Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Revell > Grogu – The Child

Grogu – The Child

(Revell - Nr. 06783)

Revell - Grogu – The Child

Produktinfo:

Hersteller:Revell
Sparte:Science-Fiction
Katalog Nummer:06783 - Grogu – The Child
Maßstab:1:3
Kategorie:Bausätze (Plastik)
Erschienen:2022
Preis:UVP 40,99 €
Inhalt:
  • 2 Spritzrahmen mit 36 Einzelteilen
  • 1 Spritzrahmen mit 5 Klarteilen
  • 2 lose Bauteile
  • 1 Markierungsbogen (bei diesem Testshot nicht vorhanden)
  • 1 Bauanleitung

Besprechung:

Das Original

In der TV-Serie „The Mandalorian" aus dem Star Wars-Universium ist die Hauptperson die Figur des Kopfgeldjägers Din Djarin. Die zweite Hauptperson, wenn man sie so nennen möchte, ist ein fünfzigjähriges „Kind" einer unbekannten Rasse. In der bisherigen Star Wars-Saga war bis heute nur ein Wesen dieser Art bekannt: Yoda, seines Zeichens Jedi-Meister. Din Djarin hat es sich zur Aufgabe gemacht das „Kind" zu seinen Artgenossen zurückzubringen. Diese Suche dauert nun schon zwei Staffeln an. Eine Dritte wird im Februar 2023 folgen. Auch wenn das „Kind" noch nicht sprechen kann, so ist zumindest bis jetzt schon sein Name bekannt: Grogu.

Grogu – The ChildGrogu – The ChildGrogu – The ChildGrogu – The ChildGrogu – The Child

Grogu – The Child

 

Die Details

Nach dem Revell dieses Jahr bereits den Bausatz der Figur des Mandalorian und seines Raumschiffes „Razor Quest" auf den Markt gebracht hat, folgt nun der Bausatz des „Grogu", und das im durchaus ungewöhnlichen Maßstab von 1:3. Die Figur besteht aus 15 Bauteilen. Der Rest ist für den „Kinderwagen" vorgesehen. Alle Bauteile sind zum Kleben vorgesehen. Es ist kein Steckbausatz.

Bei Scalemates.com sind bei Revell von 1955 bis heute aktuell 8.605 Bausätze gelistet. Nur elf davon sind im Maßstab größer als der vorliegende Bausatz des Grogu in 1:3. Also kann man alleine deswegen schon von einem besonderen Bausatz sprechen. Die Details des Bausatzes beruhen auf den CGI-Daten aus der TV-Serie und sind auf den Maßstab angepasst.

Es gibt versenkte Gravuren und erhabene Konturen an den Bauteilen. Unsauberkeiten sind keine zu finden, auch nicht an den losen Bauteilen des „Kinderwagens". Die Details der Figur sind sehr realistisch umgesetzt, sei es der Kopf und die Hände von Grogu oder seine Kleidung. Ich habe die großen Bauteile der Figur ohne Kleber zusammengesteckt und kann bestätigen, dass die Passgenauigkeit sehr gut ist. Entweder nimmt man ein gewisses Maß an Verlust der Details beim Verkleben der Bauteile in Kauf oder man kaschiert die Klebenähte, indem man den gesamten Bereich mit echtem Stoff überdeckt.

Das fertige Modell wird etwa 24 cm lang, etwa 16 cm breit und etwa 16 cm hoch (ohne den Displayständer).

Grogu – The ChildGrogu – The ChildGrogu – The ChildGrogu – The ChildGrogu – The ChildGrogu – The ChildGrogu – The Child
Grogu – The ChildGrogu – The ChildGrogu – The ChildGrogu – The ChildGrogu – The ChildGrogu – The ChildGrogu – The Child
Grogu – The ChildGrogu – The ChildGrogu – The ChildGrogu – The ChildGrogu – The ChildGrogu – The ChildGrogu – The Child
Grogu – The ChildGrogu – The ChildGrogu – The ChildGrogu – The ChildGrogu – The ChildGrogu – The ChildGrogu – The Child

Grogu – The Child

 

Die Bauanleitung

Die Bauanleitung ist im Format A4 und besteht aus 15 farbig gedruckten Seiten. Sie führt in 24 Stufen zum fertigen Modell. Sie beginnt mit dem Bau von Grogu. In Abschnitt 3 hat man die Wahl, die Klarteile für die Augen mit schwarzen Decals zu hinterlegen oder mit schwarzer Farbe zu lackieren. Hier erschließt sich mir nicht ganz der Sinn des Decals.

In Abschnitt 4 soll kein Kleber bei der Montage des Kopfes verwendet werden. Also kann man davon ausgehen, dass er nach rechts oder links drehbar ist. Ab Abschnitt 11 geht es um den Bau des „Kinderwagens". Hier sind keine beweglichen Teile vorgesehen. Man kann also den Behälter nicht geschlossen darstellen. Auch ist nicht vorgesehen, dass Grogu an einer anderen Position des „Kinderwagens" platziert werden kann. Wer das möchte, kann dies natürlich versuchen, aber das dürfte mit einigen Mehrarbeiten verbunden sein. In Abschnitt 22 kann man das fertige Modell auf einen Displayständer montieren. Hier gibt es eine kurze oder lange Option. Auf der letzten Seite der Anleitung ist noch ein Hinweis enthalten, dass die jetzt überflüssige Bauanleitung in die Recylingtonne überführt werden kann. Ein sehr löblicher Hinweis!

Für die Farbgebung verweist Revell auf Farben aus dem eigenen Haus. Und, gemäß Bauplan, brauchen diese nicht gemischt zu werden! Ein weniger erfahrener Modellbauer wird vermutlich dieser Empfehlung folgen. Aber um eine möglichst realistische Farbgebung zu erzielen, ist das Spielen mit Farbtönen und Schattierungen das Gebot der Stunde.

Das ramponierte Aussehen des „Kinderwagens" lässt sich natürlich mit den vorhandenen Decals erzielen. Doch wer ein individuelleres Modell haben möchte, lackiert die Zierstreiben und Farbabplatzer selbst. Es gibt dafür ja verschiedene Methoden. Ich würde sogar noch einen Schritt weitergehen und die Kleidung von Grogu und die Decke aus echtem Stoff darstellen bzw. die Bausatzteile so zu überdecken.

Grogu – The ChildGrogu – The ChildGrogu – The ChildGrogu – The ChildGrogu – The ChildGrogu – The ChildGrogu – The Child
Grogu – The ChildGrogu – The ChildGrogu – The ChildGrogu – The ChildGrogu – The ChildGrogu – The Child

Grogu – The Child

 

Eine Montage zur Probe

Zur besseren Visualisierung habe ich die größten Bauteile zur Probe trocken zusammengesteckt. Wie man sieht, ist die Passgenauigkeit sehr gut.

Grogu – The ChildGrogu – The ChildGrogu – The ChildGrogu – The ChildGrogu – The ChildGrogu – The Child

Grogu – The Child

 

Stärken:
  • Bausatzneuheit in einem großen Maßstab
  • Gute Detaillierung
  • Drehbarer Kopf
Schwächen:
  • Möglicherweise kipp-anfälliger Displayständer
Anwendung:

Auch für wenig geübte Modellbauer geeignet. Als Level 3 Bausatz gekennzeichnet mit einer Altersempfehlung ab 10 Jahren.

Fazit:

Für Fans des Star Wars-Universums und insbesondere der TV-Serie sehr zu empfehlen!!

Diese Bausatzvorstellung betrifft einen Testshot des Herstellers. Das heißt, bis zur finalen Version können im Detail noch Änderungen bzw. Abweichungen an den Bauteilen erfolgen.

Weitere Infos:

Referenzen:

Eine mögliche Bezugsquelle direkt beim Hersteller gibt es hier.

Diese Besprechung stammt von Bernd Heller - 23. November 2022

Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Revell > Grogu – The Child

© 2001-2020 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog