Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Revell > United Airlines DC-8 Super 61

United Airlines DC-8 Super 61

(Revell - Nr. H-270)

Revell - United Airlines DC-8 Super 61

Produktinfo:

Hersteller:Revell
Sparte:Flugzeuge Zivil
Katalog Nummer:H-270 - United Airlines DC-8 Super 61
Maßstab:1:144
Kategorie:Bausätze (Plastik)
Erschienen:1969
Preis:antiquarisch
Inhalt:
  • 3 Spritzgußäste weiß, insgesamt 45 Teile
  • 2 Rumpfhälften weiß
  • 1 Decalblatt
  • 1 Bauanleitung
  • 1 deutsche Übersetzung der Bauanleitung

Besprechung:

Zum Vorbild

Erstflug der DC-8 war am 30.5.1958, das Konkurrenzmuster von Boeing, die 707, flog ein halbes Jahr früher. Entstanden sind beide Typen auf Grund einer Ausschreibung der US Air Force für ein neues Tankflugzeug, weil deren KC-97L trotz nachträglich montierter Düsentriebwerke zu langsam war. Die Ausschreibung hat Boeing gewonnen, Douglas optimierte seinen Entwurf für den zivilen Bedarf. Die "Super Sixties" entstanden ab 1965, die -61 hatte 1966 ihren Erstflug. Insgesamt 11 m wurde die Kabine länger, der so auf 57 m gewachsene Rumpf konnte bis zu 269 Passagieren Platz bieten.

Quelle: Wikipedia

United Airlines wurde 1926 gegründet, war 1997 Gründungsmitglied der Star Alliance und betreibt derzeit über 800 Flugzeuge.

Der Bausatz

Revell brachte sehr zeitnah zum Vorbild 1959 die erste "kurze" DC-8 als Bausatz in (ungefähr) 1:144 auf den Markt, die Stretchvariante folgte 1969 und sah so aus wie der vorliegende Bausatz (vergleiche auch Scalemates). Das hier gezeigte Exemplar habe ich gebraucht erworben, es gibt einen Sprung in einer Rumpfhälfte, viele Teile sind nicht mehr am Gußast, aber immerhin vorhanden:

Die Rumpfhälften haben mit nicht ganz 40 cm das korrekte MaßUnited Airlines DC-8 Super 61Türkanten erhabenDas sollen JT3D-3B-Triebwerke seinUnited Airlines DC-8 Super 61Viel Flash für selbstgemachte AntennenHier gibt es versenkte Panellines und Spalten
Türen, zu denen im Rumpf die Öffnungen fehlenUnited Airlines DC-8 Super 61United Airlines DC-8 Super 61United Airlines DC-8 Super 61eigentlich wäre die Grafik ausreichend...... aber es gibt trotzdem eine Übersetzung

Die Rumpfhälften haben mit nicht ganz 40 cm das korrekte Maß

Die Rumpfhälften haben mit nicht ganz 40 cm das korrekte Maß 

Es gibt Türteile, aber keine Öffnungen im Rumpf, es gibt eine "Ersatznase" für den Bug, die Räder sind für Rollfähigkeit ausgelegt. In amerikanischen Modellbauforen kann man den Tipp finden, das angeblich sehr dünne Material der Fensterscheiben herauszuschneiden bzw. -brechen. Ich würde eher zuspachteln, planschleifen und Fensterdecals nehmen.

Wieso "erlebte Modellbaugeschichte"? Ich hatte als Jugendlicher anno 1970 dieses Modell gebaut - davon blieb aber nur dieses Bildchen:

Revell - United Airlines DC-8 Super 61

Darstellbare Maschinen:
United-Maschine N8073U, die von 1967 bis 1982 betrieben wurde, danach umgebaut auf -71, 1997 verschrottet.
Stärken:
  • Einer der wenigen Bausätze der DC-8 überhaupt
  • einfach zu bauen
  • sehr nahe an korrekten Maßen
  • gute Paßform
Schwächen:
  • Darstellung der Fenster generell als Relief
  • für "Gear up"-Präsentation gibt es keinen Standfuß
  • Türen und ähnliche Details als erhabene Linien
  • Detaillierung schwach
  • nur die notwendigsten Decals
Anwendung: Sammeln oder mit viel Nachhilfe eine Basis für ein Modell. Es gibt nicht viel Alternativen: Minicraft produziert nicht mehr, Authentic Airliners hat eine -62 um viel Geld, X-Scale aus der Ukraine plant eine -30...

Fazit:

Schön wäre es, wenn sich ein kompetenter Hersteller der DC-8-Familie annehmen würde, wenn es geht, zu zivilen Preisen!

Diese Besprechung stammt von Johannes Wipauer - 09. März 2023

Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Revell > United Airlines DC-8 Super 61

© 2001-2024 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links

Modellbauer-Profil
Johannes Wipauer
Land: AT
Beiträge: 245
Dabei seit: 2014
Neuste Artikel:
Let L-410UVP-E10
Cadillac  Model G

Alle 245 Beiträge von Johannes Wipauer anschauen.