Du bist hier: Home > Galerie > Flugzeuge Militär WK2 > Harvard Mk. II

Harvard Mk. II

2. Service Flying Training School, RNZAF, Woodburne NZL 1942

von Andy Hartung (1:72 Special Hobby)

Harvard Mk. II

Einleitung

Ja, irgendwie sehen ja dann militärische Flugzeuge doch immer gleich aus, selten gibt es da wirklich etwas mit Farbe. Da kam mir der Bausatz aus dem Hause Special Hobby gerade recht. Außerdem sind Trainingsflugzeuge auch nicht alltäglich.

Harvard Mk. II

Harvard Mk. II

Da ich zurzeit durch den Sommer nicht so viel Zeit zum Basteln habe, baue ich gerade gerne kleine und mittlere Projekte und an der alten Academy-Harvard, auf der der Bausatz ja beruht, ist nun nicht so viel dran.

Harvard Mk. II

Der Bau

Der Bau der Harvard ist eigentlich kaum der Rede wird. Ganz klassisch startete das ganze im Innenraum. Dank der schönen Strukturen des Academy-Bausatzes kann man aus dem Innenraum wirklich schöne Details herausholen. Mithilfe von Ätzteilen, die dem Bausatz beiliegen, kann man noch die fehlenden Gurte darstellen.

Harvard Mk. II

Harvard Mk. II

Der Motor ist etwas vereinfacht, aber auch hier ist mit einer entsprechenden Lackierung vieles zu machen. Eigentlich gilt das für das gesamte Modell, aus dem man wirklich viel herausholen kann.

Harvard Mk. IIHarvard Mk. IIHarvard Mk. IIHarvard Mk. IIHarvard Mk. IIHarvard Mk. IIHarvard Mk. II

Harvard Mk. II

 

Der Rumpf musste etwas aufgeschnitten werden, damit die neuen Kanzeln passen, hier war es etwas kompliziert, die Lücke zu verschleifen … Dies gelang mit nicht ganz hundertprozentig. Auch am vorderen Rumpfbereich im Fahrwerksschacht muss man etwas verspachteln.

Harvard Mk. II

Der Bau geht wie gesagt sehr zügig. Ich habe dann mithilfe der Masken auch die entsprechenden Teile abgeklebt. Und da kommen wir zum spannendsten Teil: Die Lackierung.

Harvard Mk. II

Es war recht schwierig, ein Vorbild herauszusuchen, ich lasse bei solchen Fällen gerne meine bessere Hälfte entscheiden und sie hat die neuseeländische Maschine herausgesucht. Hier bin ich erst ein Mal ganz klassisch vorgegangen und habe diese typisch britische Camouflage in Erdbraun und Dunkelgrün aufgebracht, es folgte die Unterseite mit Skygrey.

Harvard Mk. II

Die gelben Markierungen müssen etwas genauer abgeklebt werden, das ging auch einigermaßen gut. Ja, am Ende war der Flieger schön bunt. Es folgte eine Schicht Klarlack, dann die Decals, erneut Klarlack und die Alterung. Nach einer abschließenden Schicht Klarlack war meine Harvard auch schon fertig... tolles Wochenendprojekt oder besser Wochenprojekt.

Harvard Mk. II

Harvard Mk. II

Zum Vorbild

Die 2. Service Flying Training School wurde ab 1939 auf dem Flugfeld Woodburne in Neuseeland stationiert. Wie schon in der Kit-Review erwähnt, war dieser Verband Teil des Commonwealth Air Training Plans, bei dem Personal für die verschiedenen Luftwaffen ausgebildet wurden. Unter anderem wurde auch hierfür die Harvard verwendet. Laut der Anleitung kam mein Exemplar mit einem zivilen Frachtschiff nach Neuseeland und wurde auf der Insel zusammengebaut. Hier blieb sie bis 1958 im Dienst und wurde an einen zivilen Nutzer verkauft, hier verliert sich dann leider die Spur.

Harvard Mk. II

Fazit

Mit hat der Bau des Fliegers wirklich richtig Spaß gemacht und mit dem kleinen Projekt habe ich doch ein wirklich schönes Ergebnis erzielt. Ich schaue mir das Flugzeug wirklich gerne im Regal an.

Harvard Mk. IIHarvard Mk. IIHarvard Mk. IIHarvard Mk. IIHarvard Mk. IIHarvard Mk. IIHarvard Mk. II
Harvard Mk. IIHarvard Mk. IIHarvard Mk. IIHarvard Mk. IIHarvard Mk. IIHarvard Mk. IIHarvard Mk. II

Harvard Mk. II

 

Andy Hartung

Publiziert am 04. July 2022

Du bist hier: Home > Galerie > Flugzeuge Militär WK2 > Harvard Mk. II

© 2001-2020 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog