Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Flugzeuge Militär WK2 > Focke-Wulf Fw 190 D-12

Focke-Wulf Fw 190 D-12

(R.V. Aircraft - Nr. 72012)

R.V. Aircraft - Focke-Wulf Fw 190 D-12

Produktinfo:

Hersteller:R.V. Aircraft
Sparte:Flugzeuge Militär WK2
Katalog Nummer:72012 - Focke-Wulf Fw 190 D-12
Maßstab:1:72
Kategorie:Bausätze (Plastik)
Erschienen:2011
Preis:ca. 15,- €
Inhalt:
  • 1 Spritzling mit 41 Einzelteilen
  • 3 Klarteile
  • 2 Resinteile
  • 1 Ätzteilplatine
  • 1 Markierungsbogen
  • 1 Bauanleitung
  • 1 farbige Lackieranleitung

Besprechung:

R.V. Aircraft - Focke-Wulf Fw 190 D-12

Das Original:

Focke-Wulf Fw 190 D-12, Wnr. 350165, CS+IA, V63

Im August 1944 dienten fünf A-8-Zellen, um die geplanten Umbauten für die D-12 und D-13 Serie zu testen. Dies waren die WNr. 350165 (CS+IA, V63), 350166 (CS+IB, V64) und 350167 (CS+IC, V65). Im Oktober 1944 war die V63 flugbereit, als Bewaffnung diente eine MK 108 Kanone mit 30mm, die durch die Motorwelle feuerte, und zwei MG 151 mit 20mm, die in den Tragflächen montiert waren. Die D-12 Serie wurde jedoch zu Gunsten der D-13 eingestellt.

R.V. Aircraft - Focke-Wulf Fw 190 D-12

Der Bausatz:

Der stabile Stülpkarton enthält einen Spritzling an dem 41 Einzelteile hängen. Die Qualität entspricht einer sehr guten Kleinserienherstellung. Die Oberflächengravuren sind sehr detailreich und passen augenscheinlich auch gut zum Maßstab 1:72. Formversatz ist, wenn überhaupt, nur minimal vorhanden. Selbst kleinste Details wie z.B. am Armaturenbrett oder Fahrwerk sind berücksichtigt. Zusätzlich liegen noch Resinteile für den Fahrwerkbereich und den markanten Lufteinlauf bei. Eine kleine Ätzteilplatine mit sinnvollen Teilen und zwei Kabinenabdeckungen (früh/spät) aus Klarmaterial runden den Bausatz ab.

Die Bauanleitung kommt auf einem A4-Blatt daher und wird mit maßstabsgerechten Dreiseitenzeichnungen der Maschine ergänzt. Ein separat beigelegtes, farbiges, Blatt enthält die Farbangaben (RLM) und die Platzierungshinweise für die Markierungen. Mit dem Markierungsbogen kann nur die WNr. 350165, V63, dargestellt werden. Die Abzeichen sehen gut brauchbar aus, jedoch sollte der Zubehörmarkt bessere Wartungshinweise liefern.

Focke-Wulf Fw 190 D-12Focke-Wulf Fw 190 D-12Focke-Wulf Fw 190 D-12Focke-Wulf Fw 190 D-12Focke-Wulf Fw 190 D-12Focke-Wulf Fw 190 D-12Focke-Wulf Fw 190 D-12
Focke-Wulf Fw 190 D-12Focke-Wulf Fw 190 D-12Focke-Wulf Fw 190 D-12Focke-Wulf Fw 190 D-12Focke-Wulf Fw 190 D-12Focke-Wulf Fw 190 D-12Focke-Wulf Fw 190 D-12
Focke-Wulf Fw 190 D-12Focke-Wulf Fw 190 D-12Focke-Wulf Fw 190 D-12Focke-Wulf Fw 190 D-12

Focke-Wulf Fw 190 D-12

 

Darstellbare Maschinen:
Focke-Wulf Fw 190 D-12, Wnr. 350165, CS+IA, V63
Stärken:
  • Trotz Kleinserienherstellung sind eine Vielzahl von Details berücksichtigt.
  • Die versenkten Gravuren sind besser als bei so manchem Großserienhersteller.
Schwächen:
  • Bezugsquellen sind nicht leicht zu finden.
Anwendung: Setzt Erfahrung im Umgang mit Multi-Materialbausätzen voraus.

Fazit:

Eigentlich gibt es kaum etwas an diesem Bausatz zu meckern. Höchstens, dass man im Netz schon etwas suchen muss, bis man ihn zu einem vertretbaren Preis so zwischen 15 und 20 € findet. Wer sich auf die späten Fw 190-Maschinen in 1:72 spezialisiert hat, dem kann dieser Bausatz, bzw. die noch angekündigten Versionen, sehr empfohlen werden.

Zur Info: R.V. Aircraft hat inzwischen auch eine komplett neue Siebel Si 204 in 1:72 am Start.

Diese Besprechung stammt von Bernd Heller - 21. September 2012

Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Flugzeuge Militär WK2 > Focke-Wulf Fw 190 D-12

© 2001-2020 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog

Modellbauer-Profil
Bernd Heller
Land: DE
Beiträge: 32
Dabei seit: 2004
Neuste Artikel:
3 Stage Ferry Rocket
Klingon Battle Cruiser

Alle 32 Beiträge von Bernd Heller anschauen.

Mitglied bei:
Modellbauclub Koblenz
Deutscher Plastik-Modellbau-Verband