Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Revell > Fendt F20 Dieselroß

Fendt F20 Dieselroß

(Revell - Nr. 07822)

Revell - Fendt F20 Dieselroß

Produktinfo:

Hersteller:Revell
Sparte:Nutzfahrzeuge
Katalog Nummer:07822 - Fendt F20 Dieselroß
Maßstab:1:24
Kategorie:Easy-Kits
Erschienen:December 2021
Preis:ca. 30 €
Inhalt:
  • 3 grüne Spritzrahmen
  • 1 roter Spritzrahmen
  • 1 schwarzer Spritzrahmen
  • 1 weißer Spritzrahmen
  • 1 klarer Spritzrahmen
  • 4 Reifen
  • Decalbogen
  • Stickerbogen
  • Bauanleitung

Besprechung:

Rückseite mit Detailfotos und einer Liste der benötigten Farben
Rückseite mit Detailfotos und einer Liste der benötigten Farben

Das Vorbild:

Der Fendt F20 ist ein kompakter Schlepper, er wurde von 1951 bis 1957 in 6.345 Exemplaren hergestellt. Er hat einen 1.480 ccm Einzylinder-Dieselmotor von MWM und leistet 20 PS. Der Verbrauch liegt bei 1,2 l Diesel in der Stunde bei leichten Arbeiten. Das Gewicht beträgt 1.355 kg, mit dem im Modell vorhandenen Mähwerk wiegt der kleine Schlepper 1.495 kg.

Revell brachte kurz vor Weihnachten den im easy-click System ausgeführten Bausatz in den Handel. Er richtet sich an den Beginner ab 10 Jahre, ist aber auch für den erfahrenen Modellbauer zu empfehlen. Er beinhaltet 91 in Farbe gefertigte Teile, einen Decal- und einen Stickerbogen sowie eine leicht verständliche Bauanleitung, die in 41 kleinteiligen Schritten zum fertigen Modell führt. Farbangaben für eine Detailbemalung sind vorhanden und beziehen sich auf das Sortiment von Revell. 

Die Bauteile sind gut verpackt
Die Bauteile sind gut verpackt

Es sind zwei linke Kotflügel und zwei Sitze zur Auswahl dabei
Es sind zwei linke Kotflügel und zwei Sitze zur Auswahl dabei

Rückseite
Rückseite

Revell - Fendt F20 Dieselroß

Rückseite
Rückseite

Beim Betrachten der Bauteile sind etwas Grat und Fischhaut an einigen Stellen zu sehen, ungünstig gelegene Auswerferstellen sind nicht vorhanden. Die Nacharbeiten sind im üblichen Rahmen und ein zügiger Bau ist zu erwarten. Wahlweise sind zwei Versionen des Schleppers zu bauen, einmal die Serienvariante mit einfachem Fahrer- und Beifahrersitz und eine modernere Oldtimer-Variante mit gepolstertem Fahrersitz und größerer Sitzbank für den Beifahrer. Auch der Überrollbügel kann weggelassen werden, um die dadurch entstandenen Löcher im Kotflügel zu schließen, sind im Kit zwei Teile vorhanden. Gegenüber den zwei schon erschienenen Kits des Porsche und Deutz ist beim Fendt F20 auch ein Mähwerk dabei, welches den Kit zusätzlich aufwertet.

Revell - Fendt F20 Dieselroß

RückseiteFendt F20 DieselroßRückseiteFendt F20 DieselroßRückseiteScheinwerfergläser und KühlergrillDie vier Reifen aus Weichplastik sehen sehr realistisch aus

Rückseite

Rückseite 

Die Decals wie auch die Sticker sind sauber und versatzfrei gedruckt, hier hat der Bastler die freie Wahl, welche Variante er jeweils verwendet.

Sticker und DecalsFendt F20 DieselroßFendt F20 DieselroßFendt F20 DieselroßFendt F20 DieselroßFendt F20 DieselroßFendt F20 Dieselroß

Sticker und Decals

Sticker und Decals 

Darstellbare Maschinen:
Fendt F20 mit Mähwerk, Baujahre 1951-57
Stärken:
  • Mähwerk dabei
  • Anfängerfreundlich
  • Gute Vorbildwahl
  • Decals und Sticker dabei
  • 2 Versionen baubar
Schwächen: keine ersichtlichen
Anwendung: Der Bausatz richtet sich an den Beginner ab 10 Jahre, ist aber sicherlich auch für den geübten Modellbauer zu empfehlen.

Fazit:

Mit dem Fendt F20 hat Revell sein Sortiment von historischen Schleppern im easy-click System weiter ausgebaut. Die Bauteile fordern wenig Nacharbeit und der Bau sollte leicht von Statten gehen. Ich würde mir noch einen passenden Anhänger für die jetzt erhältlichen drei Schlepper wünschen, gerne auch im Set mit einem der drei Schlepper! Empfehlenswert!

Diese Besprechung stammt von Jens Lohse - 18. December 2021

Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Revell > Fendt F20 Dieselroß

© 2001-2020 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog