Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Eduard Brassin > A-1H wheels for Tamiya kit Brassin

A-1H wheels for Tamiya kit Brassin

(Eduard Brassin - Nr. 648760)

Eduard Brassin - A-1H wheels for Tamiya kit Brassin

Produktinfo:

Hersteller:Eduard Brassin
Sparte:Flugzeuge Militär Modern
Katalog Nummer:648760 - A-1H wheels for Tamiya kit Brassin
Maßstab:1:48
Kategorie:Detail-Sets
Erschienen:June 2022
Preis:ca. 7,-Euro
Inhalt:
  • Drei Resinteile (Räder)
  • Ein in 3D-Druck erzeugtes Bauteil (Hecksporn)
  • Ein Klebebogen als Maskierfilm/Abklebemasken
  • Farbige Bauanleitung.
Empfohlener Bausatz:

Tamiya 61058 A-1H Skyraider 1/48 

Besprechung:

Boxart des dem Brassin-Set zu Grunde liegenden Bausatzes (Grafik: Tamiya)
Boxart des dem Brassin-Set zu Grunde liegenden Bausatzes (Grafik: Tamiya)

Tamiya brachte im Jahr 1998 verschiedene A-1 Skyraiders heraus, auch die H-Version der US Navy. Die Bausätze kommen allesamt in gewohnt hervorragender Qualität daher, doch wie immer sind einige Details vereinfacht in Spritzguss dargestellt. Eduard setzt genau hier an und bringt uns fast fünfundzwanzig Jahre nach dem Release des Bausatzes mit den vorliegenden Brassinteilen ein brauchbares Upgrade Set.

Die Brassin-Teile kommen in einer flachen Kartonschachtel daher
Die Brassin-Teile kommen in einer flachen Kartonschachtel daher

Der Inhalt der geöffneten Box
Der Inhalt der geöffneten Box

Interessant ist der Fertigungs-Mix der Bauteile dieses Sets: die Räder wurden traditionell aus Resin gegossen, der Hecksporn im 3D-Druckverfahren erzeugt.

A-1H wheels for Tamiya kit BrassinA-1H wheels for Tamiya kit BrassinA-1H wheels for Tamiya kit BrassinA-1H wheels for Tamiya kit BrassinA-1H wheels for Tamiya kit BrassinA-1H wheels for Tamiya kit BrassinA-1H wheels for Tamiya kit Brassin

A-1H wheels for Tamiya kit Brassin

 

Eduard Brassin - A-1H wheels for Tamiya kit Brassin

Eduard Brassin - A-1H wheels for Tamiya kit Brassin

Die Resinräder müssen vor der Montage wie üblich von ihren Angüssen befreit werden. Die Räder sind realistischer Weise im belasteten Zustand dargestellt, die Gussqualität zeigt sich wie von Eduard gewohnt ohne Lufteinschlüsse oder Verwindungen und ist daher exzellent. Alle Details treten scharf und präzise hervor, man erkennt die Kontur der Felgenverstärkungen, sogar den Aufdruck der Reifen. Im Vergleich mit den Bausatzrädern hat Eduard hier deutlich die Nase vorn.

Zum Vergleich: Die Hauptfahrwerks-Räder des Tamiya-Bausatzes (Rückseite und Felge)
Zum Vergleich: Die Hauptfahrwerks-Räder des Tamiya-Bausatzes (Rückseite und Felge)

Eduard Brassin - A-1H wheels for Tamiya kit Brassin

Der Hecksporn sieht mit seinen filigranen, mehrfach verzweigten Haltestegen im unbearbeiteten Zustand aus wie ein modernes Kunstwerk. Die Haltestege müssen wie bei Bauteilen der 3D-Fertigungstechnik üblich vor der Lackierung und Montage vorsichtig entfernt werden. Aber Vorsicht! Abknipsen oder Abbrechen dieser feinen Streben könnte dazu führen, dass das Bauteil selbst beschädigt wird. Ich empfehle daher, die Haltestege mit einer Mikrosäge abzutrennen.

Die Details dieser gedruckten Kunststoffteile sind beachtlich. Verkantungen oder die für Druckteile oftmals typischen Schuppen, die durch die Schichtfertigungsweise entstehen können, sucht man bei dem vorliegenden Präzisionskunstwerk vergebens. Stattdessen fallen sehr feine Oberflächenstrukturen und realistische, dünne Materialstärken des Bauteils ins Auge. Im direkten Vergleich zum Bausatzteil sind somit auch hier markante Unterschiede zu verzeichnen.

Zum Vergleich: Hecksporn und Spornrad des Tamiya-Bausatzes.
Zum Vergleich: Hecksporn und Spornrad des Tamiya-Bausatzes.

Die Vorderseite der Bauanleitung. (Grafik: Eduard)
Die Vorderseite der Bauanleitung. (Grafik: Eduard)

Die Rückseite der Bauanleitung (Grafik: Eduard)
Die Rückseite der Bauanleitung (Grafik: Eduard)

Ein kleiner Bogen mit Abdeckmasken in der von Eduard gewohnten Kabukitape-Qualität vereinfacht das Lackieren der Räder.

Fazit:

Im Vergleich zu den Bausatzteilen erfährt die Tamiya-Skyraider mit dem vorliegenden Set eine gute Aufwertung. Empfehlenswert!

Weitere Infos:

Anmerkungen:

Das Set und die Bauanleitung sind auf der Website des Herstellers Eduard abrufbar. Die Bauanleitung ist dort als .pdf zum Download vorhanden, das Set - Verfügbarkeit vorausgesetzt - auch zu kaufen:

Diese Besprechung stammt von Alexander Jost - 08. August 2022

Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Eduard Brassin > A-1H wheels for Tamiya kit Brassin

© 2001-2020 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog