Du bist hier: Home > Galerie > Flugzeuge Militär Modern > Grumman F-14D Tomcat

Grumman F-14D Tomcat

von Roland Hermann (1:72 Revell)

Grumman F-14D Tomcat

Mit diesem Typ fing damals im Maßstab 1:144 vor ca. 30 Jahren alles an. Ich war damals sieben oder acht Jahre alt (so genau weiß ich es nicht mehr) und schaute Top Gun rauf und runter. Die Tomcat, finde ich damals wie heute, gehört zu den schönsten Flugzeugen.

Grumman F-14D Tomcat

Meine Eltern wollten mir eine Freude machen und dachten, es wäre einfach eine Tomcat zum spielen. Ich machte den Karton auf und schaute erst mal komisch. Nach kurzer Zeit holte ich Schere und Alleskleber und baute das Modell zusammen, für heutige Verhältnisse mehr schlecht als recht aber damals wars mir egal.

Grumman F-14D Tomcat

Schließlich hatte ich eine Tomcat und sie wurde auch bespielt. Leider existiert dieses Modell heute nicht mehr. Ich liebäugelte mit dem Tamiya Bausatz in 1:48, aber knapp 100 Euro is schon ne Ansage und recht klein ist sie in 1:48 auch nicht. Also wohin damit? Dann habe ich hier auf MV gestöbert und stieß auf den `72er Kit von Revell, der doch etwas Arbeit benötigen soll. Macht nix, ist gekauft.

Grumman F-14D Tomcat

Es waren auch einige Spachtelarbeiten nötig und Auswurfmarken an den unmöglichsten Stellen wie z. B. den Raketen usw. zu versäubern. Die Gravuren sind auch sehr tief, aber zum Spachteln und Schleifen wiederum war es gut so. Der Bau verlief bis auf die besagten Dinge problemlos.

Grumman F-14D Tomcat

Die Sidewinder-Raketen stammten aus der Restekiste, da die vorhandenen einfach nur schlecht waren. Bei den Sparrow- und Phoenix-Raketen hatte ich keine andere Wahl, als die vorhandenen zu benutzen. Knapp 20€ für Resinteile wollte ich in dieses Modell nicht investieren, da es bessere gibt, wo es sich eher lohnt.

Grumman F-14D TomcatGrumman F-14D TomcatGrumman F-14D TomcatGrumman F-14D TomcatGrumman F-14D Tomcat

Grumman F-14D Tomcat

 

Die Schleudersitze wurden mit Gravuren und Gurten aus Maskierband ebenfalls nachgebessert. Aus der Schachtel raus machten sie den Raketen Konkurrenz... Ebenso fehlte ein HUD im Bausatz, das ich dann auch noch in der Restekiste fand und mit etwas schleifen einpasste.

Grumman F-14D Tomcat

Nachdem ich dann alles lackiert hatte, folgte eine Zwischenschicht Klarlack, die Decals, Klarlack, washing und wheathering und nochmals matter Klarlack. Da die schwarzen Bereiche aber in glänzend sind, wurde nochmals maskiert und glänzender Klarlack auf besagte Stellen gespritzt. Beim Abziehen der Klebebänder kam der große Aufschrei. Die Decals an der linken Tragfläche und ums Cockpit hingen am Klebeband... Ich habe bis jetzt noch keine Ahnung, warum das mit zwei Schichten Klarlack passiert ist.

Grumman F-14D Tomcat

So wurde dann kurzerhand die Nummer als Schablone geschnitten und lackiert, leider einen Millimeter zu groß, aber damit und mit den anderen leicht zerstörten Decals kann ich leben. Ist ja wie gesagt kein First Class Modell, aber trotzdem finde ich das Ergebnis recht ansehnlich.

Grumman F-14D Tomcat

Roland Hermann

Publiziert am 23. August 2021

Du bist hier: Home > Galerie > Flugzeuge Militär Modern > Grumman F-14D Tomcat

© 2001-2020 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog