Du bist hier: Home > Galerie > Figuren > Rio Bravo

Rio Bravo

Teil 6

von Stephan Kolb (150 mm Eigenbau)

Hallo Freunde des wilden Westens und wilden Modellbaus, heute geht es weiter. Verschiedenste Brauntöne ziemlich dünn mit Isopropanol und Tamiyafarben unregelmäßig aufgebracht. Auch mit der Tür angefangen.

Rio Bravo

Beim Pinseln ist mir dann schon aufgefallen, dass die Fenster richtig Scheisse und billig sind, also nochmal raus damit und bei mir etwas unüblich mit einer Zeichnung und Plan neu angefangen. Das obere Fenster schiebt sich nach unten vorne drüber. Sagt die Recherche, offensichtlich um besser durchschießen zu können. Auch sind die Fensterleisten an den Seiten deutlich dicker.

Rio Bravo

Rio Bravo

Nun betritt der Hauptdarsteller die Bühne, ähh das Office. Die Figur besteht eigentlich voll aus Zinn in der Größe 150 mm von Ulrich Grotjahn, wird aber ewig nicht mehr hergestellt, wie gesagt ist aus den 1980er oder `90er Jahren, da wurden Figuren sogar noch mit Holzsockel ausgeliefert.

Deshalb habe ich mich an Abgüsse für Umbauten. Gewagt, natürlich vorher noch nie gemacht, dementsprechend ist das auch nach hinten losgegangen.

Diese Prototypen nehme ich jetzt, um Umbauten zu üben. Die haben eine Menge Bläschen und Löcher etc., außerdem dachte ich, es wäre toll, die Figur mit Vaseline einzustreichen, das Silikon bildet die Pinselstriche der Vaseline aber mit ab. Nun gut.

Rio Bravo

Rio Bravo

Rio Bravo

Der Repetierbügel, der bei John Wayne ja immer etwas größer war, hat leider die ganzen Abgüsse und Moritaten in meiner Jugend nicht überlebt. Erstmal mit einer Messingdrahtbürste und Proxxon die Farbenreste runter. Dabei natürlich zu fest aufgedrückt und am Gewehrlauf etwas Zinn mit abgetragen, naja wie alt…..

Rio Bravo

Rio Bravo

Mit Magic Sculpt, wir erinnern uns, ich habe noch nie viel gesculpted, in zwei Stunden! einen neuen Bügel erstellt. Ich nehme das als Übung für spätere Umbauten.

Rio Bravo

Dann kommt der Hauptdarsteller nochmal dran, mit etwas mehr Wissen über Formenbau und Abguss, hoffentlich. Von meinem Namensvetter habe ich Plastilin gekauft, 1890 passt ja zu John Wayne, also sollte nichts schief gehen. Normale Knetmasse hatte ich Ausgangs verwendet, Plastilin ist aber um Längen besser.

Rio Bravo

Anständiges Einformen, besonders an den Rändern ist es extrem wichtig, danach mit Legosteinen einbauen, man kann auch andere Sachen, Pappe oder Holz oder Plastik verwenden. Lüftungskanal mit Schaschlikspieß und Holzstab an die Füße für die Angüsse.

Rio BravoRio BravoRio BravoRio Bravo

Rio Bravo

 

Beim Ausformen der ersten Hälfte sieht man schon gut, ob man mit Vaseline nur das Silikon bestrichen hat. Ich habe mich für das Silikon von Troll-Factory entschieden. Das kann man 50 zu 50 mischen, wir erinnern uns, rechnen ist nicht meine Stärke.

Rio BravoRio BravoRio BravoRio BravoRio Bravo

Rio Bravo

 

Keep you updated.

Stephan Kolb

Publiziert am 27. April 2021

Du bist hier: Home > Galerie > Figuren > Rio Bravo

© 2001-2020 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog