Du bist hier: Home > Galerie > Autos > 1947 Talbot Lago T26C

1947 Talbot Lago T26C

#14, Louis Chiron

von Thomas Lutz (1:24 Smer)

1947 Talbot Lago T26C

In der Reihe „Motorsportserien außerhalb NASCAR“ wurden bisher in Modellversium 17 Modelle präsentiert. Nun folgt das 1:24 Modell eines Talbot T26 als Vertreter für den Grand Prix Rennwagensport bis 1950.

1947 Talbot Lago T26C

Die Definition eines Formelrennwagens bestand ursprünglich aus den Angaben zu einem aerodynamisch verkleideten Fahrersitz, einem Antrieb und vier freistehenden Rädern. Die FIA Formel 1 wurde im Jahr 1950 gegründet. Das erste Rennen fand am 13. Mai 1950 in Silverstone als Großer Preis von Großbritannien statt.

1947 Talbot Lago T26C

Lange Jahre vor Gründung der FIA Formel 1 gab es einzelne nationale Grand Prix Rennen der bereits 1904 gegründeten Association Internationale des Automobile Clubs Reconnus, die allerdings nicht als Weltmeisterschaft ausgetragen wurden.

1947 Talbot Lago T26C

Louis Chiron aus Monaco fuhr bereits seit 1926 Autorennen u. a. auf Alfa Romeo und konnte diverse Grand Prix gewinnen. 1947 startete der „Altmeister“ noch einmal beim Grand Prix Belgium, der gleichzeitig auch als Grand Prix von Europa ausgetragen wurde, auf der Rennstrecke von Spa Franchorchamps. Wegen einem Pleuel-Schaden fiel Chiron bereits in Runde 8 aus und kam nicht in die Wertung.

1947 Talbot Lago T26C

Dem Bausatz liegen Decals für die Startnummer 14 bei, was allerdings für den Grand Prix von Belgien nicht passt, denn Louis Chiron hatte im Rennen die Startnummer 20. Außen auf dem Bausatzkarton steht zusätzlich noch „Decals for France Grand Prix Winner 1950“ was ebenfalls nicht stimmt, denn bei diesem Rennen hatte Chiron die Startnummer 30.

1947 Talbot Lago T26C

Der Talbot T26C von 1947 war eine Neuentwicklung für den wiederkehrenden Motorsport nach dem Weltkrieg. Der Rennwagen wurde von einem Reihensechszylinder Vergasermotor mit 4,5 L Hubraum befeuert, der mit 240 PS weniger Leistung hatte als die Kompressormotoren von Maserati, Alfa Romeo oder Ferrari. Das Auto hatte ein manuelles Vierganggetriebe, Trommelbremsen an allen Rädern, ein Gewicht von 850 kg und erreichte Geschwindigkeiten bis 260 km/h.

1947 Talbot Lago T26C

Der Talbot Lago T26C von Mistercraft Hobby Kits ist eine Wiederauflage des Bausatzes von Smer im Maßstab 1:24 und wird in Polen produziert. Mit einer Anzahl von nur 55 Bauteilen ist der Kit recht übersichtlich gestaltet. Der Zusammenbau gibt in der Reihenfolge der Bauanleitung eigentlich den Einbau der Innenteile in die beiden Rumpfhälften der Karosserie vor und erst gegen Ende die Hochzeit der linken und rechten Karosseriehälfte.

1947 Talbot Lago T26C

Die Detaillierung hält sich dadurch ebenfalls in Grenzen und zwei maßgebliche Schwachstellen sind die Reifen und Felgen. Die Reifen- Räderkombination besteht aus Plastik und die Speichenfelgen sind nur transparente Scheiben mit aufgeprägten Silberstreifen. Als Talbot-Blau diente die Farbnummer 45050 von Motip.

1947 Talbot Lago T26C

Übrigens: 2016 ehrte Bugatti den beliebten Rennfahrer Louis Chiron als Namensgeber für den Supersportwagen Bugatti Chiron.

1947 Talbot Lago T26C

Thomas Lutz,
stockcarmodels.weebly.com

Publiziert am 29. October 2021

Du bist hier: Home > Galerie > Autos > 1947 Talbot Lago T26C

© 2001-2020 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog