Du bist hier: Home > Galerie > Science-Fiction > Todesstern

Todesstern

von Marco Coldewey (Andere Bandai)

Todesstern

Infos zum Original

Der zweite Todesstern war ein Machtinstrument des Imperiums, gemäß der Tarikin-Doktrin „Herrschaft durch Furcht“. Mit einem Durchmesser von 162 km hat dieser eine Größe eines mittelgroßen Mondes (z.B. Puck (Uranus)). Kern dieser Raumstation war ein Superlaser, welcher in der Nordhalbkugel als Vertiefung zu erkennen war. Dieser war in der Lage, ganze Planeten zu zerstören, konnte aber auch gegen gegnerische Raumkreuzer eingesetzt werden. Der nur zu 70% fertiggestellte Todesstern war auf einen externen Schutzschirm angewiesen, die Zerstörung erfolgte bei der Schlacht von Endor.

Todesstern

Infos zum Bausatz:

Das einzige Modell des zweiten Todessterns erschien in der Bandai Vehicle Model-Serie und hat einen Maßstab von 1:2,7mio. Der Durchmesser beträgt 6,1 cm (Äquator) und beinhaltet ebenfalls 20 Teile plus zwei für den Ständer. Trotz dieses „Straßenkarten-Maßstabs“ ist die Detaillierung sehr gut gelungen.

Todesstern

Infos zum Bau

Mit diesem Modell endet meine kleine Star Wars-Serie. Wie schon beim Super-Sternenstörer habe ich einen selbstgebauten Ständer aus Holz hinzugefügt. Eine Exekutor gibt es leider nicht auf dem Markt, diese wäre auch nur 0,7 cm lang. Ein normaler Sternenzerstörer sogar 0,6 mm, um dies mal bildlich zu verdeutlichen: Man könnte drei dieser Schiffe hintereinander auf ein querliegendes Streichholz parken. Kurzum, keines der Schiffe wäre zu realisieren in diesem Maßstab. Von der Bemalung her ist dieses Modell recht unspektakulär, ich habe die innenliegenden Bereiche in Gun Metal lackiert und die Außenhülle in Grau.

Todesstern

Ein Überblick der drei Modelle
Ein Überblick der drei Modelle

Marco Coldewey,
www.mc84.de

Publiziert am 05. May 2022

Du bist hier: Home > Galerie > Science-Fiction > Todesstern

© 2001-2020 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog