Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Flugzeuge Militär WK2 > Westland Lysander Mk. II

Westland Lysander Mk. II

(Revell - Nr. 00001)

Revell - Westland Lysander  Mk. II

Produktinfo:

Hersteller:Revell
Sparte:Flugzeuge Militär WK2
Katalog Nummer:00001 - Westland Lysander Mk. II
Maßstab:1:72
Kategorie:Bausätze (Plastik)
Erschienen:2008
Preis:ca. 7 €
Inhalt:
  • 2 Spritzlinge in Grau
  • ein Klarsichtteil
  • Anleitung
  • Decals

Besprechung:

Zum Original:

Die Lysander wurde von William E. W. Petter im Jahr 1935 als leichtes Flugzeug zur Bodenunterstützung konstruiert. Dabei zeigte die Maschine erstaunliche Flugeigenschaften, benötigte nur eine sehr kurze Startbahn und konnte mit nur 88 km/h sehr langsam fliegen. Seine Feuertaufe erlebte die Lysander dann im September 1939 und flog in der Folgezeigt mehrere Einsätze in Europa. Auch für Seerettungseinsätze wurde sie herangezogen und setzte später auch Agenten im besetzen Europa ab. Das Flugzeug wurde mit einem Pereus Sternmotor ausgerüstet, der es immerhin auf 370 km/h brachte. Außerdem wurde das Flugzeug auch in anderen Staaten eingesetzt. Bewaffnet war die Maschine mit zwei eingebauten MG´s und eines für den Heckschützen. Es wurden insgesamt über 1.593 Maschinen hergestellt.

 (Quelle: Anleitung) 

Revell - Westland Lysander  Mk. II

Zum Bausatz:

Heute möchte ich die Revell Classic Reihe hier auf Modellversium weiter vervollständigen und stelle hier den ersten Bausatz der Reihe vor. Dieser stammt ursprünglich allerdings nicht, wie zu erwarten wäre von Revell, sondern von Matchbox und beinhaltet mit der Lysander einen der ältesten Matchboxbausätze aus dem Jahr 1972. Erste Bausätze des Typs gab es bereits während ihrer Dienstzeit Anfang der 1940er Jahre. 1956 brachte Airfix die erste gängige Lysander in 1:72 auf den Markt, es folgte FROG, dann eine neue Airfixform und 1972 eben Matchbox, wo man den Bausatz einige Male auflegte, ehe er Anfang der 90er Jahre verschwand, erst 2008 kam der Bausatz in der Revell-Classic Reihe erneut auf den Markt. Kleinere Hersteller wie Pavla (2007) oder Dora Wings (2019) haben aber wohl mit ihren Kits sämtliche ältere Kits des Typs in den Schatten gestellt und aktuelle Bausätze auf den Markt gebracht, dies gilt insbesondere für letzteren Hersteller. 

Revell - Westland Lysander  Mk. II

Öffnet man den kleinen Stülpkarton, dann fallen einem zwei matchboxtypische Spritzlinge und ein Klarteil in die Hände, es verspricht also ein kleines und unkompliziertes Projekt zu werden. Die Teile sehen auf den ersten Blick auch völlig in Ordnung aus, es ist alles sauber gespritzt und es gibt keine Fischhaut. Lediglich einer der beiden Piloten ist bei mir seine Beine losgeworden, allerdings sollte dies kein allzu großes Problem darstellen.

Revell - Westland Lysander  Mk. II

Der Bau beginnt, wie so oft, mit dem Cockpit oder das, was Matchbox so nennen möchte. Denn bis auf eine Gitterkonstruktion, zwei Sitzen und der Bodenplatte gibt es innen nichts zu sehen. Wobei das schon besser gemacht ist, als bei gleichalten Airfix-Kits. Wie aber bei den meisten Matchboxbausätzen, füllen die beiden Piloten den Raum - ich weiß gar nicht, wie viele von denen ich in meiner Modellbaukarriere schon gebaut habe, es sollten aber unzählige sein – dadurch fällt dann der leere Innenraum nicht mehr auf.

Revell - Westland Lysander  Mk. II

Die beiden Rumpfhälften passen super zusammen, auch der Rest vom Bau geht schnell voran, lediglich die Flügel sind ein wenig kompliziert, weil man diese unter das Klarteil verkleben muss. Hier empfiehlt sich Kleber der nicht ausgast, um das Klarteil nicht zu zerstören. Am Fahrwerk müssen beide Hälften ein wenig verschliffen werden, ansonsten passen auch diese ganz gut zusammen. Der Motor ist brauchbar und überzeugt. Das Klarteil ist ein wenig verzogen, so braucht es ein wenig Gewalt um es richtig einzupassen, jedoch eine Sache die schnell behoben war. Die Scheinwerfer am Fahrwerk sind leider gar nicht nachgebildet, dass hat Airfix besser gemacht. Ein paar kleine Bomben runden die Sache dann ab, insgesamt sind die Details natürlich nicht mehr aktuell, aber auch nicht ganz schlecht.

Westland Lysander  Mk. IIWestland Lysander  Mk. IIWestland Lysander  Mk. IIWestland Lysander  Mk. IIWestland Lysander  Mk. IIWestland Lysander  Mk. IIWestland Lysander  Mk. II

Westland Lysander  Mk. II

 

Bemalung und Abziehbilder:

Der Bausatz hält Decals für zwei Versionen der Lysander bereit. Zum einen das 16. Squadron, welche die Lysander in Frankreich einsetzte, die zweite Variante ist von der in Odiham stationierten 225. Squadron. Beide Varianten waren also in der frühen Kriegsphase im Einsatz und wurden so unter anderem als leichte Bomber verwendet, wenn man die Luftüberlegenheit hatte. 

Die Decals sind sauber gedruckt und machen einen sehr guten Eindruck, hier sollte sich wirklich ein attraktives Flugzeug bauen lassen. 

Revell - Westland Lysander  Mk. II

Anleitung

Die typische Revellanleitung beinhaltet ein paar Informationen zu diesem eher außergewöhnlichen Flugzeugtyp. Es folgen 13 Schritte bis zum fertigen Modell, welche sehr übersichtlich sind. Dieses Modell hat das Zeug, zum Wochenendprojekt zu werden.

Westland Lysander  Mk. IIWestland Lysander  Mk. IIWestland Lysander  Mk. IIWestland Lysander  Mk. IIWestland Lysander  Mk. IIWestland Lysander  Mk. II

Westland Lysander  Mk. II

 

Darstellbare Maschinen:
  • No. 16. Squadron, Frankreich, Mai 1940
  • No. 225. Squadron, Odiham (England) 1939
Stärken:
  • außergewöhnlicher Flugzeugtyp
  • anfängertauglich
  • schneller Bau
Schwächen:
  • Cockpit kaum nachgebildet
  • Details nicht mehr auf Höhe der Zeit
  • teilweise Nacharbeit erforderlich
  • Scheinwerfer nicht nachgebildet.
Anwendung:

ein super Einsteigerbausatz oder für Nostalgiker

Fazit:

Die Revell Classic Serie ist ja immer ein Thema für sich, doch für den Start der Reihe hat man sich einen schönen Bausatz heraus gesucht. Der Bausatz ist für Anfänger sehr gut geeignet und bietet ein schnelles Projekt. Wer selber etwas nachdetaillieren möchte, hat hier genug Möglichkeiten. Vielleicht gibt es in Zukunft noch einmal eine Auflage, das wird die Zeit aber zeigen. 

Weitere Infos:

Diese Besprechung stammt von Andy Hartung - 14. January 2021

Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Flugzeuge Militär WK2 > Westland Lysander Mk. II

© 2001-2020 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog