Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Modelcollect > TOS-2 auf Armata-Plattform

TOS-2 auf Armata-Plattform

(Modelcollect - Nr. UA72127)

Modelcollect - TOS-2 auf Armata-Plattform

Produktinfo:

Hersteller:Modelcollect
Sparte:Militärfahrzeuge Modern
Katalog Nummer:UA72127 - TOS-2 auf Armata-Plattform
Maßstab:1:72
Kategorie:Bausätze (Plastik)
Erschienen:2020
Preis:ca. 14,99 €
Inhalt:
  • 424 vorhandene Bauteile an 13 Gussrahmen
  • 10 seitige Bauanleitung
  • Decalbogen
  • Ätzteilplatine mit 30 Teilen
  • Metallwanne

Besprechung:

Zum Vorbild

Hier haben wir die Waffenplattform Armata mit dem Raketenwerfer TOS-2 ausgerüstet. Es ist die Standardplattform, die für den T-14 und T-15 verwendet wird und auf dem Roten Platz schon zu sehen waren. What if oder Realität? Mir gelang es nicht, eine Quelle für ein fertiggestelltes Fahrzeug zu finden. Einzig die Computerdarstellung eines Bloggers und ein Tischmodell eines Rüstungskonzerns könnte Modelcollect als Vorbild genommen haben. TOS - die russische Abkürzung für „Schweres Flammenwerfersystem“ - eine thermobarische Waffe. Die USA setzte ähnliche Waffen (Daisy Cutter) in Vietnam gegen verbunkerte Stellungen erfolgreich ein und die UdSSR begann daraufhin ebenfalls ein solches System unter größter Geheimhaltung zu entwickeln.

Das TOS-2 System, die Weiterentwicklung von TOS-1, wird eigentlich wesentlich preiswerter auf LKWs montiert. TOS-1 war bisher nur auf T-72 Basis zu sehen. Der Panzerschutz der Besatzung war aufgrund der geringen Reichweite notwendig. TOS-2, ein Raketenwerfer mit 24 Rohren im Kaliber 220 mm hat 6 km Reichweite und arbeitet vollautomatisch. Ziel der Flächenwaffe ist die Vernichtung von Bunkern, befestigten Stellungen, Schaffung von Hubschrauberlandezonen in dichter Vegetation und das Räumen von Minenfeldern. TOS-2 auf T-72 wurde erstmals 2020 bei der Mai-Parade auf dem Roten Platz der Öffentlichkeit vorgestellt. Letztlich dürfte der Armata für das System viel zu teuer sein, um Interesse bei Kunden zu finden. TOS wurde seit Afghanistan in einigen Konflikten eingesetzt und auch exportiert.

Modelcollect - TOS-2 auf Armata-Plattform

Zum Modell

Der Karton ist mit einer interessanten Zeichnung versehen. Mal was anderes und man hat sich eine Phantasiedarstellung erspart.

Modelcollect - TOS-2 auf Armata-Plattform

Das Fahrwerk ist der T-14, den Modellbaufreund Manuel Leyva schon hier 2015 vorgestellt hat. Die 424 Bauteile, ich habe nachgezählt, brauchen niemanden zu erschrecken, die meisten braucht man nicht. Es bleiben ca. 300 Teile übrig. Trotzdem - Modellbauspaß pur!

Modelcollect - TOS-2 auf Armata-Plattform

Alle Bauteile sind eingeschweißt, so geht nichts verloren. Die Besonderheit: eine rohe Metallwanne. Das Halten der Farbe auf Metall ist sicher die erste Herausforderung, aber hat den Vorteil, dass die filigrane Fahrwerksaufhängung sehr stabil ist. Die Wanne wurde extra in Luftpolsterfolie eingepackt, um die Kunststoffteile nicht zu beschädigen.

Modelcollect - TOS-2 auf Armata-Plattform

Die Kunststoffteile haben sehr gute Qualität, die Passgenauigkeit ist klasse. Es bleiben nur geringfügige Spalten, die verspachtelt werden müssen, ganz wenige Auswerfermarkierungen, kaum Sinkstellen und keine Fischhaut.

Modelcollect - TOS-2 auf Armata-Plattform

Es gibt Ätzteile. Die zwei Gitter zum Schutz des Motorraumes vor wärmesuchenden Waffen sind aus je 21 Teilen zusammenzusetzen. Auf diese Teile kann nicht verzichtet werden, da sie das Aussehen des Modells wesentlich mitbestimmen. Dort empfiehlt sich löten oder ein sehr guter dünnflüssiger Sekundenkleber. Weitere Ätzteile sind für die obere Gitterabdeckung des Motorraumes vorhanden. Die Kunststoffgitter sind sehr filigran gespritzt, so dass man entscheiden kann, ob man die Metallteile verwendet oder nicht.

Modelcollect - TOS-2 auf Armata-Plattform

Die Kette ist gespritzt und aus 19 Teilen je Seite zusammenzusetzen. Die Räder sind innen und außen gut dargestellt. Damit ist ein realistisches Aussehen möglich.

Modelcollect - TOS-2 auf Armata-Plattform

Bei der Bewaffnung ist die Darstellung der Raketenköpfe besonders zu erwähnen. Da hat der Formenbau ganze Arbeit geleistet. Der Werfer kann nur in Transportstellung gebaut werden.

Modelcollect - TOS-2 auf Armata-Plattform

TOS-2 auf Armata-PlattformTOS-2 auf Armata-PlattformTOS-2 auf Armata-PlattformTOS-2 auf Armata-PlattformTOS-2 auf Armata-PlattformTOS-2 auf Armata-PlattformTOS-2 auf Armata-Plattform
TOS-2 auf Armata-PlattformTOS-2 auf Armata-PlattformTOS-2 auf Armata-PlattformTOS-2 auf Armata-Plattform

TOS-2 auf Armata-Plattform

 

Decals

Es ist der Standardbogen der T-Panzerreihe mit jeder Menge Varianten enthalten, die man für dieses Projekt nicht benötigt.

Modelcollect - TOS-2 auf Armata-Plattform

Bauanleitung

Die Bauanleitung soll einen in 18 Schritten zum Ziel bringen. Man merkt die Vermarktungsstrategie; die Beschreibung auf Seite 1 gilt ausschließlich für den Panzer T-14 und TOS wird nicht einmal erwähnt. Das deutet darauf hin, dass man hier die vorhandenen Formen als Variante schnell nutzen will.

Die Bauanleitung hat, was die Darstellung der Ketten betrifft, einen weiteren wesentlichen Mangel, sie hat mit dem Modell nichts zu tun. Es liegen 3 Spritzlinge für die Ketten bei. Diese werden auch benötigt. Die Passgenauigkeit ist excellent. Wie man die Kettenglieder um die Räder baut, muss man selbst herausfinden. Ev. die übrigen längeren zerschneiden? Eine lösbare Aufgabe, aber ärgerlich, dass es an einer genauen Bauanleitung scheitert, für Anfänger verwirrend und das bei einem ansonsten schönen Bausatz.

Für die Bemalung gibt es zwei Varianten, die mit je fünf Ansichten sehr gut dargestellt sind. Die Farbangaben beziehen sich auf MiG Jimenez. Die Farbnummern sind, wie so oft bei Herrn Jimenez, sehr klein und schwer lesbar dargestellt.

Modelcollect - TOS-2 auf Armata-Plattform

Darstellbare Maschinen:
  • zwei unbekannte Fahrzeuge
Stärken:
  • exzellentes Modell
  • detaillierte Kunststoffkette
  • Metallteile
  • Preis-/Leistung sehr gut
Schwächen:
  • keine Angaben zum Original
  • Technische Angaben für ein anderes Modell
Anwendung: durch die komplizierten Ätzteile für Anfänger kaum geeignet

Fazit:

Als Modellbauer erhält man einen exzellenten Bausatz der einiges abverlangt. Eventuell erklärt sich der günstige Preis, daraus, dass es sich nur um eine Studie handelte.

Weitere Infos:

Diese Besprechung stammt von Andreas Eidner - 12. May 2022

Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Modelcollect > TOS-2 auf Armata-Plattform

© 2001-2020 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog