Du bist hier: Home > Galerie > Flugzeuge Militär Modern > McDonnell Douglas F/A-18C Hornet

McDonnell Douglas F/A-18C Hornet

J-5011, Fliegerstaffel 11

von Christopher Schärig (1:72 Italeri)

Nachdem ich bereits zwei Northrop F-5 Tiger II der Schweizer Luftwaffe vorgestellt habe, möchte ich euch nun ein weiteres Modell aus meiner kleinen „schweizer Sammlung“ präsentieren. Der Bau des Modells liegt jedoch schon einige Zeit zurück und geschah im Juli/August 2020.

McDonnell Douglas F/A-18C Hornet

Zum Vorbild

Ich denke, dass ich zum Original nicht viel schreiben muss, da es hier auf dieser Seite gut recherchierte Berichte gibt. Es sei nur soviel gesagt, dass die F/A-18 Hornet ein zweistrahliges Mehrzweck- kampfflugzeug des US-amerikanischen Herstellers McDonnell Douglas (seit 1997 Teil von Boeing) ist. Der Erstflug fand im November 1978 statt, die Indienststellung folgte im Januar 1983. Die erste F/A-18 wurde im Juli 1997 an die Schweizer Luftwaffe geliefert, wovon derzeit noch 30 Maschinen (25 F/A-18C und 5 F/A-18D) einsatzbereit sind.

Quelle: Wikipedia

McDonnell Douglas F/A-18C Hornet

Fliegerstaffel 11 und Tiger Association

Der Begriff „NATO Tiger Meet“ sollte vielen Modellbauern und Luftfahrtbegeisterten geläufig sein. Es handelt sich dabei um ein jährlich stattfindendes, multinationales Luftwaffen-Manöver sämtlicher NATO-Mitglieder. Obwohl die Schweiz kein NATO-Mitglied ist, ist die Fliegerstaffel 11 seit 1991 ein Mitglied der Tiger Association, die alle Staffeln mit einem Tiger als Staffelwappen verbindet.

Der aktuelle Heimatstützpunkt der Staffel befindet sich in Meiringen im Kanton Bern. Ein kurzer interessanter Fakt ist der, dass die Fliegerstaffel 11 die einzige F/A-18 Staffel weltweit ist, die im täglichen Betrieb aus einer Flugzeugkaverne operiert.

McDonnell Douglas F/A-18C Hornet

Mein Modell...

...zeigt eine F/A-18C  mit der Kennung J-5011 ebendieser Staffel während des Tiger Meets 2016 im spanischen Saragossa. Der Bausatz stammt diesmal von Italeri und ist wieder im Maßstab 1:72. Auf dieser Seite wurde bereits der Revellbausatz der F/A -18C (Revell - Nr. 04894) vorgestellt. Dies sind exakt die gleichen Spritzrahmen, die einem nach Öffnen des Italeri-Kartons anschauen. In diesem Fall liegen nur Decals für die schweizer Maschine anstatt einer amkerikanischen bei.

McDonnell Douglas F/A-18C Hornet

Der Bausatz ist sehr einfach gehalten. Erhabene Gravuren und fehlende Details gerade im Cockpit, beim Fahrwerk oder den Schubdüsen kann ich hier als Beispiel nennen. Andere Hersteller bieten gerade in diesem Maßstab bessere Bausätze an. Begonnen wurde, wie eigentlich fast immer, mit dem Cockpit und es folgten Rumpf und Flügel.

Die Lackierung erfolgte mit denselben Farben wie bei der F-5. Auch in diesem Fall ist der Kontrast zwischen dem hellen und dunklen Grau wieder viel zu stark im Vergleich mit dem Original, jedoch finde ich persönlich einen erkennbaren Kontrast besser. Es folgten Decals, ein wenig Washing sowie abschließend matter Klarlack.

McDonnell Douglas F/A-18C Hornet

Dieser Bausatz eignet sich gut als „Zwischenprojekt“ oder „Wochenendprojekt“, wenn man ohne zu große Genauigkeit ein Modell der F/A-18C bauen möchte. Meine Intention des Kaufs war definitiv die Möglichkeit, eine schweizer Maschine in Tigermeet-Optik zu bauen. Sollte mich nochmal das Verlangen packen, eine F/A-18 bauen zu wollen, werde ich mir aber einen anderen Bausatz aussuchen.

McDonnell Douglas F/A-18C Hornet

Zwei kleine Anmerkungen zu mir und den schweizer Hornets

Jedem, der diese Maschinen einmal in Aktion erleben möchte, kann ich das Axalp Fliegerschießen nur empfehlen. Im Oktober 2021 konnte ich dieses selbst besuchen und war von der dargebotenen Show sehr beeindruckt. Wo sonst kann man eine F/A-18 in Europa im scharfen Schuss mit der Bordkanone beobachten?

Weitere Bilder von diesem Modell und zu weiteren findet Ihr auch auf meiner Instagramseite unter scalemodels.hamm

Christopher Schärig

Publiziert am 12. November 2022

Du bist hier: Home > Galerie > Flugzeuge Militär Modern > McDonnell Douglas F/A-18C Hornet

© 2001-2020 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog