Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Flugzeuge Militär Modern > JAS-39D

JAS-39D

(Eduard Ätzteile - Nr. 73565)

Eduard Ätzteile - JAS-39D

Produktinfo:

Hersteller:Eduard Ätzteile
Sparte:Flugzeuge Militär Modern
Katalog Nummer:73565 - JAS-39D
Maßstab:1:72
Kategorie:Fotoätzteile
Erschienen:September 2016
Preis:ca. 18 €
Inhalt:
  • 1 farbig bedruckte Ätzteileplatine
  • 1 Platine mit herkömmlichen Ätzteilen
  • Farbige Anleitung
Empfohlener Bausatz:Revell

Besprechung:

JAS-39DJAS-39DJAS-39DJAS-39DJAS-39DJAS-39DJAS-39D
JAS-39DJAS-39DJAS-39DJAS-39DJAS-39DJAS-39DJAS-39D

JAS-39D

 

Nachdem Revell erwartungsgemäß die zweisitzige Version der Saab Gripen nachgelegt hat, ließ sich auch Eduard nicht lange bitten und hat ein passendes Set für diesen Bausatz herausgebracht. Wie schon beinahe üblich besteht das Set aus einer etwas kleineren, farbig bedruckten Platine sowie einer weiteren, deutlich größeren Platine mit Ätzteilen herkömmlicher Machart. Die kleine farbige Platine enthält einige sinnvolle Ergänzungen für den Cockpitbereich. Ein nicht unwesentlicher Anteil davon, nämlich jeweils 18 Teile, sind für die Ausstattung der beiden Sitze vorgesehen. Diese müssen zuvor von ihren vorhandenen Details befreit werden. Die unterschiedlichen Ausführungen der Kopfteile des vorderen und hinteren Sitzes wurden berücksichtigt.

Der Rest der farbig bedruckten Platine enthält die üblichen Teile für die Instrumentenbretter und Seitenkonsolen in der für Eduard typischen, inzwischen etwas in die Jahre gekommenen Drucktechnik. In 1:72 sollte das aber ausreichen (sofern man keine Makroaufnahmen davon veröffentlichen will). Ein paar Teile für die Seitenwände, Fußpedale und die Rückspiegel sind auch noch auf der Platine untergebracht.

JAS-39DJAS-39DJAS-39DJAS-39DJAS-39DJAS-39D

JAS-39D

 

Auf der zweiten Platine finden wir hauptsächlich Ätzteile für die diversen Schächte vor. So werden in der gewohnten Manier die Fahrwerksschächte neu ausgekleidet. Es handelt sich hierbei überwiegend um Ergänzungen, so dass keine Bausatzdetails geopfert werden müssen. Die Fahrwerksklappen bekommen einen Satz neue Scharniere verpasst, während die Fahrwerke selbst mit diversen Leitungen und neuen Federbeinscheren ausgestattet werden. Die Schubdüse wird mit einem neuen Nachbrennerkanal versehen inklusive der Flammringe. Ich wage mal zu bezweifeln, dass man davon später noch etwas sieht. Da machen die Überzieher für die Pylone schon mehr Sinn, besonders wenn nichts an Außenlasten angehängt wird. Eine nette Zugabe sind die Abdeckungen für die Lufteinläufe und die extra Details für die Unterseite der Kabinenhaube.

JAS-39DJAS-39DJAS-39DJAS-39DJAS-39DJAS-39DJAS-39D
JAS-39DJAS-39DJAS-39DJAS-39DJAS-39DJAS-39DJAS-39D

JAS-39D

 

Fazit:

Das Set stellt eine sinnvolle Ergänzung zum an sich schon sehr guten Bausatz von Revell dar. Die Zusammenstellung der Teile ist gut, alle Bereiche werden abgedeckt. Wer auf Resinsitze zurückgreifen möchte hat natürlich einige Teile übrig, die man aber an anderer Stelle sicherlich gut gebrauchen kann. Die farbige Platine gibt es auch einzeln als ZOOM-Set.

Weitere Infos:

Anmerkungen:

Das Set auf der Homepage von Eduard sowie die zugehörige Anleitung erreicht ihr über folgende Links:

Diese Besprechung stammt von Frank Richter - 28. July 2017

Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Flugzeuge Militär Modern > JAS-39D

© 2001-2020 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog

Modellbauer-Profil
Frank Richter
Land: DE
Beiträge: 32
Dabei seit: 2003
Neuste Artikel:
Mitsubishi Galant GTO 2000GSR
Mazda 767B

Alle 32 Beiträge von Frank Richter anschauen.