Du bist hier: Home > Galerie > Schiffe Zivil > Missisippi Queen

Missisippi Queen

von Petra Boehm (1:271 Revell)

Missisippi Queen

Zu meinem letzten Geburtstag gab´s von meinem Allerliebsten ein ganz nettes Modell: das Missisippi-Set von Revell mit dem gleichnamigen Dampfer im Maßstab 1:271 inclusive Farben und einem Buch. Das Set wird nicht mehr von Revell produziert, ist aber noch vereinzelt bei Auktionsbörsen etc. zu bekommen.

Missisippi Queen

Nachdem mein vorheriges Projekt abgeschlossen war, studierte ich die Bauanleitung, die recht übersichtlich war. Natürlich waren wie immer ein paar Teile nicht eindeutig zuzuordnen, aber dafür stand mir mein Mann hilfreich mit Rat und Tat zur Seite.

Missisippi Queen

Logischerweise machte sich das Alter des Bausatzes dadurch bemerkbar, dass sehr viele Teile und Gußäste verzogen waren. Mit Spachtel und Feilen gings an´s Werk. Irgendwie hat es dann beim Einbau doch immer gepasst und die Bastelei war ganz gut zu meistern. Die Wände des Lagerraumes aus Papier waren mir zu simpel, daher fertigte ich diese aus Holzstäbchen.

Missisippi Queen

Das gesamte Modell bemalte ich mit Pinsel und Revell-Farben. Eine Schicht Mattlack versiegelte das Modell. Zur Alterung verwendete ich verdünnte Achrylfarbe, für die Decks ein Holzalterungsset. Die Takelung aus schwarzem Garn ging mir recht gut von der Hand.

Missisippi Queen

Natürlich erstellte ich auch zu diesem Schiff ein passendes Diorama, denn jedes Modell kommt nur in seiner natürlichen Umgebung optimal zur Geltung. Ein von meinem Mann zurechtgesägtes Brett belegte ich mit in Weißleim getränkten WC-Papier, davon drei Lagen. Das weiche Papier schob ich mit einem Pinsel zurecht: dadurch entsteht dann ein toller Welleneffekt. Eine Aussparung für den Schiffsrumpf wurde natürlich dabei berücksichtigt. Nach dem Trocknen folgte eine Bemalung mit verschiedenen Grüntönen aus Acrylfarben.

Missisippi Queen

Allerdings stellte mich erst das AK Watergel Swamp Green endgültig zufrieden. Jetzt folgten noch ein paar zusätzliche klare Wellen aus transparentem Gel von Deluxe Materials. FERTIG...?

Missisippi Queen

Von wegen: nachdem ich das Schiff eingesetzt hatte, stellte sich ernüchternd heraus, dass der Abstand von der Wasseroberfläche zum Antriebsrad zu hoch war. Also verringerte ich den Abstand mit noch mehr Lagen WC-Papier und Weißleim. Nochmal mussten sprudelnde, klare Wellen mit "Making Waves" von Deluxe Materials geformt werden, hauptsächlich unter den Radschaufeln. Beim nächsten mal sägen wir besser ein Loch ins Brett, damit der Rumpf noch tiefer liegt. Nachdem der Dampfer dann aufgeklebt war, formte ich um den gesamten Schiffsrumpf zusätzlich klare Wellen mit dem o.a. Material.

Missisippi Queen

Ein Bau mit vielen Herausforderungen, der mir trotzdem viel Freude bereitet hat. Mit dem Endergebnis bin ich zufrieden, eine Haube von Trumpeter schützt vor Staub und mehr...

Missisippi QueenMissisippi QueenMissisippi QueenMissisippi QueenMissisippi Queen

Missisippi Queen

 

Petra Boehm

Publiziert am 06. July 2021

Du bist hier: Home > Galerie > Schiffe Zivil > Missisippi Queen

© 2001-2020 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog