Du bist hier: Home > Galerie > Flugzeuge Militär Modern > Do 28D „Skyservant“

Do 28D „Skyservant“

von Hajo Lippke (1:72 Revell)

Do 28D „Skyservant“

Ein Klassiker des Flugzeug- und des Modellbaus ist die Do 28D "Skyservant".

Do 28D „Skyservant“

Der Bausatz in 1:72 wurde zuerst von Matchbox produziert, bevor dann später die Formen von Revell übernommen wurden.

Do 28D „Skyservant“

Das Modell hat aufgrund des Alters und der damaligen Produktionsmöglichkeiten sowie einigen Fehlern in der Übersetzung vom Vorbild einige Mängel, die aber meiner Meinung nach dem Bastelspaß und dem Gesamtbild nicht sonderlich abträglich sind.

Do 28D „Skyservant“

Ich habe als Ergänzungen am Originalbausatz ein Paar Piloten eingebaut, sowie einige Kleinteile wie Handgriffe und Fußtritte, Pitotrohr und rote Anti-Kollisionsleuchte ergänzt.

Do 28D „Skyservant“

Die Decals sind aus der Produktion von HaHen und recht gut. Was mir negativ auffiel, war ein etwas dicker Trägerfilm, aber das ist noch verschmerzbar. Dass man jedes Decal einzeln ausschneiden muss, ist nervig, aber man ist ja Modellbauer...

Do 28D „Skyservant“

Der "Bauernadler", wie die Do 28D auch gerne hämisch-scherzhaft genannt wurde, ist hier als Maschine des Jagdbombergeschwader Boelcke markiert. Das Decalset von HaHen bietet Optionen für diverse Maschinen der Luftwaffe sowie der Marineflieger. 

Do 28D „Skyservant“

Ich wollte gerne eine Maschine im späteren dreifarbigen Tarnschema bauen und habe mich daher, ohne groß zu recherchieren, an einer der Optionen auf der Anleitung aus dem HaHen-Set orientiert. Man kann vermutlich so ziemlich jede Maschine damit darstellen.

Do 28D „Skyservant“

Do 28D „Skyservant“

Do 28D „Skyservant“

Die recht prägnanten Scheibenwischer auf der Frontscheibe entstanden aus gezogenem Gießast. Das ging am Ende erfreulich einfach und wird daher von mir in Zukunft bestimmt noch öfter zur Anwendung kommen.

Do 28D „Skyservant“

Hajo Lippke

Publiziert am 05. January 2022

Du bist hier: Home > Galerie > Flugzeuge Militär Modern > Do 28D „Skyservant“

© 2001-2020 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog