Du bist hier: Home > Galerie > Militärfahrzeuge Modern > 130mm Küstengeschütz A-222 "Bereg"

130mm Küstengeschütz A-222 "Bereg"

von Alex Grivonev (1:72 Modelcollect)

130mm Küstengeschütz A-222 "Bereg"

Die A-222 "Bereg" (russ. "Ufer", "Küste") ist ein selbstfahrendes 130 mm Küstengeschütz und wurde, wie der Name schon verrät, zur Abwehr von gegnerischen Schiffen und Booten konzipiert. Das Fahrzeug basiert, wie viele größere Militärfahrzeuge sowjetischer Produktion (z. B. die SCUD Raketen), auf dem 8x8 MAZ-543 Chassis.

130mm Küstengeschütz A-222 "Bereg"

Der 1:72er Bausatz ist vom relativ jungen chinesischen Hersteller Modelcollect und ich wollte mal mit diesem Bau gucken, was er so zu bieten hat. Auf den ersten Blick sieht der Inhalt aus wie ein würdiger Vertreter eines modernen Militärfahrzeug-Bausatzes in diesem Maßstab. Üppige Detaillierung, gut und sauber verpackte Spritzlinge, zwei Ätzteilplatinen, eine farbige Bauanleitung.

130mm Küstengeschütz A-222 "Bereg"

Beim Bau sind mir jedoch einige Sachen negativ aufgefallen. Stellenweise sind die Details doch ein wenig verwaschen. Es ist kein großes Manko, andere Hersteller bieten da aber deutlich schärfere und feinere Details in diesem Maßstab. Um einen Vergleich mit der Konkurrenz kommt auch Modelcollect nicht herum.

130mm Küstengeschütz A-222 "Bereg"

Ein großes, fettes Minus bekommt die Bauanleitung. Die Angaben sind teilweise sehr vage, die Zeichnungen unübersichtlich und oft falsch. Teile, die in einem Arbeitsschritt verklebt wurden, fehlen plötzlich in den nachfolgenden. Oft muss man raten, wie und wo welches Teil womit verklebt wird. Vor allem beim Chassis kommt man da ganz schön ins Schleudern. Für einen Anfänger wäre das Ganze extrem verwirrend.

130mm Küstengeschütz A-222 "Bereg"

Ein zweites dickes Minus bekommt die Abwesenheit jeglicher Farbangaben und Bemalungshinweise. Lediglich ganz zum Schluss, wo das Fahrzeug von allen Seiten dargestellt ist, gibt es Angaben zur Tarnbemalung. Und damit meine ich wirklich nur die Haupt-Tarnfarben und schwarz für die Reifen. Das war´s. Keinerlei Angaben für Chassis, Motor, Antriebseinheit, Cockpit, Scheinwerfer und andere Details. Nichts.

130mm Küstengeschütz A-222 "Bereg"130mm Küstengeschütz A-222 "Bereg"130mm Küstengeschütz A-222 "Bereg"130mm Küstengeschütz A-222 "Bereg"130mm Küstengeschütz A-222 "Bereg"130mm Küstengeschütz A-222 "Bereg"130mm Küstengeschütz A-222 "Bereg"

130mm Küstengeschütz A-222 "Bereg"

 

Nachdem das ganze Verwirrspiel entknotet und die Bauanleitung vom 1:35er Trumpeter-Bausatz für Farbangaben verwendet wurde, ging der Bau doch recht zügig. Die Ätzteile sind wirklich gut gelungen und verfeinern das endgültige Resultat. Die Gummireifen sind nicht jedermanns Sache und es gibt auch Resin-Ersatz auf dem Zubehörmarkt, aber ich habe mich mit der Bausatzversion zufrieden gegeben. Lediglich die Laufflächen wurden etwas abgeschliffen.

130mm Küstengeschütz A-222 "Bereg"

Bei der Tarnbemalung habe ich mich für die schöne Grün-Schwarz-Weiße Version entschieden. Ein paar Bilder gibt es davon im Netz, aber hauptsächlich habe ich mich an der Bemalungsanleitung von Trumpeter orientiert. Die Lackierung erfolgte freihand mit Tamiya Acrylfarben und einer Airbrush mit 0,2 mm Düsensatz. Nach der grünen Basis kamen erst die weißen Flecken drauf und abschließend der schwarze "Rand". Die Alterung und Verschmutzung erfolgte mit bekannten Mitteln wie Washing und Trockenmalen. Die Hydraulikkolben der Stützfüße wurden mit Chromfolie dargestellt.

130mm Küstengeschütz A-222 "Bereg"

Die taktischen Nummern vom Bausatz-Decalbogen sind viiiel zu klein und unbrauchbar. Deren Platzierung wird in der Bauanleitung ebenfalls nicht erwähnt, oder zumindest bildlich dargestellt. Nummern in der passenden Größe habe ich auf dem Zubehörmarkt beim französischen Hersteller "Virages" gefunden.

130mm Küstengeschütz A-222 "Bereg"

Alles in allem ein schönes kleines Nebenprojekt mit einem zufriedenstellenden Ergebnis, aber die halbherzige Herangehensweise dieses Herstellers hat bei mir gemischte Gefühle hinterlassen. Ich glaube nicht, dass sich in näherer Zukunft ein Bausatz von Modelcollect auf meinem Arbeitstisch wiederfinden wird. Zumindest nicht bevor die Jungs ihre Hausaufgaben gemacht haben. Für einen Durchschnittspreis von happigen 40€ darf man da deutlich mehr erwarten.

130mm Küstengeschütz A-222 "Bereg"130mm Küstengeschütz A-222 "Bereg"130mm Küstengeschütz A-222 "Bereg"130mm Küstengeschütz A-222 "Bereg"130mm Küstengeschütz A-222 "Bereg"

130mm Küstengeschütz A-222 "Bereg"

 

Alex Grivonev

Publiziert am 30. April 2021

Du bist hier: Home > Galerie > Militärfahrzeuge Modern > 130mm Küstengeschütz A-222 "Bereg"

© 2001-2020 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog