Du bist hier: Home > Kit-Ecke > MPC > Pilgrim Observer

Pilgrim Observer

(MPC - Nr. MPC713)

MPC - Pilgrim Observer

Produktinfo:

Hersteller:MPC
Sparte:Science-Fiction
Katalog Nummer:MPC713 - Pilgrim Observer
Maßstab:1:100
Kategorie:Bausätze (Plastik)
Erschienen:February 2011
Preis:ca. 35 US$
Inhalt:
  • 182 Kunststoffteile (davon 58 Klar- und 27 Chromteile)
  • 1 Markierungsbogen
  • 1 technisches Handbuch
  • 1 Bogen mit Aufbügel-Bildern
  • 1 Bauanleitung
  • 1 Metallschraube

Besprechung:

Der Karton ist bis an den Rand gefüllt mit Bauteilen. Formversatz oder sog. Fischhaut ist nicht im nennenswerten Umfang vorhanden. Die überwiegend erhaben ausgeprägten Gravuren sind fein und präzise. Sie werten das Modell auf. Überhaupt fällt nicht auf, dass der Bausatz schon über 40 Jahre auf dem Buckel hat.

Die größten Teile des Bausatzes
Die größten Teile des Bausatzes

Die Bauanleitung enthält großformatige Zeichnung und ist somit leicht verständlich. Sie gibt auch Auskunft darüber, wie das Modell am Besten präsentiert werden kann. Entweder in Flugposition (alle Elemente eingeklappt) mit Asteroiden-Base als Untergrund oder mit allen Elementen ausgeklappt an Fäden von der Decke hängend. Die Anleitung gibt in Baustufe 9 an, dass das Command Module optional mit einem Magneten gesichert werden kann. Jedoch ist der Magnet nicht im Lieferumfang enthalten. Tipps zur Montage erhält man unter Workbench auf der Seite www.round2models.com.

Das Aufbügelbild ist für mich ein Novum bei einem Modellbausatz. Das Logo des Pilgrim Observer empfiehlt sich für eine Verwendung bei der Präsentation des Modells. Der Markierungsbogen ist glänzend gedruckt und enthält genügend Wartungshinweise, um eine gute Detailtiefe zu erreichen. Das kleine technische Handbuch zeigt ganz deutlich, dass das Projekt Pilgrim Observer zumindest auf dem Papier schon recht weit durchgeplant und durchdacht war. Alles in allem werten diese Zugaben den Bausatz deutlich auf.

Ein allgemeiner Überblick
Ein allgemeiner Überblick

Es überrascht, dass eine so alte Spritzform auch heute noch so gute Resultate liefert.
Es überrascht, dass eine so alte Spritzform auch heute noch so gute Resultate liefert.

Links: Die Base, mitte/rechts teils filigrane Bauteile für den Hauptrumpf
Links: Die Base, mitte/rechts teils filigrane Bauteile für den Hauptrumpf

Der komplette Spritzling mit Chromteilen
Der komplette Spritzling mit Chromteilen

Alle Klarteile im Überblick, inkl. Schraube
Alle Klarteile im Überblick, inkl. Schraube

Nahaufnahme des größten Klarteils
Nahaufnahme des größten Klarteils

In die ovalen Öffnungen werden die Ausleger gesteckt.Bauteil für die RumpfspitzeNein, kein Zeichen von Satan-Anbetern...Die Base in NahaufnahmeNahaufnahme des Nuklear-TriebwerkesBauteile für die TanksBauteile für einen der drei Ausleger
Ein weiterer AuslegerRumpfspitze des Apollo-ähnlichen RaumfahrzeugesTriebwerksdüsenWeiteres Bauteil für den HauptrumpfHinteres Bauteil für den Hauptrumpf

In die ovalen Öffnungen werden die Ausleger gesteckt.

In die ovalen Öffnungen werden die Ausleger gesteckt. 

Weitere BauteileAbdeckteil für die RumpfspitzeNahaufnahme der Chromteile zum Ersten...zum Zweiten...und zum Dritten.Meine persönliche Premiere: Ein Aufbügelbild als Zugabe zu einem Bausatz.Das Handbuch mit detailliertem Missionsablauf
Auch die Freunde von Wartungshinweisen kommen hier auf ihre Kosten ...Die Bauanleitung ist zwar old-style aber leicht verständlich.So werden die beweglichen Ausleger montiert.Möglichkeiten der PräsentationSo stellte man sich den Missionsablauf des Pilgrim Observer vor.

Weitere Bauteile

Weitere Bauteile 

Stärken:
  • Viel Bausatz und Zugaben für's Geld.
  • Trotz des Alters des Bausatzes gute Qualität der Bauteile.
  • Ungewöhnliches Design eines Raumfahrt-Projektes.
Schwächen:
  • In Deutschland nicht leicht zu bekommen.
  • Fehlende Farbangaben.
Anwendung: Skill Level 3 (ab 12 Jahre empfohlen).

Fazit:

Der Bausatz des Pilgrim Oberserver war lange Zeit nicht mehr im Handel zu bekommen. Und wenn dann als hochpreisiges Sammlerstück. Für diesen Preis ist der Bausatz sehr zu empfehlen!

Weitere Infos:

Diese Besprechung stammt von Bernd Heller - 14. April 2011

Du bist hier: Home > Kit-Ecke > MPC > Pilgrim Observer

© 2001-2020 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog