Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Polar Lights > U.S.S. Shenzhou NCC-1227

U.S.S. Shenzhou NCC-1227

(Polar Lights - Nr. POL967M/12)

Polar Lights - U.S.S. Shenzhou NCC-1227

Produktinfo:

Hersteller:Polar Lights
Sparte:Science-Fiction
Katalog Nummer:POL967M/12 - U.S.S. Shenzhou NCC-1227
Maßstab:1:2500
Kategorie:Easy-Kits
Erschienen:October 2019
Preis:UVP etwa 37 US$
Inhalt:
  • 4 Spritzlinge mit total 25 Bauteilen, inkl. Displayständer
  • 2 Markierungsbögen
  • 1 Bauanleitung

Besprechung:

Star Trek: Discovery

Star Trek: Discovery ist die sechste TV-Serie aus dem Star Trek-Universum. Die erste Folge wurde im September 2017 in den USA ausgestrahlt und bis heute sind drei Staffeln mit 42 Folgen veröffentlich worden. Eine vierte Staffel ist in Vorbereitung wobei die Dreharbeiten im Oktober 2020 begannen. Staffel 1 und 2 spielen in der Zeit vor „Raumschiff Enterprise / TOS". Staffel 3 spielt etwa 900 Jahre in der Zukunft. Bei den Trekkies kommt die Serie bis heute nur durchschnittlich erfolgreich an. Es gibt Kritiker, die sie loben und Andere, die sie weniger gut bewerten.

Die U.S.S. Chenzhou NCC-1227

Im Star Trek-Universum ist die Shenzhou ein Raumschiff der Walker-Klasse und wurde in den 2240er Jahren gebaut. Namensgeber für diese Klasse von Forschungs- und Wissenschaftsraumschiffen war der NASA-Testpilot Joe Walker. Sie ist etwa 423 Meter lang, 242 Meter breit, 80 Meter hoch, hat 13 Decks und eine Besatzung von etwa 150 Personen. Von der Walker-Klasse wurden sechs Schiffe gebaut, wovon vier zerstört wurden. Die letzten beiden sind die USS Shenzhou (NCC-1227) und die USS Walker (NCC-1202). Im Jahr 2265 wurde diese Klasse vom aktiven Dienst zurückgezogen.

Nach einem Kampf mit dem klingonischen Kommandoraumschiff Sarcophagus im Jahr 2256 wird die Shenzhou kampfunfähig geschossen und schwer beschädigt von der Besatzung verlassen. Nachdem das Wrack sechs Monate im Weltraum trieb, rückte es noch einmal kurz in den Mittelpunkt der Ereignisse um ein anderes Starfleet-Raumschiff, der USS Discovery. Doch dies ist schon eine andere Geschichte...

U.S.S. Shenzhou NCC-1227U.S.S. Shenzhou NCC-1227U.S.S. Shenzhou NCC-1227U.S.S. Shenzhou NCC-1227

U.S.S. Shenzhou NCC-1227

 

Der Bausatz von Polar Lights

Die Shenzhou ist als Steckbausatz konzipiert und die erste Umsetzung als Spritzgussbausatz. Von Eaglemoss gibt es noch ein Fertigmodell und auch einige wenige 3D-gedruckte Modelle in kleineren Maßstäben. Die Auswahl ist also (noch) recht übersichtlich. Das Modell ist im gleichen Maßstab 1:2500 wie die bereits hier vorgestellte USS Discovery.

Ein erster Blick in den Standardkarton von PL offenbart zunächst einmal viel leeren Raum, denn er ist noch nicht einmal bis zur Hälfte gefüllt. An allen Seiten der Kartonober- und unterseite sind weitere Informationen zum Bausatz aufgedruckt. Das sind Mehrseitenzeichnungen, Farbangaben und Platzierungshilfen für die Nassschiebebilder.

Im Karton finden sich zwei Beutel mit vier Spritzrahmen, ein Beutel für die Markierungsbögen und eine Bauanleitung. Das Modell der Shenzhou besteht aus 22 Bauteilen, davon sind sieben aus Klarmaterial. Weitere drei Bauteile sind für einen Displayständer vorgesehen.

Die Bauteile weisen augenscheinlich keine oder nur minimale Unsauberkeiten auf. Teilweise sind die Angüsse recht breit geraten, was das Entfernen vom Gussast erschwert. Die Teile sind nur wenig detailliert, was daran liegt, dass die fehlenden Strukturen auf den zwei Markierungsbögen enthalten sind. Dazu später mehr. Die Steckverbindungen sind etwas kleiner dimensioniert, was vermutlich an der „Größe" des ganzen Modells liegen mag. Aber dafür sind genügend davon vorhanden, um die Teile sicher zu verbinden. Über die Passgenauigkeit kann an dieser Stelle noch keine Aussage getroffen werden. Wenn ich das Modell baue, werde ich diese Steckverbinder auf jeden Fall entfernen und die Teile verkleben.

Gemäß der Kartonunterseite wird das fertige Modell stolze 15,8 cm lang sein. Trotz mehrmaligen Nachzählens komme ich nur auf 25 Bauteile. Der Karton spricht aber von 26. Vielleicht ist auf dem Weg der Daten von USA nach China ein Bauteil abhanden gekommen?

U.S.S. Shenzhou NCC-1227U.S.S. Shenzhou NCC-1227U.S.S. Shenzhou NCC-1227U.S.S. Shenzhou NCC-1227U.S.S. Shenzhou NCC-1227U.S.S. Shenzhou NCC-1227U.S.S. Shenzhou NCC-1227
U.S.S. Shenzhou NCC-1227U.S.S. Shenzhou NCC-1227U.S.S. Shenzhou NCC-1227U.S.S. Shenzhou NCC-1227U.S.S. Shenzhou NCC-1227U.S.S. Shenzhou NCC-1227U.S.S. Shenzhou NCC-1227

U.S.S. Shenzhou NCC-1227

 

U.S.S. Shenzhou NCC-1227U.S.S. Shenzhou NCC-1227U.S.S. Shenzhou NCC-1227U.S.S. Shenzhou NCC-1227U.S.S. Shenzhou NCC-1227U.S.S. Shenzhou NCC-1227U.S.S. Shenzhou NCC-1227
U.S.S. Shenzhou NCC-1227U.S.S. Shenzhou NCC-1227U.S.S. Shenzhou NCC-1227U.S.S. Shenzhou NCC-1227U.S.S. Shenzhou NCC-1227U.S.S. Shenzhou NCC-1227U.S.S. Shenzhou NCC-1227
U.S.S. Shenzhou NCC-1227U.S.S. Shenzhou NCC-1227U.S.S. Shenzhou NCC-1227U.S.S. Shenzhou NCC-1227

U.S.S. Shenzhou NCC-1227

 

Die Markierungsbögen und die Bauanleitung

Die beiden Markierungsbögen enthalten genug Nassschiebebilder, um damit vermutlich die gesamte Modelloberfläche abzudecken. Sie sind glänzend und augenscheinlich ohne Versatz gedruckt. Hauptsächlich sind die verwendeten Farben verschiedene Schattierungen von Metall und einem Rotbraun. Deswegen sollte es ausreichen, das Modell zu grundieren und eine Lage Farbe als Basis aufzutragen. Der restliche Effekt wird dann durch die Nassschiebebilder erzeugt. Da die Bauteile bereits in einer solchen Farbe hergestellt sind kann der nicht Modellbau-affine Erbauer gleich auf jede Farbe verzichten.

Die Zeichnungen der Bauanleitung weisen eine gute Größe auf, sind leicht verständlich und übersichtlich aufgebaut. Die begleitenden Texte sind in Englisch und Französisch. Alle weiteren Details, die man dort sonst noch erwartet zu finden, befinden sich an den Seiten des Kartons (siehe oben).

Mit dem Displayständer und dem Kugelkopf an der Spitze kann das Modell in diversen Positionen präsentiert werden. Wer noch etwas Zusatzarbeit investieren möchte kann das Modell noch mit einer passenden Beleuchtung ausrüsten. Aber ob die Kosten dazu in Relation zum Aussehen an dem kleinen Modell stehen muss jeder für sich selbst vereinbaren.

Darstellbare Maschinen:

U.S.S. Shenzhou NCC-1227

Stärken:
  • Erster und bis dato einziger Spritzgussbausatz der Walker-Klasse
  • Dank Steckbausatz schnell zu bauendes Modell
  • Umfangreiche Markierungsbögen
  • Übersichtliche Bauanleitung
Schwächen:
  • Stellenweise recht breite Angüsse
  • Relativ wenige Oberflächendetails
  • Mit fast 50 EUR bei deutschen Fachhändlern nicht gerade günstig
Anwendung:

Einfach

Fazit:

Seit einigen Jahren hat es sich bei kleineren Modellen dieser Art eingebürgert, die Oberflächendetails mit „platten" Nassschiebebildern darzustellen. Für den Fan, der auf diese Art recht schnell ein Raumschiffmodell seiner Lieblings-Sci-Fi-Serie bauen kann, ist das eine willkommene Möglichkeit. Ein erfahrener Modellbauer denkt vielleicht anders darüber. Er ist aber auf jeden Fall in der Minderheit, denn die Zielgruppe für den Bausatz ist eine andere.

Aber in Zeiten weniger werdender Modellbauneuheiten aus dem SciFi-Bereich ist dieser Bausatz sehr willkommen!

Weitere Infos:

Referenzen:

Als bisher einziger Hersteller bietet Greenstrawberry eine Ätzteilplatine mit Detaillierungsteilen für das Modell an. Dazu gibt es hier eine Bezugsquelle.

Informationen auf der Webseite von Polar Lights sind hier zu finden. 

Diese Besprechung stammt von Bernd Heller - 11. October 2021

Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Polar Lights > U.S.S. Shenzhou NCC-1227

© 2001-2020 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog