Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Flugzeuge Militär bis 1939 > Junkers Cl.1 (J.10)

Junkers Cl.1 (J.10)

(Pegasus - Nr. 5005)

Pegasus - Junkers Cl.1 (J.10)

Produktinfo:

Hersteller:Pegasus
Sparte:Flugzeuge Militär bis 1939
Katalog Nummer:5005 - Junkers Cl.1 (J.10)
Maßstab:1:72
Kategorie:Bausätze (Plastik)
Erschienen:1992
Preis:ca. 17,00 euro;
Inhalt:
  • drei graue Spritzrahmen
  • 18 Teile aus Weißmetall
  • ein dünner Plastikstreifen
  • Decals
  • Bauanleitung
  • Bemalungsplan

Besprechung:

Pegasus - Junkers Cl.1 (J.10)

Nachdem ich nun die Junkers J.2 von Merlin Models gebaut habe, entdeckte ich die Junkers Cl.1 (J.10) von Pegasus. Wenn ich es richtig verstenden habe, hat Freightdog die Bausätze von Pegasus übernommen und ich habe meine Bausätze auch dort gekauft. Der Bausatz stammt von 1992 und das Konzept ist ähnlich dem von Merlin: neben den Spritzgussteilen gibt es für die feineren Teile welche aus Weißmetall. Ich dachte, schlimmer als Merlin kann es nicht werden und ich sollte recht behalten. Zumindest auf den ersten Blick sieht es besser aus. Über die Passgenauigkeit kann ich momentan noch nichts sagen. Grat ist an allen Bauteilen zu finden, aber nicht ganz so drastisch wie bei Merlin. Aus Weißmetall sind die MG, der MG-Ring für den Schützen, einiges fürs Cockpit, die Räder, Hecksporn, der Motor und Auspuff sowie Griffe und Einstiegshilfen. Für den Motor habe ich mir schon Ersatz besorgt, alles andere werde ich wohl verwenden. Das Wellblech sieht ebenfalls ganz ordentlich aus. Allerdings sind die Rumpfhälften klassisch geteilt. Da muss man sehen, wie das Wellblech an den Klebenähten aussieht. Die Lösung die Roden für die Junkers D.1 anbietet, gefällt mir weitaus besser. Es gibt für viele Teile Positionierungshilfen oder Passstifte, nur die Tragfläche soll stumpf an den Rumpf geklebt werden. Die Bauanleitung besteht aus einer Explosionszeichnung. Der Zusammenbau sollte trotzdem nicht schwer sein. Spätestens jetzt fällt auf, dass es keine Fahrwerkstreben gibt. Dafür liegt ein schmaler Plastikstreifen zum selbst zuschneiden bei, der aber meiner Meinung nach dafür zu dünn ist. Der Bemalungsplan befindet sich auf der Rückseite der Verpackung. 

Pegasus - Junkers Cl.1 (J.10)

Pegasus - Junkers Cl.1 (J.10)

Pegasus - Junkers Cl.1 (J.10)

Weitere Bilder

Junkers Cl.1 (J.10)Junkers Cl.1 (J.10)Junkers Cl.1 (J.10)Junkers Cl.1 (J.10)Junkers Cl.1 (J.10)Junkers Cl.1 (J.10)Junkers Cl.1 (J.10)
Junkers Cl.1 (J.10)Junkers Cl.1 (J.10)Junkers Cl.1 (J.10)Junkers Cl.1 (J.10)Junkers Cl.1 (J.10)Junkers Cl.1 (J.10)Junkers Cl.1 (J.10)
Junkers Cl.1 (J.10)Junkers Cl.1 (J.10)Junkers Cl.1 (J.10)Junkers Cl.1 (J.10)

Junkers Cl.1 (J.10)

 

Darstellbare Maschinen:
  • Junkers Cl.1  1802 / 18  unbestimmte Einheit
Stärken:
  • einziges Modell der Junkers Cl.1 in 1:72
  • feine Wellblechstruktur
Schwächen:
  • viel Grat
  • klassische Rumpfteilung
  • Fahrwerkstreben zum Selbstbau
Anwendung: Eher etwas für den fortgeschritteneren Modellbauer

Fazit:

Für sein Alter macht der Bausatz eine recht gute Figur. Ich hoffe, dass ich daraus ein schönes Modell zusammen bekomme.

Diese Besprechung stammt von Enrico Friedel-Treptow - 01. December 2021

Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Flugzeuge Militär bis 1939 > Junkers Cl.1 (J.10)

© 2001-2020 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog