Du bist hier: Home > Tipps & Tricks > Nützliches aus dem Alltag > Vermeidung von Tailsittern

Vermeidung von Tailsittern

von Bruno Schilli

Warnung: Bei allen unseren Tipps & Tricks immer an die Sicherheit denken und wenn möglich erst an einem Probestück ausprobieren.


Wer kennt es nicht? Ein Flugzeugmodell mit Bugfahrwerk ist zusammengebaut und will einfach nicht auf dem Bugfahrwerk stehen bleiben, weil man zu wenig Gewicht in die Nase eingebaut hat. Ein Tailsitter ist entstanden. Ein einfaches Verfahren der Gewichtsbemessung will ich kurz schildern.

  • Zusammenbau/-stecken der meisten Komponenten des Flugzeugmodells,
  • Abstandsmessung der Aufnahmepunkte des Hauptfahrwerks mit einer Schieblehre,
  • Übertrag des Abstands auf ein Hilfsbrett und Einschlagen von zwei Nägeln im Hilfsbrett als künstliches Fahrwerk,
  • Aufsetzen des Modells auf die Spitzen der Nägel und
  • Austarieren mit Gewichten, bis der Vogel sich nach vorne neigt
Die Bilder zeigen, wie es geht:

 Abstandsmessung am zusammengesteckten Modell
Abstandsmessung am zusammengesteckten Modell

 Vorbereitung eines künstlichen Fahrwerks
Vorbereitung eines künstlichen Fahrwerks

Aufsetzen des Flugzeugs, das Modell tendiert zum Tailsitter
Aufsetzen des Flugzeugs, das Modell tendiert zum Tailsitter

Gewicht auflegen, bis die Nase nach unten geht. Voila, dieses Gewicht wird benötigt
Gewicht auflegen, bis die Nase nach unten geht. Voila, dieses Gewicht wird benötigt

Beim Zusammenbau darf man natürlich den Einbau genau dieses Gewichts nicht vergessen!

Bruno Schilli

Publiziert am 29. August 2022

Du bist hier: Home > Tipps & Tricks > Nützliches aus dem Alltag > Vermeidung von Tailsittern

© 2001-2020 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog