Du bist hier: Home > Galerie > Franz Felzen > Douglas C-133 Cargomaster

Douglas C-133 Cargomaster

von Franz Felzen (1:144 Roden)

Douglas C-133 Cargomaster

Das Original

lm Rahmen des amerikanischen SS402L Carrier Logistics Cargo Support Program wurde im Jahr 1952 die Beschaffung eines neuen militärischen Transportflugzeugs angekündigt. Als Vorgabe wurde genannt, dass das Flugzeug mehr als 45 Tonnen transponieren können sollte, darunter auch übergroße Frachten.

Douglas C-133 Cargomaster

Douglas, ein großer Player bei Transportflugzeugen, schlug die C-132 und die C-133 vor. Erstere wurde abgelehnt, von der C-133 jedoch wurden 12 Maschinen ohne vorherige Erprobung bestellt, das erste flog im April 1953. Die ersten Serienmaschinen wurden 1956 ausgeliefert (Dover AFB, Mc Cord AFB).

Douglas C-133 Cargomaster

Die C-133A wurde im Laufe der Zeit durch die C-133B ersetzt, produziert worden waren 35 C-133A und 15 C-133B.

Douglas C-133 Cargomaster

Die Cargomaster war das einzige Flugzeug zu seiner Zeit, in dem alle schweren Lasten transportiert werden konnten, vor allem Minuteman-Raketen im Kalten Krieg.

Douglas C-133 Cargomaster

In den späten 60ern stellte man Strukturmängel bei den Flugzeugen fest, so dass sie aus dem aktiven Einsatz genommen werden mussten, C-141 Starlifter und C-5 Galaxy übernahmen deren Aufgaben.

Douglas C-133 Cargomaster

Der Bau

Die Passgenauigkeit des Modells der ukrainischen Firma Roden ist sehr gut.

Douglas C-133 Cargomaster

Douglas C-133 Cargomaster

Die Bauanleitung ist einfach gehalten, was bei der Position Hauptfahrwerk zu einiger Konfusion führt. Etliche Kleinteile sind mehrfach vorhanden, das Problem klärt sich letztlich aber von selbst. Ansonsten war der Zusammenbau problemlos, kaum Spachtelarbeit war erforderlich.

Douglas C-133 Cargomaster

Das Modell ist fein detailliert für diesen Maßstab, die Stöße sind versenkt. Ebenfalls ist das Cockpit detailliert, soweit bei 1:144 möglich, Sitze und Steuersäulen sind enthalten. Die Seitentür sowie Laderampe und –tore lassen sich geöffnet darstellen.

Douglas C-133 Cargomaster

Der Decalbogen läßt auf den ersten Blick keine Wünsche offen, allerdings sind die Tragflächenkokarden und die USAF-Beschriftung nicht proportional, es kollidiert etwas mit den Begehstreifen. Nun, wir bringen beides leicht abgewandelt unter dem Begriff „künstlerische Freiheit“ an... Auch die Anleitung speziell für die schwarzen Begrenzungsstreifen und die vielen Wartungshinweise ist nicht gut, man hat ein wenig den Eindruck, dass der Hersteller mittendrin keine Lust mehr hatte, weiterzumachen.

Douglas C-133 CargomasterDouglas C-133 CargomasterDouglas C-133 CargomasterDouglas C-133 CargomasterDouglas C-133 CargomasterDouglas C-133 CargomasterDouglas C-133 Cargomaster
Douglas C-133 CargomasterDouglas C-133 Cargomaster

Douglas C-133 Cargomaster

 

Franz Felzen

Publiziert am 08. February 2022

Du bist hier: Home > Galerie > Franz Felzen > Douglas C-133 Cargomaster

© 2001-2020 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog