (ohne, 3D-Druck)

Raumschiff Comet

Heute möchte ich mal 43 Jahre in der Zeit zurück gehen, nämlich in die 80er Jahre. Am 27. September 1980 wurde die erste von 40 Folgen der Serie Captain Future im ZDF ausgestrahlt. Im Original (Japan) waren es 52 Folgen, die schon 1978 erschienen. Wie für viele war Captain Future der Held meiner Kindheit und auch für mich prägend.

In der Serie bestand die Crew aus Captain Future, Professor Simon Wright (ist gerade in 1:1 im Bau), dem Roboter Grag und dem Androiden Otto, die mit der Comet durchs All flogen. Was viele nicht wissen: die Comet wurde von der XD1 Discovery aus dem Film "2001: A Space Odyssey" abgekupfert.

Raumschiff Comet

Ich  wollte nun auch die Comet irgendwie nachbauen. Einen Bausatz gibt es nicht, deshalb kam hier der 3D-Drucker zu Einsatz. Vier verschiedene Größen mussten gedruckt werden, um die geplante Drehfunktion einarbeiten zu können. Bei der finalen Größe von 80 cm gingen einige Stunden Druckzeit ins Land.

Raumschiff Comet

Die Drehfunktion mit Beleuchtung der Laserkanonen war eine große Herausforderung, da es keine Schleifringe in der Größe gibt. Die Lösung war eigentlich simpel, mit vier Kugellagern und hohlen Eisenrohren kann der Strom übertragen werden und ein kleiner Motor ist kräftig genug, um die Flügel anzutreiben.

Raumschiff Comet

Da es sich um einen Filament-Druck handelt, war die Qualität nicht so, wie ich mir das vorgestellt hatte. Deshalb mussten alle Teile mehrfach mit Füllspachtel besprüht und geschliffen werden. Als die Einzelteile die gewünschte Glätte hatte, ging es an die Lackierung. Das war mit Weiß, Rot und Grau relativ einfach.

Raumschiff Comet

Die Flügel sind sehr dünn und mussten hohl gedruckt werden, um die Kabel einführen zu können. Ein weiterer Vorteil war, dass sie sehr leicht sind und den Motor dadurch entlasten. Bei den Flügeln am Cockpit setzte ich auf die große Variante aus der japanischen Serie, diese gefielen mir besser als die abgerundeten in der deutschen Fassung. Die Beleuchtung im Cockpit ist simpel gehalten. Ein Milchdeckel hilft als Halterung für die einzelnen orangenen SMDs. Eine angeschliffene Plexiglasscheibe bricht das Licht und strahlt gut nach vorne ab.

Raumschiff Comet

Am Antrieb wurde eine 10 mm pulsierende LED eingearbeitet und mit Watte und einem Acrylstab ein „Schweif“ nachgebildet. Sogar der kleine Cosmoliner wurde nicht vergessen und hängt an der hinteren Kugel. Diesen werde ich aber bald überarbeiten und ebenfalls beleuchtet neben der Comet platzieren.

Raumschiff Comet

Auf der Plattform ist das große „F“ von Captain Future eingearbeitet. Eine Vertiefung musste gefräst werden, um die SMD-Streifen tief einzusetzen. Auf meiner Webseite www.kosymo.de gibt es wieder mehr Bilder und Videos vom Bau.

Alexander Kosyra,
Kosymo Sci-Fi Modellbau

Publiziert am 01. April 2023

Du bist hier: Home > Galerie > Science-Fiction > Raumschiff Comet

© 2001-2023 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links