Du bist hier: Home > Galerie > Flugzeuge Zivil > SE-210 Caravelle VI-R

SE-210 Caravelle VI-R

OE-LCE "Tirol", Austrian Airlines, Last colours 1972

von Werner Rannert (1:144 Airfix)

SE-210 Caravelle VI-R

Austrian Airlines hatte 1963, also bereits im fünften Jahr ihres Bestehens, ihre erste von insgesamt fünf Sud Aviation SE-210 Caravelle VI-R übernommen. Diese waren bis zum Sommer 1972 im Einsatz. Äußerlich unterscheidet sich die Variante VI-R durch seitlich größere Cockpitfenster und durch leistungsfähigere Rolls-Royce Avon 533 mit Schubumkehr.

SE-210 Caravelle VI-R

Bei meinem Modell mit dem Kennzeichen OE–LCE und dem Taufnamen "Tirol" handelt es sich um die zweite Maschine bei der AUA, ihr erster Linienflug fand am 6. Juni 1963 auf der dem Kurs Wien – Frankfurt – London statt. Nach etwas mehr als 20.000 Flugstunden wurde sie 1973 an LUX AIR verkauft und durch die DC-9-32 ersetzt.

SE-210 Caravelle VI-R

Die OE–LCE erhielt Anfangs der 1970er Jahren einen modifizierten Anstrich, der mit der Einflottung einer geleasten Boeing 707 im Jahre 1969 lanciert wurde. Diese Livery unterschied sich durch über den gesamten Rumpf gezogene rot-weiß-rote Streifen, somit verschwand der AUA-Chevron.

SE-210 Caravelle VI-R

Der Airlineschriftzug wurde nach vorne zur Einstiegstüre versetzt, sämtliche Türen und Notausstiege wurden rot umrahmt und auf beiden Triebwerken stand AUA Caravelle–Jet geschrieben.

SE-210 Caravelle VI-R

Die Decals meines Modell stammen aus drei Quellen: die Streifen unterhalb der Kabinenfenster und der Austrian Airlines-Schriftzug sind von S&M Decals für die Vickers Viscount (von mir modifiziert) und sämtliche Fenster stammen von TwoSix.

SE-210 Caravelle VI-R

Für die Beschriftung der Triebwerke und den roten Türumrahmungen möchte ich mich bei Johannes Wipauer recht herzlich bedanken, er hat es mir möglich gemacht, diese „Bemalungsvariente“ vorbildgerecht zu vollenden!

SE-210 Caravelle VI-R

Werner Rannert

Publiziert am 23. November 2022

Du bist hier: Home > Galerie > Flugzeuge Zivil > SE-210 Caravelle VI-R

© 2001-2020 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog