Du bist hier: Home > Kit-Ecke > ICM > British Grenadier Queen´s Guards

British Grenadier Queen´s Guards

(ICM - Nr. 16001)

ICM - British Grenadier Queen´s Guards

Produktinfo:

Hersteller:ICM
Sparte:Figuren
Katalog Nummer:16001 - British Grenadier Queen´s Guards
Maßstab:1:16
Kategorie:Bausätze (Plastik)
Erschienen:February 2016
Preis:ca. 22 €
Inhalt:
  • Gießrahmen aus weißem Kunststoff
  • 1 Sockel
  • 1 Bauanleitung in Farbe
  • 1 Foto in Farbe

Besprechung:

ICM - British Grenadier Queen´s Guards

Die Grenadier Guards sind das zweitälteste Regiment der Gardedivision der britischen Armee nach den Coldstream Guards. Sie gehören zu den fünf Leibregimentern der britischen Königin Elisabeth II. Die Grenadier Guards wurden im Jahre 1656 in Brügge von Karl II. gegründet. Zuerst wurden sie „First Guards" genannt, später dann „The First or Grenadier Regiment of Foot Guards". Diesen Namen bekamen sie nach der Schlacht von Waterloo 1815 verliehen, als sie die Grenadiere der Kaiserlichen Garde Napoleons besiegten. Nach Waterloo bekamen die „Guards" allgemein als Kopfbedeckung die Bärenfellmütze, die davor das charakteristische Merkmal der französischen Grenadiere war.

ICM - British Grenadier Queen´s Guards

Seit seiner Gründung kämpfte das Regiment in fast jedem Krieg der britischen Armee. Es kämpfte im Amerikanischen Unabhängigkeitskrieg (1775-1783) genauso wie in den Napoleonischen Kriegen (Waterloo 1815), im Krimkrieg (1853-1856) und bei Tel-el-Kebir (1882). Das Regiment kämpfte im Burenkrieg (1899-1902) und in beiden Weltkriegen. Seit dem Zweiten Weltkrieg hat das Regiment in nahezu jedem der kleineren Konflikte in der Welt gedient, an dem Großbritannien beteiligt war, zuletzt im Golfkrieg. Dazu kamen viele Einsätze in Nordirland seit 1969. Daneben nahm das Regiment auch sein traditionelles Privileg wahr, den Monarchen zu beschützen. Die Grenadier Guards kämpfen heutzutage als mechanisiertes, leichtes Infanterie-Regiment. Ehrenoberst des Regiments ist Prinz Philip.

ICM - British Grenadier Queen´s Guards

Die Firma ICM ist ein Neuling bei den Figuren im Maßstab 1:16 und präsentiert uns hier einen Soldaten der Leibgarde der Queen Elisabeth II. Hier soll demnächst eine ganze Reihe von Figuren im selben Maßstab folgen, die ICM als "World's Guards" bezeichnet. So sind noch in diesem Jahr folgende "Leibgardisten" geplant:

  • Vatican Swiss Guard (Kit Nr. 16002)
  • Italian Royal Carabinier (Kit Nr. 16003)
  • French Republican Guard Officer (Kit Nr. 16004)

Geliefert wird der Bausatz in einem stabilen und attraktiven Karton, der die wenigen Bauteile effektiv schützt. Der Bausatz hat insgesamt 30 Plastik-Einzelteile. Die Teile wurden ordentlich abgespritzt und weisen schöne Details auf. Grat oder Versatz waren nicht feststellbar. Allein sechs Bauteile sind für den Sockel vorgesehen, wobei man aber aus vier verschiedenen Pflastermustern wählen kann, wo denn der Grenadier später draufstehen soll. Die drei anderen Teile wandern dann in die Ersatzteilkiste.

ICM - British Grenadier Queen´s Guards

Die Waffe, das Sturmgewehr SA80 der britischen Army, ist aus einem Stück gespritzt und sieht sehr gut aus. Es wurde auch an die Abdeckungen für die Optik und des vorderen Handschutzes gedacht. Ein Bajonett ist auch mit angespritzt.

ICM - British Grenadier Queen´s Guards

Beim Zusammenbau der Figur sollte man bedenken, dass das Gesicht aus drei Teilen besteht, genauso wie die Bärenfellmütze. Heißt, hier sollte man genau arbeiten, damit keine Spachtelarbeiten anfallen. Der Rumpf und die Beine sind aus jeweils zwei Teile zusammenzusetzen, die Arme sind aus einem Teil. Wie die Passgenauigkeit der Teile ist, kann man erst beim Bau beurteilen.

ICM - British Grenadier Queen´s Guards

ICM - British Grenadier Queen´s Guards

ICM - British Grenadier Queen´s Guards

ICM - British Grenadier Queen´s Guards

ICM - British Grenadier Queen´s Guards

Die zweiseitige farbige Bauanleitung ist eigentlich gar keine, weil kaum der Zusammenbau erklärt wird, eher geht es um die Bemalung. Decals gibt es keine. Für die Bemalung sind Farben aus den Sortimenten von Humbrol, Revell und Tamiya angegeben. Insgesamt müssen 16 verschiedene Farben auf die Figur gebracht werden. Außerdem liegt dem Bausatz noch ein Foto eines Grenadiers der Queen's Guards bei, leider nur von der Vorderansicht. Die Rückseite des Soldaten wäre für die Bemalung auch hilfreich gewesen.

ICM - British Grenadier Queen´s Guards

Stärken:
  • 4 verschiedene Sockeloberflächen
  • Sehr gute Detaillierung
Schwächen:
  • Keine ersichtlichen
Anwendung:
  • Mittel, vor allem die Bemalung ist eher anspruchsvoll

Fazit:

Eine sehr schöne Figur eines Grenadiers der Queen´s Guards der britischen Königin im "handlichen" Maßstab 1:16. Die ukrainische Firma ICM eröffnet mit dieser Figur den Reigen weiterer moderner Leibgardisten, die dieses Jahr noch erscheinen sollen.

Diese Besprechung stammt von Thomas Schäffter - 19. April 2016

Du bist hier: Home > Kit-Ecke > ICM > British Grenadier Queen´s Guards

© 2001-2020 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog