Du bist hier: Home > Galerie > Flugzeuge Militär WK2 > Fiat G.50bis "Flecha"

Fiat G.50bis "Flecha"

"La cucaracha bailarina" (What if)

von Tom Klose (1:72 Airfix)

Fiat G.50bis "Flecha"

Die Fiat G.50bis "Freccia" (Pfeil) war eine italienische Jagdmaschine, die im zweiten Weltkrieg zum Einsatz kam. Der Erstflug fand am 26.03.1937 statt. Das Flugzeug wurde im Spanischen Bürgerkrieg erprobt. Die G.50 wurde an Spanien, Kroatien und Finnland exportiert, jedoch auch von der deutschen Luftwaffe geflogen. Es war ein leicht zu fliegendes, zuverlässiges Flugzeug, doch zu schwach motorisiert und bewaffnet.

840 PS, 470 km/h, 9.900 m Dienstgipfelhöhe, zwei Breda SAFAT MG (12,7 mm und ggf. 7,7 mm MG in den Flügeln, 100 kg Bomben 

(Quelle: Airfix Bauanleitung) 

Fiat G.50bis "Flecha"

Fiat G.50bis "Flecha"

Seit etlichen Jahren fristete das Airfix-Model in gebautem Zustand ein trauriges Dasein in einem Karton auf dem Dachboden, bis ich es durch Zufall wieder entdeckte. Leider war es an einige Stellen recht ramponiert, so dass ich das Modell teilweise zerlegt habe. Auch die alte Farbe musste weichen und die Decals waren nicht mehr vorhanden. Nach dem Ablösen der Farbe und dem Wiederaufbau habe ich ein paar leichte Modifikationen vorgenommen. So verwendete ich einen neuen Kühler, sowie ein anderes Spornrad. 

Fiat G.50bis "Flecha"

Fiat G.50bis "Flecha"

Auch wurde das Hauptfahrwerk komplett neu aufgebaut. Um das leere Cockpit zu verdecken, habe ich eine Pilotenfigur verwendet.

Beim "Neubau" des Modells musste viel gespachtelt und geschliffen werden. Ein paar Stellen sind mir nicht gut geglückt, was hauptsächlich daran liegt, dass mir Teile immer wieder abbrachen. Um das Ergebins noch zu retten, habe ich dann auf einen weitere Bearbeitung verzichtet. 

Fiat G.50bis "Flecha"

Fiat G.50bis "Flecha"

Da mir die originalen Decals zur Darstellung einer italienischen Maschine nicht mehr vorlagen, entschloss ich mich, ein weiteres "What if" aus dem Flugzeug werden zu lassen. In meinem Fundus fand ich Wasserschiebebilder für Flugzeuge der bolivianischen Luftwaffe und entschied mich, diese zu verwenden. Daher heißt das Flugzeug auch nicht mehr "Freccia", sondern "Flecha". 

Fiat G.50bis "Flecha"

Die Oberseiten sind in khaki, die Unterseite ist in himmelblau lackiert. Auf der Motorverkleidung prangt das fiktive Staffelabzeichen der "La cucaracha bailarina" (Die tanzende Schabe). Die Kennung "23" rundet das Bild der Fiat G.50 ab. Solch eine Maschine hätte etwa zwischen 1945-1950 bei der bolivianischen Luftwaffe Verwenung finden können.

Fiat G.50bis "Flecha"der Lack ist ab...Bild der SchachtelFiat G.50bis "Flecha"Fiat G.50bis "Flecha"noch mit alter BemalungUnterseite

Fiat G.50bis "Flecha"

 

Tom Klose

Publiziert am 01. September 2021

Du bist hier: Home > Galerie > Flugzeuge Militär WK2 > Fiat G.50bis "Flecha"

© 2001-2020 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog