Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Tamiya > Ferrari F50

Ferrari F50

(Tamiya - Nr. 24296)

Tamiya - Ferrari F50

Produktinfo:

Hersteller:Tamiya
Sparte:Autos
Katalog Nummer:24296 - Ferrari F50
Maßstab:1:24
Kategorie:Bausätze (Plastik)
Preis:ca. 35 €
Inhalt:
  • 1 Gußast Rot + 1 Karosse
  • 1 Gußast Chrom
  • 1 Großen Gußast Schwarz
  • 1 Gußast Klar
  • 4 profilierte Reifen
  • Decalbogen + Chromfolie für Außenspiegel + geprägte Ferrari-Embleme
  • detaillierte Bauanleitung

Besprechung:

Zum Original:

Der Ferrari F50 ist ein Automodell, das in einer exklusiven Stückzahl von 349 Fahrzeugen zwischen 1996 und 1997 zum 50-jährigen Firmenjubiläum hergestellt und nur an ausgewählte Kunden verteilt wurde. Der Neupreis betrug umgerechnet ca. 380.000 €.

Im F50 steckt viel Formel-1-Technik. Die Karosserie besteht aus Kohlenstofffaser-Verbundstoff. Hierdurch wird eine enorme Steifigkeit erreicht. Die Reifen der Dimension 335/30 ZR 18 (hinten) sitzen auf Felgen aus Magnesium, die Radnaben sind aus Titan. Der Nachfolger des F50 ist der Ferrari ENZO, der Vorgänger der Ferrari F40.

Technische Daten:

Der 4,7-Liter-V12-Mittelmotor des F50 leistet 383 kW (520 PS) bei 8500 U/min und basiert technisch auf dem Formel-1-Motor, welcher bis 1993 von Ferrari verwendet wurde. Neben einer Hubraumvergrößerung wurde die Drehzahl des Motors von 15.000 U/min auf eine Höchstdrehzahl von 8.700 U/min gesenkt. Der 12 Zylinder Motor ist als V-Motor mit einem Winkel von 65° aufgebaut. Der Motorblock ist aus Stahlguss gefertigt. Der Motor hat eine Bohrung von 85mm und einen Hub von 69mm. Der Motor arbeitet mit einem Verdichtungsverhältnis von 11,3:1. Die aus Leichtmetall geschmiedeten Kolben wurden von der Firma Mahle produziert. Die Pleuel sind aus Titan geschmiedet. Der Motor hat 5 Ventile pro Zylinder (3 Einlass und 2 Auslass / insgesamt 60 Ventile). Die Kraftübertragung zur Hinterachse erfolgt über ein 6-Gang Handschaltgetriebe. Die Bremsanlage ist mit Innenbelüfteten Scheibenbremsen ausgerüstet. An der Vorderachse wurden Scheiben mit einem Durchmesser von 355 mm verbaut, an der Hinterachse mit 335 mm. Die Bremsanlage ist vom Hersteller Brembo. Der F50 hat ab Werk einteilige Magnesium Felgen mit Zentralverschluß. Vorne sind Felgen in der Größe 8,5x18 mit Reifen der Größe 245/35 ZR 18 verbaut, an der Hinteraches Felgen in der Größe 13,0 x 18 mit Reifen der Größe 335/30 ZR 18. Ab Werk wurden Reifen von Goodyear und Bridgestone verbaut.

Das Leistungsgewicht beträgt 2,53 kg / PS und ist etwas höher als beim Vorgängermodell F40 aufgrund des schwereren und größeren Motors.

Fahrleistungen:

  • Beschleunigung 0-100 km/h: 3,9 s
  • Beschleunigung 0-200 km/h: 12,5 s
  • 1 km mit stehendem Start: 21,7 s
  • Höchstgeschwindigkeit: 325 km/h
Quelle:wikimedia

Besprechung:

Der Bausatz ist sauber und gratfrei gespritzt. Die Karosse ist dem Original sehr gut nachempfunden. Hier sind geringe Formnähte zu finden, welche sich mit geringem Aufwand entfernen lassen. Die Passgenauigkeit ist Tamiya-entsprechend.

Tamiya - Ferrari F50

Tamiya - Ferrari F50

Hauben und Abdeckungen:

Die Hauben und Abdeckungen sind relativ dünn und augenscheinlich verzugfrei gespritzt. Die Motorhaube ist optional geöffnet darzustellen. Ferner besitzen die Sitze keine angegossenen Sicherheitsgurte.

Tamiya - Ferrari F50

Fahrwerk und Motor:

Das Fahrwerk ist sehr detailliert wiedergegeben. Die Vorderachse kann lenkbar gebaut werden. Der V-12 Motor ist ausreichend detailliert.

Tamiya - Ferrari F50

Tamiya - Ferrari F50

Gelochte Bremsscheiben
Gelochte Bremsscheiben

Mattverchromte Felgen und Auspuff
Mattverchromte Felgen und Auspuff

Profillierte Reifen ohne Grate
Profillierte Reifen ohne Grate

Decals:

Dem Bausatz liegen fertig vorgefertigte Carbon-Decals für den Innenraum bei. Auch an Chromfolie zur Verschönerung der Spiegel wurde gedacht. Ein weiteres Detail zur Verzierung der Karosse sind die vorgeprägten Schriftzüge und Embleme.

Tamiya - Ferrari F50

Tamiya - Ferrari F50

Stärken:
  • Der Bausatz gibt die Form des F50 gut wieder.
  • Die Gußteile sind sauber und gratfrei gespritzt.
  • Die Federbeine und Bremsanlage mit 4 Bremsscheiben sind im Kit enthalten.
  • Die Heckklappe ist zu öffnen.
Schwächen:
  • Keine ersichtlichen
Anwendung: Auf Grund der detaillierten Motor- und Aufhängungsteile nur bedingt für den Anfänger geeignet.

Fazit:

Für Freunde dieser Sportwagen ist dieses Modell uneingeschränkt empfehlenswert und eine Bereicherung.

Diese Besprechung stammt von Lutz Jurrat - 17. March 2007

Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Tamiya > Ferrari F50

© 2001-2020 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog

Modellbauer-Profil
Lutz Jurrat
Land: DE
Beiträge: 15
Dabei seit: 2006
Neuste Artikel:
Kawasaki ZX-14
Kawasaki ZX-14

Alle 15 Beiträge von Lutz Jurrat anschauen.

Mitglied bei:
VdPM Hannover e.V.