Du bist hier: Home > Galerie > Flugzeuge Zivil > Boeing 737 MAX 7

Boeing 737 MAX 7

N1786B, Southwest Airlines

von Marco Coldewey (1:144 Zvezda)

Boeing 737 MAX 7

Infos zum Original

Nachdem klar war, dass die Boeing 737-600 nicht als MAX gebaut wird, wurde die bisherige -700 nun zur MAX 7, die kleinste der neuen 737-Serie. Aus Kundenbefragungen ging jedoch hervor, dass auch die MAX 7 noch zu klein war. Boeing entschied sich dazu, das Muster um zwei Meter zu strecken, was zwei zusätzlichen Sitzreihen entspricht, dieses zusätzliche Segment wurde hinter dem Flügel eingesetzt. Durch schlankere Sitze und den längeren Rumpf hat die -7 nun, wie auch die größeren Varianten, vier Notausgänge über dem Flügel. Da die kanadische Westjet ihre MAX 7 auf die 8 umschrieb, bleiben als Kunden nur Southwest und Allegiant Air.

Boeing 737 MAX 7

Infos zum Bausatz

Der Bausatz ist die Boeing 737 MAX 8 aus dem Hause von Zvezda. Neben den bekannten Fehlern - zu kurzes Bugfahrwerk und der falscher APU-Einlass - überzeugt der Kit durch seine gute Passgenauigkeit und Detaillierung.

Boeing 737 MAX 7

Infos zum Bau

Wieder so ein spontanes Projekt... Authentic Airliner Decals veröffentliche letztes Jahr, etwa zu dem Zeitpunkt, als ich meine anderen 737 baute, zwei Decalsätze, mit denen man die 737 in unlackiertem Zustand darstellen kann. Bei der Produktion werden die meisten Aluminiumteile mit einem grünen Schutzlack überzogen. Vor der finalen Lackierung wird dieser dann abgewaschen. Teile wie Winglets oder auch das Ruder werden bereits bei der Produktion lackiert.

Boeing 737 MAX 7

Da ich jetzt nicht noch eine MAX 8 bauen wollte, entschied ich mich für die kürzere und seltenere MAX 7.

Der Bau verzögerte sich anfangs, da die rechte Rumpfhälfte deformiert war. Tamiya-Carson, der Importeur für Deutschland, lieferte mir innerhalb von vier Tagen ein neues Teil. Zuerst habe ich den Rumpf gekürzt, 15,9 mm vor und 11,2 mm hinter dem Flügelkasten. Auch musste der „Tail bumper“ entfernt werden. Ansonsten verlief der Bau nicht viel anders als bei der MAX 8 aus dem letzten Jahr. Die Ätzteile kamen diesmal jedoch von Micro Disign.

Boeing 737 MAX 7

Die Decals waren natürlich eine Herausforderung, da jedes Paneel ein eigenes Decal hat. So waren es für den Rumpf (ohne Leitwerk) 51 Decals. Leider kam es im Bereich der Nase zu einigen Faltenwürfen, was sich jedoch nicht gänzlich vermeiden ließ, jedoch den Gesamteindruck nicht schmälert.

Weitere Bilder

Boeing 737 MAX 7Boeing 737 MAX 7Boeing 737 MAX 7Boeing 737 MAX 7

Boeing 737 MAX 7

 

Marco Coldewey,
www.mc84.de

Publiziert am 05. February 2022

Du bist hier: Home > Galerie > Flugzeuge Zivil > Boeing 737 MAX 7

© 2001-2020 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog