Du bist hier: Home > Galerie > Flugzeuge Zivil > Hawker Sea Fury T-20

Hawker Sea Fury T-20

"Zielschlepper Bundeswehr"

von Tom Klose (1:72 PM Modell)

Hawker Sea Fury T-20

1959 erhielt der "Deutsche Luftfahrt Beratungsdienst" (DLB) mehrere Sea Furys T-20. Diese wurden von Lübeck aus als Zielschlepper eingesetzt und flogen im Auftrag der Luftwaffe und Marine. Auf der Steuerbordseite hatten die Maschinen eine Winde. Ab 1974 wurden die Zielschlepper nicht mehr eingesetzt. 

Hawker Sea Fury T-20

Hawker Sea Fury T-20

Mein Modell:

Irgendwann Ende der 1990er Jahre übernahm der türkische Hersteller PM Modell die Formen von Pioneer 2. Wie bei so gut wie allen Modellen von PM ist die Ausführung recht schlicht und einfach, besteht aus einer überschaubaren Anzahl von Teilen und ist mäßig detailliert. Immerhin gibt es ein Cockpit mit zwei Sitzen und einer Trennwand, so dass das Cockpit nicht ganz leer ist.

Der Bau schreitet daher zügig voran und ist auch für ungeübte Modellbauer leicht zu bewerkstelligen. Dem Kit liegen zwei Markierungsvarianten bei. Einer der Royal Navy und der DLB von 1961. Das Flugzeug wurde über alles mit rot lackiert, was zwischen den ganzen getarnten Militärs einen schönen Farbtupfer in der Vitrine ergibt. 

Weitere Bilder

Hawker Sea Fury T-20Hawker Sea Fury T-20Hawker Sea Fury T-20Hawker Sea Fury T-20Hawker Sea Fury T-20Hawker Sea Fury T-20Bild der Schachtel

Hawker Sea Fury T-20

 

Tom Klose

Publiziert am 05. August 2021

Du bist hier: Home > Galerie > Flugzeuge Zivil > Hawker Sea Fury T-20

© 2001-2020 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog