Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Fly > Daimler-Benz Project F - Captured

Daimler-Benz Project F - Captured

(Fly - Nr. 14431)

Fly - Daimler-Benz Project F - Captured

Produktinfo:

Hersteller:Fly
Sparte:Flugzeuge Militär WK2
Katalog Nummer:14431 - Daimler-Benz Project F - Captured
Maßstab:1:144
Kategorie:Bausätze (Plastik)
Erschienen:2019
Preis:ca. 6 bis 8 €
Inhalt:
  • ein Spritzrahmen aus grauen Kunststoff
  • eine einzelne Cockpithaube
  • ein Decalsatz
  • ein Bemalungsplan

Besprechung:

zur Geschichte:

Daimler-Benz Projekt F? Noch nie was davon gehört.

Auf dem ersten Blick sah das Ganze für mich erst mal wie eine Art weiterentwickelte V1, bzw. da die Maschine ja pilotiert sein sollte, eher wie ein weiterentwickeltes Reichenberg-Gerät aus. Nach etwas Internet-Recherche stellte sich heraus, dass ich damit richtig lag. Das Projekt F sollte als bemannte Flugbombe von einem großen Trägerflugzeug aus gestartet werden, dieses sollte bis zu sechs Stück dieser Flugbomben tragen. Der Pilot sollte dann die Maschine bis an das Ziel heran fliegen und kurz vor dem Einschlag durch eine Art Falltür im Cockpitboden aussteigen. Wie das wohl in den meisten Fällen geendet hätte, kann sich ja jeder selbst ausmalen.

Fly - Daimler-Benz Project F - Captured

Fly hingegen verortet das Projekt F wohl eher in Richtung Jägernotprogramm, das schließe ich daraus, dass die darstellbaren Maschinen der beiden anderen Ausgaben (German Service, Axis Service) des Bausatzes zumeist bekannteren Fliegerpersönlichkeiten zugeordnet worden.

Da hier ein echtes Strahltriebwerk verwendet werden sollte, würde ich persönlich auch davon ausgehen, dass es sich eher nicht um ein Verlustgerät handeln sollte. Aber das ist natürlich rein spekulativ …..

Etwas mehr Kontext findet man auf der Internetseite Luft46.com. 

Besprechung:

Zum Bausatz gibt es nicht allzu viel zu sagen. Der im Wesentlichen aus einem Spritzrahmen mit 17 Teilen besteht, von denen jedoch schon mal sechs Stück auf einen Ablageständer entfallen. Dass der beiliegt, ist gar nicht mal so schlecht, es gibt nämlich kein Fahrwerk. Weiterhin sind noch eine Cockpithaube und ein Bemalungsplan enthalten - in meinem Bausatz leider der falsche. Das ist in diesem Fall aber nicht weiter schlimm, entweder man orientiert sich am Deckelbild vom Karton oder kopiert sich die fehlende Anleitung auf der Herstellerseite fly814.cz (Daimler Benz Project F Captured - fly814.cz) herunter. Ganz im Gegensatz zur üblicheren Vorgehensweise ist hier mal die Bauanleitung anstatt der Bemalungsplan auf der Kartonrückseite aufgedruckt.

Daimler-Benz Project F - CapturedDaimler-Benz Project F - CapturedDaimler-Benz Project F - CapturedDaimler-Benz Project F - Captured

Daimler-Benz Project F - Captured

 

Der Bausatz verfügt im Cockpit zumindest über eine Rückwand mit angegossenen Sitz, was im Maßstab nicht unbedingt selbstverständlich ist. Bei meiner Ausgabe befindet sich im Sitz   eine ziemlich tiefe Sinkstelle, die verschlossen werden sollte, da mir die Cockpitscheibe als ziemlich klar erscheint und man dann direkt in dieses Loch hineinschauen würde. Ansonsten sind die Plastikteile qualitativ zeitgemäß.

Fly - Daimler-Benz Project F - Captured

Die Decals sehen von weiten gut aus, allerdings sind die gelben und roten Bereiche aus der Nähe betrachtet aber leicht verpixelt. Die Farbangaben beziehen sich auf Humbrol und Mr. Color.

Fly - Daimler-Benz Project F - Captured

Fly - Daimler-Benz Project F - Captured

Darstellbare Maschinen:
  • vier Beutemaschinen:
  1. erbeutete und getestete Maschine durch die RAF, No. VF 288 März 1946
  2. erbeutet durch die USAF, No. EB201, August 1946
  3. erbeutet durch die Sowjetunion, getestet in Kubinka, Juli 1946
  4. erbeutet durch die USAF, getestet durch die NACA in Edwards Air Base (Kalifornien) Januar 1947
Stärken:
  • einziger Kit im Maßstab
  • interessantes Vorbild
  • schnell zusammengebaut
Schwächen:
  • Sinkstelle im Sitz
  • rote und gelbe Bereiche der Decals leicht verpixelt
Anwendung: leicht

Fazit:

Ein Modellbauquickie für zwischen durch, wenn die größeren Projekte mal wieder nerven.

Diese Besprechung stammt von Steffen Erwerth - 26. February 2022

Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Fly > Daimler-Benz Project F - Captured

© 2001-2020 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog