Du bist hier: Home > Galerie > Flugzeuge Militär bis 1939 > Nieuport 17 Triplane

Nieuport 17 Triplane

von Frank Barkhofen (1:48 Eduard)

Nieuport 17 Triplane

Zum Vorbild

Zu Zeiten der Triplemania gab es auch im Hause Nieuport mehrere Versuche, einen Dreidecker in die Luft zu bringen. Neben dem Umbau einer Nieuport 10 (die kommt bei Gelegenheit auch noch auf meine Werkbank) gab es mehrere Dreidecker auf der Basis der Nieuport 17. Bekannt sind Fotos einer Maschine mit einem Lewis MG und dem großen "done de penetration", der kein Spinner ist, mindestens einer Maschine mit einem Vickers MG und einer mit dem Rumpf einer 17bis.

Nieuport 17 Triplane

In England wurde die Maschine A6686 getestet, aber nicht akzeptiert. Die Flugleistungen und die Sicht des Piloten waren nicht gut genug für eine Serienproduktion.

Nieuport 17 Triplane

Als Referenzen gibt es nicht allzuviel, für den Rumpf die Windsock Datafiles, einige Zeichnungen und Fotos gibt es im dicken "French aircrafts of WWI", aber am hilfreichsten, insbesondere für die Verspannung, waren die hochauflösenden Bilder, die ich in der Sammlung des Imperial War Museums gefunden habe.

Nieuport 17 Triplane

Mein Modell...

...stellt diese britische Maschine im Maßstab 1:48 dar und ist aus einem Bausatz der Nieuport 17 von Eduard und einem Umbausatz aus Resin von SPIN Models entstanden. Neben diesen beiden Bausätzen habe ich noch weiteres Zubehör genutzt: der Le Rhone Umlaufmotor ist von Small Stuff, das Vickers MG und die Spannschlösser sind von Gaspatch.

Nieuport 17 TriplaneNieuport 17 TriplaneNieuport 17 TriplaneNieuport 17 TriplaneNieuport 17 TriplaneNieuport 17 TriplaneNieuport 17 Triplane

Nieuport 17 Triplane

 

Auch in diesem Projekt habe ich einige Teile scratch gebaut, aus Holz sind Luftschraube, der Hecksporn und die Streben zwischen den Tragflächen (die Streben des Umbausatzes glichen einem Resinklumpen). Die Motorhaube habe ich aus Aluminium gedreht und das Fahrwerk ist aus Messing neu gebaut.

Nieuport 17 TriplaneNieuport 17 TriplaneNieuport 17 TriplaneNieuport 17 TriplaneNieuport 17 TriplaneNieuport 17 TriplaneNieuport 17 Triplane

Nieuport 17 Triplane

 

Für die Lackierung habe ich Farben von Alclad und Gunze benutzt. Das Holzimitat im Cockpit und die leichte Verwitterung habe ich mit Ölfarben gemacht. Ein Problem war die Markierung. Für die Kokarden habe ich Masken mittels meines Schneidplotters erstellt und mit Farben von Drooling Bulldog lackiert, was aber für die kleinen weiß umrandeten Ziffern der Seriennummer nicht funktioniert hat. So lag das Projekt einen Moment auf Eis. Die Lösung waren dann speziell angefertigte Decals von Peddinghaus Decals.

Nieuport 17 TriplaneNieuport 17 TriplaneNieuport 17 TriplaneNieuport 17 TriplaneNieuport 17 TriplaneNieuport 17 Triplane

Nieuport 17 Triplane

 

Fazit

Auch wenn das Original keine Schönheit war, freut es mich, dass dieses Modell nun die Sammlung der Mehrdecker in meiner Vitrine ergänzt. Übrigens ist in 1:72 kürzlich ein Bausatz dieses Dreideckers erschienen.

Nieuport 17 TriplaneNieuport 17 TriplaneNieuport 17 TriplaneNieuport 17 TriplaneNieuport 17 TriplaneNieuport 17 TriplaneNieuport 17 Triplane

Nieuport 17 Triplane

 

Hier noch der Link zum Originalfoto zum Vergleich mit meiner "Fälschung" der letzten beiden Bilder in dieser Leiste.

Frank Barkhofen

Publiziert am 30. July 2022

Du bist hier: Home > Galerie > Flugzeuge Militär bis 1939 > Nieuport 17 Triplane

© 2001-2020 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog