Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Zvezda > Russian Strategic Airlifter IL-76MD

Russian Strategic Airlifter IL-76MD

(Zvezda - Nr. 7011)

Zvezda - Russian Strategic Airlifter IL-76MD

Produktinfo:

Hersteller:Zvezda
Sparte:Flugzeuge Militär Modern
Katalog Nummer:7011 - Russian Strategic Airlifter IL-76MD
Maßstab:1:144
Kategorie:Bausätze (Plastik)
Erschienen:2017
Preis:ca. 22 €
Inhalt:
  • 9 Spritzgußrahmen grau, insgesamt 195 Teile
  • 2 Spritzgußteile lose, grau (Standfuß)
  • 1 Spritzgußrahmen farblos transparent, 12 Teile
  • 1 Bauanleitung8 Seiten ca. DIN A4
  • 2 Decalsheets Siebdruck

Besprechung:

Zum Vorbild

Vor etwas über 50 Jahren, am 25.3.1971, flog eine Ilyushin IL-76 das erste Mal. Zwei Jahre später begann die Serienfertigung, die mit immer neuen Verbesserungen bis heute fast 1.000 Stück hervorbrachte. Die "Candid", so der NATO-Codename, war 46,6 m lang, Spannweite 50,5 m, 92 t Eigengewicht, maximale Nutzlast anfangs 40 t, die aktuellste Version kann 60 t Nutzlast transportieren, und ist selbst um 12 t schwerer (Eigengewicht 104 t). Reichweite anfangs bis zu 5.000 km, aktuell bis zu 6.500 km, wobei die maximale Ladefähigkeit nicht voll genutzt werden kann. Diese und weitere Angaben habe ich aus Wikipedia.

die Rückseite der Bausatzschachtel
die Rückseite der Bausatzschachtel

die Schmalseite der Box nennt den Farbbedarf
die Schmalseite der Box nennt den Farbbedarf

Der Bausatz

Auch dieser Bausatz wird von Zvezda als "ultimate kit" beworben. Und ein erster Blick in die Schachtel findet da keinen Grund zum Widerspruch: Es gibt, wie bei den meisten neuzeitlichen Bausätzen, ein gut detailliertes Cockpit. Aber auch weiter hinten gibt es ein gut detailliertes Innenleben - im Laderaum. Und dann gibt es alternative Teile für die diversen Lande- und Starthilfen, sogar an unterschiedlich lange Flapjack-Fairings wurde gedacht. Die Bauanleitung nennt drei mögliche Darstellungen:

1.) im Flug, Fahrwerk drinnen, alle Türen zu, Landehilfen eingefahren.

2.) Landeanflug, also Fahrwerk draussen, alle Türen zu, Landehilfen ausgefahren,

und 3.) am Boden, Fahrwerk draussen, alle Türen offen, Laderampe gesenkt, Landehilfen eingefahren.

Meiner Meinung nach gibt es noch einige weitere Variationen, z.B. taxiing, abgestellt/geparkt. Dass das Höhenleitwerk auch den jeweiligen Situationen angepasst werden kann, versteht sich fast von selbst. Außerdem gibt es nicht nur den Heckteil mit MG-Stand, der für die MD-Version typisch ist, sondern auch den "unbewaffneten" der TD-Version. Und das ist gut so, weil für eine der drei Decal-Varianten braucht man den "unbewaffneten" Heckteil. Auch wenn die Bauanleitung es anders will: die RF-78837, mit der sehr dekorativen Aufschrift "Marschall der Luftfahrt SKRIPKO" (gemeint ist Nikolai Semenovich Skripko, 1902–1987, ein wichtiger Befehlshaber der sowjetischen Luftwaffe im Zweiten Weltkrieg) hat definitiv KEINEN Heck-MG-Stand! Nach so viel Worten ein paar Bilder, fangen wir mit dem Rumpf an:

Rumpfhälften aussenRumpfhälften innenDetail Rumpf innen: Bereich LaderampeDetail Rumpf aussenSeitenleitwerkCockpitverglasungDurchsicht gut

Rumpfhälften aussen

Rumpfhälften aussen 

Auch die übrigen Teile sehen natürlich gut aus:

die Tragflächenteile von oben gesehendie Tragflächenteile von unten gesehenDetail QuerruderDetail TragflächenunterseiteRahmen C ist zweimal vorhandenRahmen D ist ebenfalls zweimal vorhandenDetail Triebwerksaufhängung

die Tragflächenteile von oben gesehen

die Tragflächenteile von oben gesehen 

Fehlt noch Leitwerk, Landehilfen, Laderauminnenleben, Decals und Bauanleitung:

Rahmen H außenRahmen H innenRahmen G außenRahmen G innenRahmen F außenRahmen F innenDetail Rahmen F
Detail TriebwerkeRussian Strategic Airlifter IL-76MDkann man fast auf jeder Il-76 verwendenBei der Bauanleitung empfiehlt sich kritische Aufmerksamkeit!Russian Strategic Airlifter IL-76MDRussian Strategic Airlifter IL-76MDRussian Strategic Airlifter IL-76MD

Rahmen H außen

Rahmen H außen 

Darstellbare Maschinen:
  • rote 01 der Sowjetischen Luftwaffe
  • RF-78837 der Russischen Luftwaffe, ca. 2017-2020
  • RA-78796 der Russischen Luftwaffe, ca. 2017
Stärken:
  • sehr gute Detaillierung
  • sehr hohe Fertigungsqualität
  • interessante Vorbildwahl
  • sehr schöne und reichhaltige Decals
  • echter "Großserienpreis", sprich preiswert
Schwächen:
  • keine echte Zivilversion darunter
  • Bemalungs- und Decalanleitung fehlerhaft
Anwendung: Bei Revell wäre es vermutlich Level 4-5, also für Anfänger vermutlich zu komplex.

Fazit:

Ein "ultimate kit" - ohne Übertreibung. Spasibo - danke!

Diese Besprechung stammt von Johannes Wipauer - 29. July 2021

Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Zvezda > Russian Strategic Airlifter IL-76MD

© 2001-2020 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog