Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Modelsvit > Suchoi T-10-10/11

Suchoi T-10-10/11

(Modelsvit - Nr. 72049)

Modelsvit - Suchoi T-10-10/11

Produktinfo:

Hersteller:Modelsvit
Sparte:Flugzeuge Militär Modern
Katalog Nummer:72049 - Suchoi T-10-10/11
Maßstab:1:72
Kategorie:Bausätze (Plastik)
Erschienen:2017
Preis:ab ca. 40,- Euro
Inhalt:
  • 12 graue Gussrahmen
  • 1 Klarsichtrahmen
  • 1 Decalbogen
  • 1 Maskenbogen
  • 1 PE-Platine
  • 1 Anleitung

Besprechung:

Hintergründe zum Original

Die Suchoi Su-27 mit dem NATO-Codename "Flanker" gehört wohl zu den bekanntesten Flugzeugen der russchen Luftflotte. Die Entwicklung begann aber bereits in den 1970er Jahren unter dem Kürzel T-10. Der erste Prototyp hob am 20. April 1981 unter dem Namen T-10-10 ab. Angetrieben wurde das Flugzeug von zwei AL-21F3-Triebwerken. Während der Testphase testete man auch verschiedene Bewaffnungsvarianten. Nach 202 Flügen war die Erporbung im April 1984 beendet. Damit begann die Ära der Su-27, die nach dem Zerfall der Sowjetunion auch international verkauft wurde. Wenn nicht durch den Krieg zerstört, steht dieses Flugzeug heute noch im Luftfahrtsmuseum von Lugansk.

Der Komplette Inhalt des Karton`s in einer wiederverschließbaren Tüte
Der Komplette Inhalt des Karton`s in einer wiederverschließbaren Tüte

Der Bausatz

Der ukrainische Hersteller hat eine Vorliebe für ausgefallene Vorbilder. Bei dem Bausatz handelt es sich um einen Short-run Kit, entsprechend sollte man sich darauf einstellen. Das Modell hat die Abmaße Spannweite 204 mm, Länge 292 mm.

Oberer und unterer Rumpf
Oberer und unterer Rumpf

Auf zwölf grauen Spritzgussrahmen und Bauteile befinden sich insgesamt 133 Teile. Außerdem liegen acht Klarsichtteile, Ätzteile, Vinylmasken, ein Klarsichtfilm und die Decals bei. Also eigentlich ein Rundumsorglospaket.

Teile des Triebwerkes und Lufteinläufe
Teile des Triebwerkes und Lufteinläufe

Die Teile sehen insgesamt aber alle sehr gut aus. Allein der Schleudersitz besteht aus 36 Teilen. Wie bei Shortrunbausätzen üblich, gibt es keine Passhilfen. Außerdem ist die Passung wirklich nicht sonderlich gut.

Die Tragflächen, Höhenruder und Seitenruder
Die Tragflächen, Höhenruder und Seitenruder

Die Ätzteile sind sinnvoll und werten das Modell stark auf. Gerade für die Instrumente im Cockpit kann man neben den Decals auch die PE-Teile mit verwenden.

Bewaffnung und das Hauptfahrwerk
Bewaffnung und das Hauptfahrwerk

Die Fahrwerksschächte sind super detailliert, die Fahrwerksbeine stehen dem nicht viel nach. In der Bugspitze sollen zwei Gramm Gewicht eingebracht werden, um einen Tailsitter zu vermeiden.

Triebwerksteile, Cockpit und Bugfahrwerk
Triebwerksteile, Cockpit und Bugfahrwerk

Alles in allem ein sehr guter Bausatz, der aber seine Tücken aufgrund der Short-Run Fertigung hat. Man muss also Willen und Kenntnisse mitbringen.

Decals, zwei Cockpithauben, Kleinteile für das Cockpit, Ätzteilplatine, Masken für die Hauben
Decals, zwei Cockpithauben, Kleinteile für das Cockpit, Ätzteilplatine, Masken für die Hauben

Die Anleitung lässt keine Fragen offen und man kommt gut ans Ziel. Die Zeichnungen sind selbsterklärend und übersichtlich.

Suchoi T-10-10/11Suchoi T-10-10/11Suchoi T-10-10/11Suchoi T-10-10/11Suchoi T-10-10/11Suchoi T-10-10/11Suchoi T-10-10/11
Suchoi T-10-10/11Suchoi T-10-10/11Suchoi T-10-10/11Suchoi T-10-10/11Suchoi T-10-10/11Suchoi T-10-10/11

Suchoi T-10-10/11

 

Darstellbare Maschinen:
  • T-10-11 im Technischen Museum in Lugansk (Ukraine)
  • T-10-11 während der Testphase von 1981 bis 1984
Stärken:
  • Masken für die Hauben sind für innen und außen, das bietet auch Eduard nicht an.
  • Ätzteile für das Cockpit und Fahrwerksschächte
  • Decalbogen für zwei Ausführungen
  • feine Gravuren,
  • zwei Cockpithauben, einmal geöffnet und einmal geschlossen
  • tolle Bauanleitung
  • Farbangaben für Humbrolfarben
    Schwächen:
    • Eine kleine, aber nur für mich. Vallejo hat keine Vergleichstabelle zu Humbrol.
    • Da es sich um eine limitierte Auflage handelt, dürfte sich der Bausatz nicht mehr im Handel befinden. Beim Hersteller ist er nicht mehr gelistet                                                  
    • Minimale Formentrennnähte nur an sehr wenigen ganz kleinen Teilen
    • keine Passhilfen
    • Short-Run Bausatz

     

    Anwendung: Für Profis und Erfahrene

    Fazit:

    Mit Abstrichen ein Sorglos-Paket.

    Weitere Infos:

    Anmerkungen: Bauplan als PDF

    Diese Besprechung stammt von Günter Bobinger - 06. Januar 2023

    Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Modelsvit > Suchoi T-10-10/11

    © 2001-2023 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links

    Modellbauer-Profil
    Günter Bobinger
    Land: DE
    Beiträge: 8
    Dabei seit: 2022
    Neuste Artikel:
    Lockheed YF-22 ATF
    Northrop YF-23 ATF

    Alle 8 Beiträge von Günter Bobinger anschauen.