Du bist hier: Home > Galerie > Militärfahrzeuge Modern > M55

M55

Self-propelled Howitzer 8 inch

von Johannes Wipauer (1:32 Revell)

M55

Zum Vorbild

Die Panzerhaubitzen M55 (Kaliber 203 mm) und M53 (Kaliber 155 mm) wurden von General Motors (Angabe Wikipedia) und von der Pacific Car and Foundry Company (Angabe Bauanleitung Revell) von 1952 bis 1953 hergestellt. Nach dem Vietnamkrieg wurden sie bei der US Army ausgemustert.

Es wurden Baugruppen des Kampfpanzer M47 verwendet, wobei aber die Fahrtrichtung umgekehrt wurde: der Motor war jetzt vor dem Turm, in dem auch der Fahrer saß. Ein hydraulisch bewegter Erdsporn am Heck stützte das Geschütz beim Feuern ab.

M55

Ein paar interessante Werte zum Antrieb: Luftgekühlter (laut Revell) Zwölfzylinder-Benzinmotor mit fast 30 l Hubraum, 810 PS, Tankinhalt 380 Gallons (=1.438 l), Reichweite ca. 270 km, Verbrauch "0,43 miles per gallon" was ca. 546 l/100 km bedeutet - ein Logistik-Albtraum! Höchstgeschwindigkeit auf ebener Fläche 55 km/h.

M55

M55

Mein Modell

Mein Modell entstand noch in den Achtzigerjahren des vorigen Jahrhunderts aus diesem Bausatz. Wie dort gezeigt wird, stammen die Formen von Renwal und wurden 1955 erstmals verwendet, um ein "fully operating model" bauen zu können. Und erstaunlicherweise gelang es mir, aus den bereits fast 30 Jahre alten Formen die Haubitze so zu bauen, dass ALLE dafür designten Teile beweglich waren: Turm, Kanone, MG, Luken und Türen, Erdsporn, Rohrstütze, Fahrwerksteile, Motorabdeckung.

die Rohrstütze ...... kann geöffnet und abgeklappt werdenTag der offenen TürM55M55M55M55

die Rohrstütze ...

die Rohrstütze ... 

Das Modell habe ich damals ooB gebaut, ohne irgendwelche Recherche. Daher ist mir nicht aufgefallen, dass die dargestellte Mündungsbremse auf keinem Vorbildfoto zu finden ist und dass die schwarzen Sterne nur in Verbindung mit dem genormten MERDC-Anstrich aufgebracht wurden, meine Tarnung ist aber frei erfunden. Alle ernsthaften "Panzer-Bauer" mögen dies bitte entschuldigen - ich weiß ja, warum ich mich auf die zivile Fliegerei spezialisiert habe.

Johannes Wipauer

Publiziert am 02. October 2021

Du bist hier: Home > Galerie > Militärfahrzeuge Modern > M55

© 2001-2020 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog