Du bist hier: Home > Galerie > Thomas Lutz > 1975 Oldsmobile Cutlass

1975 Oldsmobile Cutlass

New Jersey Police Car

von Thomas Lutz (1:25 Jo-Han)

1975 Oldsmobile Cutlass

Einige Autos, die in der NASCAR gefahren sind, gab es nie als Stock Car Bausätze im Modellprogramm der einschlägigen Bausatzhersteller wie Monogram, Revell, AMT/Ertl oder MPC. Buick LeSabre, Chevrolet Caprice, Pontiac Ventura, Ford Fairmont, Mercury Montego, Plymouth Valiant, Dodge 330 und Chrysler Imperial, um nur einige zu nennen, blieben den Modellbaufans als NASCAR Modelle vorenthalten.

1975 Oldsmobile Cutlass

1975 Oldsmobile Cutlass

Auch der 1977 Oldsmobile Cutlass 442 gehörte zu diesen Modellen, die nie als Stock Car Bausätze aufgelegt wurden. Auf der Suche nach Alternativen konnte ich vor gut 20 Jahren einen bereits gebauten Snap-Tite Kit No. CS-503 von Jo-Han für einen 1975 Oldsmobile Cutlass erstehen.

1975 Oldsmobile Cutlass

Dieser einfache Bausatz folgte der Philosophie von Jo-Han, aus der langen Reihe von 1:25 Promo Modellen für die Modellbauer „normale“ Bausätze herauszubringen. Im Programm von Jo-Han, wie auch bei MPC und AMT, gab es viele sogenannte „Car Dealer Promotion Models“. Diese Plastikmodelle wurden, lizenziert von den Autoherstellern für Autohändler der jeweiligen Marken produziert, um den Kunden die Fahrzeuge in Mini-Ausführung zu zeigen. Sie wurden sicherlich auch oft als Werbegeschenk beim Abschluß eines Kaufvertrages weitergegeben.

1975 Oldsmobile Cutlass

1975 Oldsmobile Cutlass

Die kurz „Promo Models“ genannten Modelle hatten sehr detaillierte Karosserien, eine Innenausstattung, sich drehende Gummireifen, keine Motornachbildung und das Baujahr war - bei Jo-Han - auf der hinteren Stoßstange eingeprägt. Das Granulat für die Spritzgußformen war in den originalen Lacken sehr nahe kommenden Farben eingefärbt. Den 1975 Oldsmobile gab es z.B. in Horizon Blue, Teal Blue, Sebrino Blue, Crimson Red, Maroon Red, Sebrino White, Inca Silver, Cinnamon Brown, Colonial Cream, Kupfer-Metallic, Grün, Gelb und Gold. Die Modelle waren komplett montiert, die Scheibenrahmen, Rückleuchten und Blinkleuchten bemalt und in längliche Pappboxen verpackt. Ende der 1970er Jahre wurde die Produktion solcher Promo Models eingestellt. Bei Sammlern und Modellbauern erreichen diese Modelle heutzutage, je nach Erhaltungsgrad, Preise zwischen 20 bis 300 Dollar.

1975 Oldsmobile Cutlass

Als Umbauprojekt hatte ich damals vor, den 1975 Cutlass in einen 1977 Cutlass 442 zu konvertieren. Dazu wäre eine komplett neue Front nötig gewesen, die, so dachte ich mir, irgendwann mal jemand als Resinabguß vom Diecast-Modell des Franklin Mint 1977 #43 STP Richard Petty Cutlass herausbringen würde, was leider nie geschah. Dann hätte man die kompletten Seitenteile des Modells verschleifen und mit Green Putty Spachtel neu aufbauen müssen, da die geschwungene Linienführung des 75er Modells ganz anders war als beim 1977er Cutlass. Mit dem Innenleben eines MPC Chevrolet Chevelle Malibu, dem Ausfräsen der Radhäuser, neuen Reifen und scratchgebautem Rohrrahmen wären noch weitere Arbeiten angefallen.

1975 Oldsmobile Cutlass

1975 Oldsmobile Cutlass

Aktuell brachten die Macher von JR Salvino´s in diesem Jahr einen 1977 Oldsmobile Cutlass NASCAR auf den Markt, als komplette Neuerscheinung mit der korrekten Karosserie und Decals. Damit wurde das o.g. geplante und sehr aufwendige Umbauprojekt ad Akta gelegt und das, zum Glück immer noch im Originalzustand vorhandene 1975 Oldsmobile Cutlass Snap-Tite Modell für ein anderes Vorhaben frei.

1975 Oldsmobile Cutlass

Ein kleiner Außenspiegel aus der Grabbelkiste und Kennzeichen aus New Jersey vorne und hinten waren schnell angeklebt. Die Frontscheinwerfer, bei den Promo Modellen als Chromteile eingesetzt, wurden mit einer Mischung aus schwarzer Glasmalfarbe und Klarlack etwas realistischer gestaltet. Die Felgen wurden mit Seidenmattschwarz und mit einem in Pinselreiniger getränkten Wattestäbchen gewischt, damit die Farbe nur in den Vertiefungen bleibt. Die Funkantenne am Heck besteht aus einem flexiblen Stück Lichtleitfaser, das mattschwarz bemalt wurde. Aus einem transparenten, runden Gießaststück, mit Glasmalfarbe Rot bemalt und einem schwarzen Grundplättchen sowie einer gedrillten Kabellitze, entstand eine Tear Drop Magnetrundumleuchte a la Lieutenant Theo Kojak und fertig war ein Police Car, irgendwo aus New Jersey.

1975 Oldsmobile Cutlass

Thomas Lutz,
stockcarmodels.weebly.com

Publiziert am 06. March 2021

Du bist hier: Home > Galerie > Thomas Lutz > 1975 Oldsmobile Cutlass

© 2001-2020 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog