Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Eduard Bausätze > Su-27

Su-27

(Eduard Bausätze - Nr. 1167)

Eduard Bausätze - Su-27

Produktinfo:

Hersteller:Eduard Bausätze
Sparte:Flugzeuge Militär Modern
Katalog Nummer:1167 - Su-27
Maßstab:1:48
Kategorie:Bausätze (Plastik)
Erschienen:February 2012
Preis:ca. 90 €
Inhalt:
  • 4 graue Spritzlinge
  • separates Rumpfober- und Rumpfunterteil
  • 1 Klarsichtteilspritzling
  • 2 Ätzteilplatinen
  • Folie für das Head-up Display
  • 12 Resinteile
  • vorgestanzte Maskierfolie
  • Decalbogen
  • Bauanleitung

Besprechung:

Die Su-27 Flanker

Die Entwicklung der Su-27 geht zurück auf Ende der 60er, Anfang der 70er Jahre, als die damalige Sowjetunion eine Antwort auf die F-15 Eagle der USA suchte. Die Maschine mit dem Nato-Codename Flanker stellt bis heute den wichtigsten Luftüberlegenheitsjäger der russischen Luftwaffe dar. Auf der Basis der Su-27 wurde die sogenannte 30er Serie von Suchoi entwickelt (Su-30, Su-33, Su-34, Su-35 und Su-37).

Der Erstflug des Prototypen fand im Mai 1977 statt, bevor die Serienfertigung 1982 begann. Die Indienststellung bei den sowjetischen Luftstreitkräften begann 1984. Bei der Luftfahrtschau in Paris Le Bourget 1989 wurde der Typ erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt.

Die Su-27 ist knapp ein Drittel größer als die beinahe zeitgleich entwickelte MiG-29 Fulcrum und besticht durch ihre aerodynamische Auslegung, die ihr spektakuläre Flugmanöver erlaubt. Die Maschine ist mit zwei Saturn/Ljulka AL-31F1-Mantelstromtriebwerken ausgestattet, die ihr eine Maximalgeschwindigkeit von knapp 2.500 km/h verleihen. Die fest installierte Bewaffnung besteht aus einer GSh-301 30mm Kanone. Zudem verfügt die Su-27 über zehn Aufhängepunkte unter dem Rumpf und den Tragflächen, an denen bis zu 6.000 kg externe Lasten mitgeführt werden können.

Eduard Bausätze - Su-27

Der Bausatz

Als Limited Edition hat Eduard die Su-27 in 1:48 in die Händlerregale gebracht. Es handelt sich hierbei um den Grundbausatz von Academy, dem noch einige Resinteile sowie zwei Ätzteilplatinen – eine davon farbig bedruckt – und ein neuer Decalbogen spendiert wurden.

Der Ursprungsbausatz stammt aus dem Jahr 1994, wie auf der Innenseite der Tragflächen vermerkt ist. Academy hat für damalige Verhältnisse saubere Arbeit geleistet. Schön versenkte Gravuren und Nietenreihen. Auch die Detaillierung ist im Allgemeinen ganz passabel. Allerdings ist ja hinlänglich bekannt, dass die Form des Radoms nicht getroffen wurde und der Rumpf eigentlich etwas zu kurz geraten ist. Zudem lassen die Details im Bereich des Cockpits und des Fahrwerks wirklich zu wünschen übrig. Einige sehr störende und markante Auswerfermarken sind leider auch an später gut sichtbaren Bereichen anzutreffen. Positiv ist zu vermerken, dass alle Steuerflächen und Klappen separat beiliegen. Damit kann man sie auch ohne großen Aufwand ausgelenkt darstellen. Auch die gegenüber dem Ursprungsbausatz in Spritzguss dargestellten Reifen überzeugen. Zur Bestückung mit Außenlasten gibt es einen Spritzling, der die hierzu notwendigen Lenkwaffen und Pylone enthält.

Rumpfoberschale und RadomRumpfunterteilSeitenleitwerke und CockpitHöhenleitwerke und LufteinlässeKlappen und SteuerflächenTriebwerks- und FahrwerksteileAußenlasten und Pylone
Klarsichtteile fürs Cockpit

Rumpfoberschale und Radom

Rumpfoberschale und Radom 

Resin- und Ätzteile

Für diese Schwachstellen des Bausatzes hat Eduard mit den hervorragenden Resin- und Fotoätzteilen für Abhilfe gesorgt. Mit den Resinteilen und den farbig bedruckten Ätzteilen lässt sich das Cockpit zum absoluten Hingucker verwandeln. Als Gadget gibt es auch noch den passenden Pilotenhelm zur Dekoration. Um das Head-Up-Display korrekt darstellen zu können, ist ein kleiner Streifen bedruckter Folie beigefügt. Für die Bereiche des Fahrwerks und des Triebwerks sind noch etliche Ätzteile beigegeben, die hier mehr Details und Strukturen zur Geltung bringen. Für die markante Abdeckung des Bugradfahrwerks ist ein toll detailliertes Resinteil vorhanden.

Die Resinteile für Cockpit und FahrwerkSu-27Die beiden Ätzteilplatinen

Die Resinteile für Cockpit und Fahrwerk

Die Resinteile für Cockpit und Fahrwerk 

Bauanleitung, Bemalung und Markierung

Die in der typischen Eduard-Qualität gehaltene farbige Bauanleitung im A4-Format zeigt auf 15 Seiten in übersichtlicher Art den Zusammenbau des Modells. Hinweise zur alternativen Verwendung von Bauteilen finden sich ebenso wie die erforderlichen Farbangaben und die Hinweise zu den Resin- und Ätzteilen. Die Farbangaben beziehen sich auf die Farbpalette von Gunze Mr. Color. Zum einfacheren Abkleben der Cockpithaube dient die beigelegte vorgestanzte Maskierfolie.

Der von Cartograf hervorragend gedruckte Decalbogen lässt die Darstellung von fünf farblich unterschiedlichen und äußerst interessanten Maschinen zu. Es handelt sich hierbei um zwei russische, eine usbekische, eine indonesische und eine ukrainische Maschine aus dem Zeitraum von 1998 bis 2010.

Sauber gedruckter Decalbogen für fünf verschiedene Maschinen
Sauber gedruckter Decalbogen für fünf verschiedene Maschinen

Die darstellbaren Maschinen

Su-27Su-27Su-27Su-27Su-27

Su-27

 

Darstellbare Maschinen:
  • Su-27, 689. GIAP, Chkalovsk, Russland, Mai 2003
  • Su-27, 54. GvIAP, 148. Combat and Training Centre, Savasleyka, Russland, 1998
  • Su-27, 62. Fighter Regiment, Usbekische Luftwaffe, Karshi, 2010
  • Su-27SK, 11. Staffel, Indonesische Luftwaffe, Hasanuddin, August 2003
  • Su-27, 831. Tactical Aviation Brigade, Ukrainische Luftwaffe, Mirgorod, 2009
Stärken:
  • saubere Details
  • Resinteile
  • Fotoätzteile
  • toller Decalbogen
Schwächen:
  • Auswerfermarken

Fazit:

Die Su-27 in der Limited Edition von Eduard ist ein toller Bausatz, mit dem sich jeder ambitionierte Modellbauer eine beeidruckende Maschine in die Vitrine stellen kann. Allerdings ist der Preis mit beinahe 90 Euro auch nicht ohne. Ob er gerechtfertigt ist, mag jeder für sich selber entscheiden.

Weitere Infos:

Anmerkungen:

Den Bausatz auf der Homepage von Eduard sowie die zugehörige Anleitung erreicht ihr über folgende Links:

Diese Besprechung stammt von Herbert Engelhard - 16. April 2012

Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Eduard Bausätze > Su-27

© 2001-2020 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog

Modellbauer-Profil
Herbert Engelhard
Land: DE
Beiträge: 145
Dabei seit: 2007
Neuste Artikel:
Messerschmitt Bf 109 G-2
Republic F-105D Thunderchief

Alle 145 Beiträge von Herbert Engelhard anschauen.